Huhn Stock Rezept

Hühnerbrühe ist unglaublich vielseitig. Sie können es als Basis für Suppen und Soßen, eine kochende Flüssigkeit für Reis oder Risotto, zum Schmoren von Geflügel oder Gemüse und so weiter verwenden. Ein paar Tipps:

  • Der Hals, der Rücken, die Rippen und die Flügel eignen sich hervorragend für Hühnerbrühe. Das Beste von allem sind jedoch die Füße.
  • Beginnen Sie immer mit kaltem Wasser. Dies hilft, mehr Kollagen zu extrahieren und dem Körper mehr Körper zu geben.
  • Lassen Sie den Vorrat nicht kochen. Es sollte bei einem sanften köcheln bleiben.
  • Rühre die Brühe nicht um, während sie köchelt! Alles, was Sie tun müssen, während es köchelt, ist, den Abschaum von der Oberseite zu überfliegen und Wasser hinzuzufügen, wenn es zu tief fällt.

Was Sie brauchen

  • 2 bis 3 Pfund Hühnerknochen (oder der Körper von einem gebratenen Huhn)
  • 1 mittlere Zwiebel (geschält und gehackt)
  • 1 mittlerer Rippe Sellerie (gehackt)
  • 1 mittelgroße Karotte (geschält und gehackt)
  • Für den Beutel:
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1/2 Teelöffel getrockneter Thymian
  • 3 bis 4 Stiele Petersilie
  • 3 bis 4 schwarze Pfefferkörner
  • 1 ganze Nelke

Wie man es macht

  1. Binde den Thymian, die Pfefferkörner, die Nelke, die Petersilienstiele und das Lorbeerblatt zu einem Stück Gaze.
  2. Hühnerknochen in kaltem Wasser abspülen und in einen Topf mit schwerem Boden geben.
  3. Geben Sie genügend kaltes Wasser in den Topf, um die Knochen vollständig zu bedecken - etwa 5 Liter.
  4. Den Topf zum Kochen bringen, dann sofort die Knochen ablassen und spülen.
  5. Die blanchierten Knochen in den Topf geben und erneut mit frischem, kaltem Wasser bedecken.
  6. Bringen Sie den Topf zum Kochen und senken Sie die Hitze auf ein köchelndes.
  1. Entferne den Schaum, der an die Oberfläche steigt.
  2. Geben Sie gehackte Karotten, Sellerie und Zwiebel (auch Mirepoix genannt) zusammen mit dem Beutel in den Topf; binden Sie die Päckchenschnur an den Stockpot-Griff, um später bequem darauf zugreifen zu können.
  3. Etwa 4 Stunden lang köcheln lassen und dabei die Verunreinigungen, die an die Oberfläche gelangen, weiter abschöpfen. Die Flüssigkeit wird verdunsten, also stellen Sie sicher, dass immer genug Wasser vorhanden ist, um die Knochen zu bedecken.
  4. Nach 4 Stunden von der Hitze nehmen und den Stamm durch ein Sieb streichen, das mit ein paar Schichten Mull bedeckt ist. Kühlen Sie das Material schnell ab, verwenden Sie gegebenenfalls ein Eisbad und kühlen Sie es anschließend oder frieren Sie es ein.

Hinweis: Eine Erläuterung zu einem Beutel finden Sie in diesem Glossareintrag auf dem Beutel.

Bewerten Sie dieses Rezept Ich mag das überhaupt nicht. Es ist nicht das Schlimmste. Sicher, das wird tun. Ich bin ein Fan - würde es empfehlen. Tolle! Ich liebe es! Danke für deine Bewertung!

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel