Bulgarische Alkoholische Getränke Rezepte

Bulgarisch Rakia. Wikimedia Commons

Rakia

Bulgarien hat eine blühende Weinindustrie und Bier kommt auf seine Kosten, aber Rakia gilt als Nationalgetränk.
Rakia, auch rakiya, rachiu, greyana rakiya oder rakija , ist ein klarer, kognitiver Alkohol, der durch Destillation vergorener Früchte (Trauben, Pflaumen, Aprikosen, Birnen, Äpfel, Kirschen, Feigen, Quitten). Es hat einen hohen Alkoholgehalt und Heimwaffeln übersteigt manchmal 60%, was es zu einem potenten Getränk macht.

In Bulgarien ist Rakia aus Trauben (wie italienischer Grappa) am beliebtesten, aber auch Slivovitz (Rakia aus Pflaumen) ist beliebt.
Manchmal wird Rakia mit Kräutern, Honig, Sauerkirschen (wenn sie vishnooka werden) oder Walnüssen nach der Destillation gemischt und nimmt eine dunkle Farbe an.
Rakia wird normalerweise mit Vorspeisen getrunken, die als Meze und Salate bekannt sind. Dann wird Wein oder Bier mit dem Rest der Mahlzeit verzehrt. Wenn ein Tropfen Rakia beim Ausgießen verschüttet wird, heißt es: "Das ist für den Verstorbenen." In der Tat, nach einer Beerdigung, wird ein Rakia-Toast gemacht und ein wenig wird auf den Boden für die Seele der Verstorbenen verschüttet. Bei Hochzeiten geht der Vater der Braut von Tisch zu Tisch, um Rakia anzubieten und dem frisch verheirateten Paar gute Wünsche zu vermitteln.
Es wurde gesagt, man kann sagen, ob jemand am Abend zuvor zu viel Rakia hatte, weil er oder sie gesehen werden kann, Kuttelsuppe zu essen und kaltes Bier zum Frühstück als Katerkur zu trinken.


Im Allgemeinen gilt Rakia als Zeichen der Gastfreundschaft und jedem Gast wird als symbolische Geste ein kleines Glas angeboten. Hier ist ein Rezept für Serbian Rakija .

Mastika

Ein weiteres in Bulgarien beliebtes Getränk ist Mastika , ein starkes Getränk mit Anisgeschmack, das gekühlt konsumiert wird. Wenn Mastika mit menta kombiniert wird, einem Likör aus Krauseminzöl, entsteht ein traditioneller Cocktail namens "The Cloud".

Bier und Cocktails

Bulgarien produziert eine Reihe von Bieren - Zagorka, Astika, Kamenitsa, Pirinsko Pivo und Shumensko Pivo. Whisky und Wodka werden in Bulgarien hergestellt, aber mit einer viel höheren Konzentration an Alkohol, als es westliche Menschen gewöhnt sind. Andere lokal produzierte und kraftvolle Getränke sind Rosaliika (Rosenlikör) und Mastika (ein Anislikör ähnlich dem griechischen Raki oder Ouzo) und ein Cocktail namens oblak, was "die Wolke" bedeutet, die mit gleichen Portionen Mastika zubereitet wird. und mentofka (ein creme de menthe-typ likör) und serviert über eis.

Blühende Weinindustrie

Die Weinherstellung geht auf das 6. Jahrhundert v. Chr. Zurück. Derzeit ist Bulgarien der fünftgrößte Exporteur der Welt und produziert alles von Cabernet Sauvignon über Merlot bis Chardonnay. Der allgegenwärtige rote Plonk, ähnlich dem italienischen Dago Red, ist ein echter Kick.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel