Eigenschaften von mediterranen Klimazonen und Gärten

Mediterraner Pavillon mit Rosen. Lisa-Blue / Getty Images

Kannst du in einem mediterranen Klima leben, wenn du nicht im Mittelmeer lebst?

Schnelle Antwort: Ja. Hier ist eine der einfachsten Möglichkeiten, um festzustellen, ob Sie in einem mediterranen Klima leben: Greifen Sie den nächsten Globus, suchen Sie die Mittelmeerregion mit dem Finger (das wäre das Mittelmeer, Italien, Griechenland, Albanien, Marokko, Spanien, etc.) .. Bewegen Sie dann Ihren Finger langsam an der gleichen Stelle und drehen Sie den Globus langsam so, dass er etwa 30 bis 40 Grad nördlicher Breite und südlich des Äquators auf der westlichen Seite der Kontinente bleibt.

Das sind die Regionen, die ein mediterranes Klima genießen. Dazu gehören:

  • Das Mittelmeer und das Becken: Insgesamt 21 Länder berühren das Mittelmeer
  • Australien: Süden und Westen
  • Afrika: Marokko, nördlich von Algerien, nördlich von Tunesien und der Kapprovinz Südafrika
  • Südamerika: die zentrale Küste von Chile und Teile von Argentinien
  • Kalifornien und Teile von Baja California oder Mexiko
  • Asien: Westliches Pakistan und Teile des Mittleren Ostens

Merkmale eines mediterranen Klimas

So populär die Idee des mediterranen Klimas und der Gartenarbeit auch ist, so sehr beanspruchen Gebiete mit diesem Klima nur etwa drei Prozent der Landfläche der Welt. Ein echtes mediterranes Klima hat einige oder alle der folgenden Merkmale gemeinsam mit anderen ähnlichen Regionen. Dazu gehören:

  • Unregelmäßiger Regenfall. Der jährliche Niederschlag ist niedrig, mehr als die Hälfte fällt im Winter.
  • Die Temperaturen reichen von warm bis heiß im Sommer (oder Hochsaison), mit hohen Verdunstungsraten; während sie in der niedrigen Sonne Jahreszeit mit verringerten Verdampfungsraten sind.
  • Mit gelegentlichen Ausnahmen im Winter traditionell keine Temperaturen unter dem Gefrierpunkt. Die Wintermonate gelten als kühl; das heißt, kein Schnee.
  • Die einheimische Vegetation dieser Gebiete - diese mediterranen Pflanzen - besteht hauptsächlich aus baumartigen und buschigen immergrünen sklerophyllen Pflanzen, die sich den klimatischen Beanspruchungen durch Hitze und Trockenheit angepasst haben. Einheimische Pflanzen sind oft im Sommer inaktiv, verursacht durch Hitze und fehlende Bodenfeuchtigkeit, mit Ausnahme von nebligen Küstenregionen.
  • Im Sommer und Herbst herrschen Feuer, die monatelang ohne Regen ausfallen. Dies ist ein natürlicher Weg, um das vegetative Wachstum zu erneuern und die Gesundheit und Vitalität der einheimischen Pflanzengemeinschaften zu erhalten.

Mittelmeerklimas und -gärten

Idealerweise können Sie, wenn Sie in einer Region mit mediterranem oder subtropischem Klima leben, viele der in diesen Regionen heimischen Pflanzen anbauen. Das mediterrane Klima begünstigt das Leben im Freien, da die Bewohner längere Zeit mit warmem Wetter und seltenem Regen verbringen.Das heißt aber nicht, dass mediterrane Pflanzen nicht in anderen Regionen angebaut werden können. Wenn Sie sich für eine bestimmte Pflanze interessieren, wenden Sie sich am besten an eine renommierte Baumschule, einen botanischen Garten, eine Universität oder einen Gärtnerverein für einheimische Vorschläge in Ihrer Region.

Beliebte mediterrane Pflanzen

Wenn Sie in das Mittelmeerbecken oder in eine Region mit mediterranem Klima reisen, können Sie einige Sträucher, Bäume, Stauden und andere Pflanzen, die dort wachsen, Wacholder, Myrte, Olive, Pistazie finden. , Spanischer Besen, Zitrusfrüchte, Hortensien, Bougainvillea, Clematis, Eukalyptus und Eichen (portugiesisch, Valonia). Andere Pflanzen in mediterranen Klimazonen sind Jacaranda, Magnolie, Jasmin, Aloe, Agave, Akazie, Geranie, Mohn, Stechpalme, Sukkulenten, Glyzinien, Wermut, Schafgarbe, Yucca, Salvia, der Erdbeerbaum, der Johannisbrotbaum, Zistrose, Euphorbia und die mediterrane Fächerpalme.

Aromatische, dürretolerante Pflanzen dieser Region sind auch Lavendel, Rosmarin, Fenchel, Salbei und Thymian.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel