Kann Ihr Haustier Ihre Erkältung fangen?

Kranke Bengalkatze. Getty Images / GK Hart / Vikki Hart

Verschiedene Tiere bekommen verschiedene Krankheiten, aber manchmal können sie sich von Spezies zu Spezies ausbreiten. Wenn sich eine Krankheit von einem Haustier auf einen Menschen oder umgekehrt ausbreitet, spricht man von einer Zoonose. Die Erkältung ist glücklicherweise keine dieser Krankheiten.

Was ist die Erkältung?

Menschen "fangen" regelmäßig die Kälte, aber was genau fangen wir? Die Erkältung ist wirklich ein Virus - in der Regel das Rhinovirus, Coronavirus, Respiratory Syncytial Virus oder Parainfluenza-Virus.

Diese Viren sind nicht dazu da, trotz des weitverbreiteten Missverständnisses draußen in der Kälte zu sein oder nass zu werden, sondern sie werden von jemand anderem, der krank ist, befallen. Sie werden anfälliger für die Erkältung, wenn Sie müde, gestresst sind oder Allergien haben.

Kann ein Haustier sich erkälten?

Laut dem Ontario Veterinary College kann sich eine Katze je nach Art des Virus erkälten (obwohl dies normalerweise nicht auftritt), aber ein Hund kann es nicht. Exotische Katzen wie Bengalen sind in dieser Liste der empfänglichen Arten enthalten, aber Ihre exotischen Eckzähne, einschließlich Füchse und Wolfshunde, werden in Ordnung sein. Frettchen sind eine andere Art, die sich nicht erkälten können, aber sie können die Grippe von dir bekommen, wenn du sie hast. Es wird immer empfohlen, Ihre Hände vor und nach dem Umgang mit Ihrem Haustier zu waschen, aber es ist sehr unwahrscheinlich, dass Ihr Haustier sich erkältet.

Welche Krankheiten kann Ihr Haustier von Ihnen fangen?

Krankheiten, die sich von Ihnen auf Ihr Haustier ausbreiten können, werden Zoonosen genannt.

Viele Krankheiten können auch vom Tier auf den Menschen übertragen werden und werden von den CDC (Centers for Disease Control and Prevention) engmaschig überwacht. Abhängig von der Krankheit und der Tierart können einige Krankheiten auf und von Menschen und Tieren übertragen werden. Viele exotische Haustiere sind anfällig für verschiedene Arten von Zoonosen, einschließlich:

  • Frettchen, wie bereits erwähnt, sind in der Lage, das Grippevirus von Menschen zu fangen, was ähnliche Symptome verursacht, die wir bei Grippe erleiden.
  • Kaninchen sind anfällig für das Herpes-simplex-Virus (das Virus, das bei manchen Menschen Lippenherpes verursacht), aber es wird häufiger bei Laborkaninchen als bei Hauskaninchen beobachtet.
  • Es wird vermutet, dass Igel das Herpes-Simplex-Virus fangen können, aber es muss noch bestätigt werden.
  • Exotische Katzen und Hauskatzen können einige Viren von Menschen einschließlich H1N1 und einige der Erkältungsviren fangen.
  • Vögel können einige Augeninfektionen durch einige Bakterien und Viren von Menschen bekommen, wenn wir sie küssen, aber Krankheiten von Bakterien wie Mycoplasma, Chlamydien und Salmonellen werden nicht oft gesehen.
  • Ringworm kann von ihren Menschen an viele verschiedene Arten exotischer Haustiere verabreicht werden.Exotische Katzen, Füchse, Frettchen, Meerschweinchen, Kaninchen, Hängebauchschweine, Vögel, Mäuse, Ratten, Hamster, Rennmäuse, Chinchillas und andere Haustiere. Ringworm ist nicht wirklich ein Wurm, sondern eine Pilzinfektion, die die Haut von Menschen und Haustieren infiziert.

Welche Krankheiten verursachen Niesen und Husten bei Haustieren?

Nur weil die Erkältung nicht an Ihr exotisches Haustier weitergegeben werden kann (außer vielleicht an eine Katze), heißt das nicht, dass sie aus anderen Gründen nicht husten und niesen können.

Ähnliche Symptome der Erkältung können bei einem Haustier auftreten, bei denen es sich nicht um die Erkältung handelt, sondern um Influenza, Bordatella oder eine andere Art von Atemwegsinfektionen. Keines dieser Symptome oder Krankheiten sollte jedoch ignoriert werden. Wir werden vielleicht nicht immer ärztliche Behandlung für unsere Schnupfen suchen, aber wenn Ihr exotisches Haustier beginnt, sich so zu verhalten, als ob Sie sich erkältet hätten, sollten Sie sie unbedingt zu einem exotischen Tierarzt in Ihrer Nähe bringen und warm halten. Röntgenaufnahmen (Röntgenaufnahmen), Bakterienkulturen, Zytologien oder andere Tests können empfohlen werden, aber Antibiotika werden am wahrscheinlichsten benötigt.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel