Adressiert Ausgelöste Schutzschalter

Eekhoff Bilderlabor / Getty Images

Ihr Schutzschalter ist eine Sicherheitsvorrichtung, die verhindert, dass elektrische Überladungen Ihr Haus und Ihre Geräte beschädigen. Hier erfahren Sie, warum Schaltungen auslösen und was Sie tun können, um das elektrische System Ihres Hauses nicht zu überlasten.

Warum Stromkreisunterbrecher auslösen

Schalter lösen aus, wenn zu viel Wärme oder Strom durch Ihre Stromkreise fließt. Es gibt drei häufige Ursachen:

  • Überladen. Eine überlastete Schaltung tritt auf, wenn zu viel Strom durch den Leistungsschalter fließt, wodurch die Verbindung unterbrochen wird. Wenn Sie zu viele Geräte gleichzeitig verwenden, kann dies zu einer Überlastung Ihres Stromkreises führen.
  • Kurzschluss. Kurzschluss ist eine physikalische Fehlfunktion, die normalerweise auf eine fehlerhafte oder unterbrochene Verdrahtung zurückzuführen ist. Lassen Sie Ihre Leistungsschalterbox von einem Elektriker überprüfen, wenn sie mehrere Jahre lang nicht untersucht wurde.
  • Lichtbogenbildung. Lichtbögen treten auf, wenn die Elektrizität ihren beabsichtigten Weg verlässt und durch eine fehlerhafte Isolierung fließt. Dies kann zu einem elektrischen Schlag sowie zu Schäden an Ihren Geräten und zu Hause führen.

Arten von Stromkreisen

Wenn Sie wissen, welche Arten von Stromkreisen oder Stromkreisunterbrechern Sie in Ihrem Haus haben, können Sie einen ausgelösten Stromunterbrecher ansprechen und gegebenenfalls die richtigen Reparaturen durchführen. Schaltkreise unterteilen sich in drei Kategorien:

  1. Standard-Leistungsschalter: Diese Leistungsschalter überwachen den Stromfluss zu den Steckdosen und Geräten Ihres Hauses und unterbrechen den Strom bei Überlastung oder Kurzschluss. Die meisten Häuser verfügen über einpolige Unterbrecher, die einen stromführenden Draht schützen und einen Stromkreis mit 120 Volt versorgen. Standard-Leistungsschalter sind auch in zweipoligen Ausführungen erhältlich, die zwei stromführende Drähte schützen und bis zu 240 Volt verarbeiten können.
  1. Fehlerstromschutzschalter (GFCI): Fehlerstromschutzschalter unterbrechen die Stromversorgung bei Überlast, Kurzschluss oder einem Leiter-Erde-Fehler. Leitungsfehler treten auf, wenn Elektrizität einen unerwünschten Weg zwischen einem Strom und einem geerdeten Objekt bildet. FI-Schutzschalter sind in feuchten Bereichen Ihres Hauses wie Bäder, Küchen, Keller und Garagen erforderlich. Es ist eine gute Idee, FI-Schutzschalter auch an Orten wie Geschäften und Außenbereichen zu installieren.
  1. Störlichtbogenschutzschalter (AFCI): AFCI-Leistungsschalter erkennen eine Vielzahl unerwünschter Lichtbögen und verhindern Brände. Durch fehlerhafte oder abgenutzte Verdrahtung können Lichtbögen entstehen. Herkömmliche Leistungsschalter sind dafür ausgelegt, konstante Wärme oder Strom statt schneller Stromstöße oder Lichtbögen zu erfassen. Ein AFCI-Leistungsschalter trennt sich im Falle eines sofortigen Spannungsstoßes.

Stromkreisauslösende Geräte

Jedes Haushaltsgerät kann einen Stromkreisunterbrecher auslösen. Aber manche sind für Ausflüge anfälliger als andere. Hier ist eine Liste der Schalter-Auslöser in Ihrem Haus:

  1. Haartrockner. Haartrockner und Lockenwickler produzieren in kurzer Zeit erhebliche Mengen an Wärme und benötigen viel Strom. Wenn Sie andere Geräte mit einem Haartrockner betreiben, kann dies zu einer Überlastung Ihres Stromkreises führen.
  2. Eisen. Eisen erzeugen auch in kurzer Zeit viel Wärme. Die meisten Hausbesitzer benutzen Eisen in Bereichen mit Stromkreisen, die für einen starken Stromfluss ungeeignet sind. Stellen Sie sicher, dass Sie andere eingesteckte Geräte ausschalten, bevor Sie ein Bügeleisen verwenden.
  3. Ältere Geräte. Ältere Geräte können auch Strom aus Ihrem Haus abschalten. Datierte Kühlschränke, Öfen und Klimaanlagen sind häufige Schuldige. Lassen Sie einen Elektriker Ihre Schutzschalter untersuchen und empfehlen Sie eine Lösung.
  4. Energiestreifen. Eine überlastete Steckdosenleiste löst einen Schalter aus. Dies ist besonders in Bereichen mit Niederspannungsunterbrechern wie Wohnzimmern und Schlafzimmern üblich. Wenn Sie ständig Unterbrecher in Ihrem Haus auslösen, rufen Sie einen Profi an, um Ihre Leistungsschalter zu untersuchen und eine passende Lösung bereitzustellen.

Lösungen

Es ist nicht immer einfach, Probleme mit dem Leistungsschalter zu lösen. Hier ist eine Liste möglicher Lösungen:

  • Flip Your Breaker: Das Zurücksetzen Ihres Leistungsschalters ist eine einfache Lösung für seltene Leistungsschalterprobleme. Öffnen Sie die Schalterbox, suchen Sie die ausgelöste Schaltung und drehen Sie sie um, um die Verbindung wieder herzustellen.
  • Beschriften Sie Ihre Leistungsschalter: Durch die Kennzeichnung Ihrer Leistungsschalterbox wird eine Überlastung nicht verhindert, aber es hilft Ihnen dabei, wiederkehrende Probleme zu erkennen und die erforderlichen Leistungsanpassungen vorzunehmen.
  • Pflegen Sie Ihre Geräte: Fehlerhafte oder veraltete Geräte können Strom- und Auslöseunterbrechungen überbeanspruchen. Stellen Sie sicher, dass Ihre wichtigsten Geräte in gutem Zustand sind. Es ist auch wichtig, größere Geräte auszusortieren. Wenn Sie können, haben Sie Dinge wie Kühlschränke, Geschirrspüler und Öfen zu separaten Schaltungen verdrahtet.
  • Einen Elektriker anstellen: Rufen Sie einen Profi an, wenn Sie weiterhin häufige Stromkreisunterbrechungen erleben. Dies ist normalerweise das Zeichen eines ernsteren Problems. Wenn Sie ein elektrisches Problem ohne die Hilfe eines Fachmanns beheben, kann dies zu Verletzungen und schweren Schäden an Ihrem Zuhause führen.

Kosten

Der Austausch eines Leistungsschalters ist in der Regel eine kostengünstige Investition. Der Betrag, den Sie ausgeben, hängt von dem Typ des Unterbrechers ab, den Sie ersetzen. Größere Fehlerbehebungen wie das Ersetzen der Sicherungsbox oder das Installieren einer neuen Verkabelung kostet mehr. Gemäß dem True Cost Guide von HomeAdvisor zahlten die meisten Hausbesitzer zwischen 574 und 574 Dollar, um ihre Breaker-Boxen zu ersetzen.

Wann Sie einen Pro einstellen sollten

Rufen Sie sofort einen Pro auf, wenn Sie einen brennenden Geruch, verkohlte Brecher oder andere Anzeichen von Feuer bemerken. Es ist auch wichtig, dass Sie die Hilfe eines Profis in Anspruch nehmen, wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie einen Breaker umdrehen oder ersetzen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel