Bläschen Padron Peppers

Der ultimative Imbiss und perfekte Vorspeise ist nach heutiger Meinung eine Partie schnell sautierter und großzügig gesalzener Paprikapfeffer (bekannt als Pimentons de Padron in ihrer Heimat) Spanien). Sie sind klein, grasig und hauptsächlich mild, wobei jeder zehnte (oder so) genug Wärme packt, um Sie auf den Zehen zu halten. Padrons stammen aus der Region Galicien in Spanien, wo sie in der Saison auf mehr oder weniger jeder Tapas-Karte stehen.

Paprikaschoten waren in den USA ziemlich schwierig zu finden, aber ich sehe sie immer öfter in Obstplantagen und nicht nur auf Bauernmärkten, also halte die Augen offen.

Probieren Sie sie mit einem Glas Albariño (einem Weißwein aus Spanien), aber die endgültige Auswahl der Getränke liegt natürlich bei Ihnen.

Was Sie brauchen

  • 1 Esslöffel Traubenkernöl, Gemüse, Rapsöl
  • 1/2 Pfund Pimentons de Padron
  • Salz zum Bestreuen (wenn Sie grobes Meersalz haben, Fleur de Sel < oder sel gris das ist ein guter Zeitpunkt, sie zu benutzen)
Wie man es macht

Erhitze eine gusseiserne Pfanne bei großer Hitze, bis sie sehr heiß ist - ein Wassertropfen sollte sofort nach dem Kontakt von seiner Oberfläche springen und brutzeln. Fügen Sie das Öl hinzu, schwenken Sie die Pfanne, um es mit dem Öl zu überziehen, und fügen Sie die Paprika hinzu. Im Idealfall sollten die Paprika in einer einzigen Schicht passen, so dass jeder Pfeffer auf der heißen Oberfläche der Pfanne sitzt.

  1. Kochen Sie die Paprika ungestört, bis sie auf einer Seite etwa 2 Minuten lang blasen. Rühren Sie die Paprikaschoten um (oder schütteln Sie einfach die Pfanne) und kochen Sie, bis die Paprikaschoten rund sind und eine Minute oder so zärtlich sind.
Auf eine Servierplatte geben, reichlich mit Salz bestreuen und sofort servieren.
  1. Bewerten Sie dieses Rezept
Ich mag das überhaupt nicht. Es ist nicht das Schlimmste. Sicher, das wird tun. Ich bin ein Fan - würde es empfehlen. Tolle! Ich liebe es! Danke für deine Bewertung!