Altägyptische Lebensmittel und Rezepte

Lara Ferroni / Photodisc / Getty Images

Die Geschichte der alten Ägypter ist immer in den Lehrplänen der Schule enthalten, aber ich habe bemerkt, dass sie nicht kommentieren, was die Ernährung der alten Ägypter war .
Viele Menschen sind überrascht zu sehen, dass einige der Nahrungsmittel, die die alten Ägypter konsumierten, noch heute gegessen werden! Zum Beispiel ist Ful medammes, ein Favabohnengericht, das oft ein Frühstücksessen ist, heute das Nationalgericht Ägyptens und wurde in der Pharaonenzeit gegessen.

Hummus wurde auch im alten Ägypten serviert.
Was die alten Ägypter aßen, variierte je nach ihrem sozialen und finanziellen Status. Je mehr Geld und Macht du hattest, desto besser hast du gegessen.

Früchte

Im alten Ägypten wurden je nach Jahreszeit mehrere Früchte gegessen. Was verfügbar war, hing von Landwirtschaft und Handel ab. Beliebte Früchte im alten Ägypten sind:

  • Datteln
  • Trauben
  • Granatäpfel
  • Pfirsiche
  • Wassermelone

Fleisch

Es wurden verschiedene Fleischsorten gegessen, darunter in einigen Regionen auch Schweinefleisch.

Rindsrindfleisch wurde von den Reichen gemeinsam mit Schafen oder Ziegen gegessen, während die Armen oft Gänse, Enten und anderes Geflügel aßen. Tiere, die wir heute für exotisch halten, haben wir auch gegessen, wie Gazellen und Antilopen. Wegen religiöser Stigmatisierung wurden viele Arten von Meeresfrüchten vermieden.

Getränke

Bier war ein gängiges Getränk und wurde zu den Mahlzeiten serviert. Es wurde aus Gerste hergestellt und in speziell angefertigten Biergläsern gelagert.
Wein wurde von den Reichen zu den Mahlzeiten verzehrt.

Die Art und Weise, wie Wein hergestellt wurde, ist der heutigen Herstellung sehr ähnlich.
Es gibt Hinweise auf Kuhmilchkonsum, aber vielleicht wurde es in ein Rezept aufgenommen und nicht unbedingt als Getränk.

Brot

Brot war ein sehr wichtiger Teil der altägyptischen Ernährung. Es unterschied sich von den Broten, die wir heute essen.

Brot im alten Ägypten war sehr hart und grobkörnig, nicht weich und zäh wie heute. Es war sehr schädlich für ihre Zähne.
Im alten Ägypten gab es eine große Vielfalt zu essen. Ägyptologen glauben, dass selbst die Armen gut aßen und wenige verhungerten.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel