Beste Decking-Materialien: Vor- und Nachteile

Ein modernes Haus in Carmel, Kalifornien, mit einem Holzdeck. John Edward Linden / Getty Images

Holz- oder Kompositbelag - oder etwas anderes? Wie jedes große Haus kaufen, unterscheiden sich Decking Materialien Aussehen, Haltbarkeit und Kosten. Beginnen Sie Ihre Recherche hier und lernen Sie authentische und synthetische Beläge kennen. Vielleicht möchten Sie auch bestimmte Holz- oder Terrassentypen für strukturelle Teile Ihres Deckprojekts und andere Holzarten für Oberflächen und Geländer verwenden - die Teile, auf denen Sie sehen und gehen werden.

Nachfolgend finden Sie Beschreibungen der Materialien, die am häufigsten für die Konstruktion eines Residualdecks verwendet werden, einschließlich der Vor- und Nachteile für jeden Typ.

  • 01 von 05

    Holz

    strathroy / E + / Getty Images

    Holz ist das ursprüngliche und traditionelle Material für Decks. Die Promenade von Atlantic City - die erste hölzerne Holzpromenade in den USA - wurde aus Holz hergestellt und ist laut einigen Studien weiterhin die erste Wahl für die Decksprojekte von Wohneigentümern. Laubhölzer - alle Hölzer wirklich - sollten vom Forest Stewardship Council zertifiziert sein.

    Pros :

    • Es ist echt - authentisch; hat eine natürliche Wärme
    • Riecht gut
    • Sieht natürlich aus, weil es
    • ist Einige Holzarten - oft Weichhölzer - können zu den preiswertesten Deckmaterialien gehören

    Cons:

    • Laubhölzer wie ipé kann teuer sein
    • Ungepflegtes Holz kann splittern, reißen und seine Farbe verändern
    • Verfügbarkeit und Preis sind nach Region
  • 02 von 05

    Verbund

    DuraLife Terrassendielen. DuraLife

    Auch bekannt als Holz-Polymer-Verbundwerkstoffe, Holzalternativen oder synthetische Deckschichten, hat sich Verbundwerkstoff in den letzten zehn Jahren schnell zum am schnellsten wachsenden Terrassenmaterial für Wohnzwecke entwickelt. Composite Decking ist eine umweltfreundliche Holz-Alternative, die Kunststoff und Holzfaser kombiniert.

    Vorteile:

    • Witterungsbeständig
    • Fleckenresistent
    • Leicht
    • Splittert nicht oder verrottet
    • Geringer Wartungsaufwand

    Nachteile:

    • Manche sehen offensichtlich aus gefälscht oder preiswert
    • Einige Marken können rutschig sein
    • unempfindlich gegen Schimmel und Schimmel, besonders in ... MEHR Schatten
    • weist Zeichen von Alter und Verfall auf
    • Neigung zum Durchbiegen und Biegen von mehr als Holz
  • 03 von 05

    Druckbehandeltes Holz

    Druckbehandeltes Holz ist an seinen Schrägen oder Löchern erkennbar. S.J. Pyrotechnic / Flickr / CC-2. 0

    Weniger haltbare Hölzer wie Südkiefer und Westtanne werden mit Konservierungsmitteln behandelt. Das macht sie widerstandsfähiger gegen die Elemente, Fäulnis und Insekten.

    Chromatiertes Kupferarsenat (CCA) ist ein Holzschutzmittel, das Chrom, Kupfer und Arsen enthält. Ab den 1940er Jahren wurde CCA zur Herstellung von druckbehandeltem Holz verwendet.Die Environmental Protection Agency (EPA) der Vereinigten Staaten hat CCA als ein Produkt mit eingeschränkter Nutzung eingestuft. Seit 2003 hat die druckbehandelte Holzindustrie die Verwendung von CCA für den ... Mehr Wohnnutzung eingestellt. Arsenfreie Alternativen umfassen ACQ, Borate und Kupferazol.

    Vorteile:

    • Billig.
    • In einigen Bereichen besser verfügbar als Holz ...
    • Gut für Oberflächenbeläge und Bauteile

    Nachteile:

    • Unnatürliche Farbe
    • Verzieht sich leicht oder krümmt sich
    • Enthält chemische Konservierungsstoffe
  • 04 von 05

    Kunststoff

    Kunststoffdeckfarben. American Plastic Lumber, Inc.

    Hochdichtes Kunststoff-Holz (PL) wird aus recyceltem Polyethylen (ReHDPE) hergestellt. Das bedeutet, dass Ihre alten Milch-, Wasser- und Saftbehälter und Waschmittel- und Shampooflaschen in das Plastikholz recycelt werden können, das für die Konstruktion Ihres Decks verwendet wird. Ein Öko-Gedanke.

    Vorteile:

    • Wetterbeständig
    • Muss nicht befleckt werden
    • Leichtgewicht
    • Öko, recycelt, grün
    • Leicht zu reinigen mit einem Schlauch oder Mopp

    Nachteile:

    • Benötigt mehr Unterkonstruktion im Vergleich zu Holzbelag
    • Farben und Struktur ähneln nicht immer Holz
    Weiter zu 5 von 5 unten.
  • 05 von 05

    Aluminium

    Alu-Terrassendiele. Amazonas. com

    Es gibt viele gute Gründe, warum Aluminium ein nahezu perfektes Deckmaterial ist: Es ist witterungsbeständig, verrottet nicht und verfällt nicht. Haben Sie jemals von Termiten gehört, die ihren gemeinsamen Weg durch eine Aluminiumstruktur bohren? Es brennt auch nicht. Schade, es ist so teuer. Sie werden Aluminium nicht wirklich für ein Brett aus Teakholz oder Redwood halten.

    Vorteile:

    • Robust und stark
    • Rutschhemmend
    • Farbe hält unbegrenzt
    • Strukturierte Oberfläche
    • Kühl bleibt
    • Verrotten, splittern oder verziehen sich nicht wie andere ... MEHR Deckholz
    • Feuerfest
    • Wiederverwertbar

    Nachteile:

    • Teuerster Belag
    • Gleicht nicht Holz
Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel