8 Dekorieren Mythen, die Sie nicht glauben sollten

Einige Regeln sollten gebrochen werden. Andreas von Einsiedel / Getty Images

In der Welt der Wissenschaft und Mathematik gibt es Gesetze und Absolute. Zwei plus zwei werden immer gleich vier sein, egal wie viel man sich sonst wünschen könnte (ja, diese zwei Kekse und zwei Donuts wirklich tun sind drei weitere Leckereien, als Sie verbrauchen wollten), und Sie können zählen auf der Sonne, die jeden Morgen von Osten aufsteigt. In den kreativeren Modewelten und Innenarchitekturen gibt es zwar Richtlinien, die Ihnen helfen können, ein Outfit oder ein Zuhause zu schaffen, das großartig aussieht, aber es gibt eigentlich keine Gesetze, denen Sie folgen müssen.

In der Tat können Sie so ziemlich alles schmücken, was Ihnen am besten gefällt, ohne Angst vor einer "Dekorationspolizei", die vor Ihrer Haustür auftaucht, Ihr Ticketbuch in der Hand. Dennoch zögern viele Menschen, ihre eigenen Häuser zu dekorieren, weil sie befürchten, dass sie die "Regeln" nicht gut genug kennen, um einen Fehler zu vermeiden. Aber keine Angst - wenn Sie bereit sind, Ihr Schlafzimmer neu zu dekorieren, setzen Sie diese gemeinsamen Mythen beiseite.

Sie müssen ein passendes Möbelstück kaufen

Ja, es stimmt, dass der Kauf eines kompletten Sets zusammengestellter Möbel einfach und sicher ist und manchmal sogar ein Schnäppchen sein kann. Es ist auch wahr, dass viele schöne Schlafzimmer mit Schlafzimmer-Sets eingerichtet sind, vor allem, wenn der Stil formal oder traditionell ist. Das Problem, sich auf den Geschmack eines Möbelfabrikanten zu verlassen, ist jedoch, dass Sie an Individualität und oft an Interesse verlieren. Fühlen Sie sich frei, Möbel zu mischen und anzupassen, wie Sie möchten.

Solange du das Gleichgewicht bewahrst und Teile wählst, die sich in irgendeiner Weise ergänzen, wirst du mit einem kreativ vielseitigen Raum enden, nicht mit einem Durcheinander.

Alle Ihre Blätter müssen gleich sein

Ja, Sie kaufen wahrscheinlich ein komplettes Blattset (ein passendes und flaches Blatt, zusammen mit Kissenbezügen), aber es gibt wirklich keinen Grund, warum Sie haben . andere als Bequemlichkeit.

Viel Spaß beim Mischen und Anpassen von Farben und Mustern. Eine der einfachsten Möglichkeiten, dies zu tun, ist, zusätzliche Kissenbezüge in verschiedenen Mustern oder Farben zu kaufen, die Ihre Flach- und Spannbettlaken kontrastieren und ergänzen. Da Sie Ihre Kissenbezüge alle paar Tage ändern sollten, aber wahrscheinlich nur Ihre Bettwäsche wöchentlich oder alle zwei Wochen wechseln, ist es immer eine gute Idee, Extras zu haben. Wenn Sie es vorziehen, mit Blattsets zu kleben, dann kaufen Sie zwei oder drei, die sich ergänzen - aber nicht gleich sind - und mischen Sie die Komponenten, wenn Sie Ihr Bett machen.

Ein dunkler Raum muss mit einer hellen Farbe gemalt werden

Es scheint gesunder Menschenverstand zu sein; Verwenden Sie eine helle Wandfarbe in einem Raum, der nicht viel natürliches Licht bekommt. Aber tatsächlich nehmen weiße und andere helle Farben oft schmuddelige Obertöne an, wenn das Licht schwach ist.Stattdessen können Sie sich Ihrer inneren Sehnsucht nach einer starken, gesättigten Wandfarbe hingeben. Waldgrün, Marineblau, Anthrazit, Schokobraun .... Suchen Sie sich Ihren Lieblingsfarbton aus und sehen Sie, wie sich Ihr dunkles Schlafzimmer in einen reichen, einladenden, eleganten Raum verwandelt.

Sie müssen ein Kopfteil und ein Trittbrett haben

Es stimmt, dass die große, horizontale Oberfläche einer Matratze nach dem Gleichgewicht eines vertikalen Ankers ruft, aber dieser Anker muss kein traditionelles Kopfteil sein.

Tatsächlich sind Kopfteile das einfachste Möbelstück, das durch etwas Kreativeres, Dekoratives oder einfach nur Spaß ersetzt wird. Versuchen Sie, eine Steppdecke oder einen Wandteppich in den Raum zu hängen oder ein Kopfteil direkt an die Wand zu malen, oder verwenden Sie eine antike Tür oder stellen Sie einen ausklappbaren Bildschirm am Kopfende des Bettes ein. Die einzige Grenze ist deine Fantasie, wirklich.

Was ein Trittbrett angeht, enthalten viele Betttypen nicht einmal eines, aber selbst wenn es das tut, brauchen Sie es nicht zu benutzen. Wie das Kopfteil gibt es viele Alternativen zu traditionellen Trittbrettern, aber wenn Ihr Schlafzimmer klein ist, lassen Sie den Fuß des Bettes offen.

Ein erwachsenes Schlafzimmer kann keinen Spaß machen

Wer sagt, dass man im Hauptschlafzimmer keinen Spaß haben kann? Nein, nicht so lustig, wir reden über Spaß beim Dekorieren. Ihr Schlafzimmer ist Ihr privater Raum, also warum nicht so dekorieren, dass Sie am glücklichsten sind?

Gehen Sie voran und werfen Sie ein Kissen, das wie das Gesicht Ihres Hundes geformt ist, auf das Bett. Zeichne ein paar funkelnde Lichter um das Kopfteil oder über die Fensterbehandlungen. Hängen Sie dieses Bild, das Sie selbst in einer Paint'n'Wine-Klasse gemacht haben. Malen Sie Ihre Kommode den heißesten rosa Ton, den Sie finden können. Was auch immer dich zum Lächeln bringt.

Alles Holz in einem Raum sollte das Gleiche sein

Es ist nicht wahr, dass Sie mit nur einer Holzart in einem Raum bleiben müssen. In der Tat sieht der Kontrast zwischen den Oberflächen auf dem Boden und den verschiedenen Möbeln groß aus , wenn Sie einer Richtlinie folgen: beobachten Sie die Untertöne. Mit anderen Worten, ein Raum sieht am besten entweder mit allen warmen oder allen kühlen Oberflächen von Holz aus. Wenn Sie ein Stück haben, das zusammenstößt, stellen Sie Harmonie wieder her, indem Sie es weiß, schwarz oder Ihre Lieblingsfarbe malen.

Weiß ist die einzige akzeptable Farbe für die Decke

Sagt wer? Eine fröhlich gefärbte Decke ist eine großartige Möglichkeit, um in ein ansonsten neutrales Schlafzimmer etwas Pep zu bringen. Oder benutze eine dunkle Farbe für das Drama. Sie können sogar ein Wandgemälde an der Decke malen: flauschige weiße Wolken am blauen Himmel, Vögel, die durch den Raum fliegen, Engelchen, die auf Sie herabblicken - à la Raphaels Sixtinische Madonna . Das einzige Mal, dass es wirklich ist , am besten bei Weiß zu bleiben, ist, wenn Ihre Wände eine sehr dunkle Farbe haben. In diesem Fall öffnet das Weiß den Raum und verhindert, dass sich der Raum höhlenartig anfühlt.

Jeder Raum braucht mindestens einen Hauch heller Farbe

Während viele Menschen einen hellen Akzent oder zwei bevorzugen, um einen neutralen, weißen oder monochromen Raum zu beleuchten, ist dies sicherlich keine Voraussetzung. In der Tat schätzen viele andere Leute die beruhigende Ruhe eines Schlafzimmers, das nichts tut, um die Augen zu verscheuchen oder die Sinne zu stimulieren.Wenn Sie in das letztere Lager fallen, gibt es andere Möglichkeiten, Interesse und Kontrast über die Verwendung von Farbe hinaus hinzuzufügen. Textur ist eine solche Möglichkeit; Achten Sie darauf, viele verschiedene Texturen im gesamten Raum zu integrieren: ein Kunstfell Teppich, nubby stricken Decke, rustikale Holzmöbel, glänzend verspiegelt Nachttisch. Ein anderer Weg, um Kontrast ohne die Verwendung von hellen Farben zu schaffen, ist durch eine Mischung von Mustern. Bleiben Sie mit einer gedämpften Palette, aber variieren Sie die Muster auf Ihren Kissen, Bettwäsche, Fensterbehandlungen und anderen Accessoires im gesamten Raum.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel