Kaltes Wetter Vogelpflege

Alec Carlisle / EyeEm / Getty Images

Wenn das Wetter draußen furchtbar wird, kann es für Tiervögel und ihre Besitzer mehr als unangenehm sein. Da die meisten Haustiervogelarten aus geographischen Gebieten stammen, die warmes, tropisches Klima haben, kann ein Temperaturabfall für einen Papagei sowohl Komfort als auch Gesundheit verheerend sein. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, warum kaltes Wetter für Haustiervögel so ein Problem darstellen kann, sowie Tipps, wie Sie Ihren eigenen gefiederten Freund während der eisigen Wintermonate sicher, gesund und komfortabel halten können.

Denken Sie darüber nach: Woher kam Ihr Hausvogel? Obwohl er oder sie wahrscheinlich in Gefangenschaft gezüchtet wurde, ist es eine sichere Sache, dass die meisten Vogelbesitzer Haustiere aus gemäßigten Regionen halten, die das ganze Jahr über ziemlich warm bleiben. Aras kommen aus den Regenwäldern Südamerikas, Ringnecksittiche kommen aus angenehmen Klimazonen in Indien, und Graupapageien haben ihren Ursprung offensichtlich in den wärmsten Regionen Afrikas. Diese Arten von Vögeln sind einfach nicht für die harten Wintertemperaturen geeignet, und ihre Gesundheit kann durch die Einwirkung von kalter Luft leiden.

Es ist sehr wichtig, sicherzustellen, dass Ihr Haustier gut vor einem starken Temperaturabfall geschützt ist. Einfach ausgedrückt, kann es gefährlich sein, einen Vogel einer Umgebung auszusetzen, die bei weniger als 65 Grad Fahrenheit gehalten wird. Selbst ein kurzer Ausbruch kalter Luft aus einem zugigen Fenster kann das Immunsystem eines Vogels so stark belasten, dass der Vogel anfällig für Krankheiten werden kann.

Halten Sie Ihren Vogel sicher, indem Sie sicherstellen, dass seine Umgebung warm und warm bleibt, unabhängig von den äußeren Bedingungen.

Sicheres Heizen: Ein Dilemma für Vogelhalter

Es sei denn, Ihr Zuhause verfügt über zentrale Wärme und Luft, so dass Ihr Vogel viele Male eine angenehme Temperatur hat, ist leichter gesagt als getan. Der Bau eines Feuers in einem Kamin ist nicht möglich - nicht nur, dass ein offenes Feuer die Gefahr von Verbrennungen für einen Vogel aus seinem Käfig birgt, der Rauch von brennendem Holz ist eine Gesundheitsgefahr für einen Haustiervogel an und für sich.

Vögel haben extrem empfindliche Atmungsorgane und können leicht von jeder Quelle von Rauch oder Rauch überwältigt werden. Aus diesen gleichen Gründen sind viele Raumheizungen auch eine schlechte Wahl zum Erwärmen von Haustiervögeln. Einige sind mit einer Antihaftbeschichtung versehen, die Rauch abgibt, von dem bekannt ist, dass er für Haustiervögel tödlich ist. Einige sind nicht elektrisch und laufen mit Gas oder Kerosin, das auch Gase in der Luft produziert, die Ihren gefiederten Freund töten könnten.

Abgesehen von diesen Problemen gibt es mehrere andere Möglichkeiten, um eine sichere Beheizung für Ziervögel zu ermöglichen, wenn Ihr Haus nicht mit einer Zentralheizung ausgestattet ist. Solange Sie daran denken, die Temperatur in der Umgebung Ihres Vogels im Auge zu behalten und Sicherheit als oberste Priorität zu behalten, ist es in Ordnung, kreativ zu werden.Wenn Sie schon dabei sind, können Sie Ihre Winterheizungstipps sogar mit anderen Vogelbesitzern teilen.
Vergessen Sie nicht die Luftfeuchtigkeit!

Wenn Sie Ihren Vogel im Winter warm halten, ist dies nur die Hälfte, wenn es darum geht, Ihrem Haustier zu helfen, die kältere Jahreszeit sicher und gesund zu meistern. Es ist leicht zu vergessen, dass die meisten Heiztechniken die Luft im Inneren sehr trocken machen, so dass sie einem Vogel in seiner Umgebung die dringend benötigte Feuchtigkeit entziehen. Niedrige Luftfeuchtigkeit kann zu trockener Haut, brüchigen Federn, Hautproblemen und mehr Atemproblemen führen, wenn sie nicht berücksichtigt werden.

Das Feuchtigkeitsproblem ist viel einfacher zu lösen als das Problem der Erwärmung selbst - zum Beispiel können Vogelbesitzer einen elektronischen Luftbefeuchter kaufen und ihn in den Raum stellen, in dem sich der Vogelkäfig befindet. Wenn dies keine Option ist, kann die Einhaltung eines guten Nebelplans ein ebenso wirksames Mittel sein. Die meisten Vögel genießen und profitieren von einem guten täglichen Nebel, also sollte dies kein schwieriger Schritt sein, um in Ihre Routine zu arbeiten.


Durch eine aktive Haltung bei der Pflege Ihrer Winter-Vogelpflege können Sie das Risiko Ihres Tieres für Krankheit oder Tod während der kühleren Jahreszeit stark reduzieren. Dies kann viel mehr als nur Stress, Geld für Tierarztrechnungen und Herzschmerz retten - es kann Ihnen helfen, sicherzustellen, dass Sie und Ihr Vogel mehr glückliche, gemütliche Winter zusammen verbringen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel