Connecticut Ehe Lizenzinformationen

Nerida McMurray Fotografie / Getty Images

Wenn Sie gerade ein Datum für Ihre Hochzeit festgelegt haben, kann dies eine aufregende Zeit für Sie beide sein! Lassen Sie nicht die Heiratsurkunde von Connecticut eine Delle in Ihre Hochzeitspläne setzen. Hier ist, was Sie wissen müssen und welche Dokumente Sie mitbringen müssen, bevor Sie sich für eine Connecticut-Heiratslizenz bewerben.

Wir empfehlen, diesen rechtlichen Aspekt Ihrer Hochzeit etwa einen Monat vor Ihrem Hochzeitsdatum aus dem Weg zu räumen.

Die Anforderungen können variieren, da jeder Landkreis in Connecticut eigene Anforderungen haben kann. Herzlichen Glückwunsch und viel Glück, wenn Sie Ihre Lebensreise zusammen beginnen!

Connecticut Heiratslizenz ID und Wohnsitz Anforderungen:

Connecticut Gesetz erfordert, dass Sie einen Lichtbildausweis wie einen Führerschein oder einen Reisepass vorlegen. Sie müssen auch Folgendes wissen:

  • Ihre Sozialversicherungsnummern
  • Der Mädchenname Ihrer Mutter.
  • Die Geburtsstätten Ihrer Eltern.
  • Datum und Ort Ihrer Hochzeit.
  • Name und Kontaktinformationen Ihres Hochzeitsoffizienten.

Sie müssen kein Einwohner von Connecticut sein, aber Sie müssen sich entweder in der Stadt bewerben, in der Sie leben, oder in der Stadt, in der Sie heiraten wollen.

Wenn es für Sie schwierig ist, gleichzeitig im Büro des Clerk zu erscheinen, um Ihre Heiratsurkunde zu beantragen, können Sie einzeln erscheinen.

Frühere Ehen:

Sie müssen Ihre Scheidungsurkunde vorlegen oder Informationen zu Datum, Landkreis und Todesstaat Ihres früheren Ehepartners haben.

Wenn sich Ihr Name geändert hat, müssen Sie eine beglaubigte Kopie Ihres Scheidungsurteils vorlegen.

Bund Heiratsoption:

Nein.

Wartezeit:

Keine. In einigen Städten müssen Sie möglicherweise am nächsten Tag die Lizenz auswählen.

Gebühren:

ungefähr $ 30- $ 35. Die Gebühren können von Land zu Land variieren. Die meisten Ländereinstellungen akzeptieren keine Kreditkarten oder Schecks außerhalb des Staates.

Bargeld ist am besten, aber bringen Sie keine Rechnungen, die größer als $ 20 sind.

Common Law Ehen:

Nein.

Proxy Ehen:

Nein. Proxy-Ehen sind in Connecticut nicht erlaubt.

Cousin Ehen:

Ja.

Gleichgeschlechtliche Ehen:

Ja. Seit dem 12. November 2008 sind gleichgeschlechtliche Ehen in Connecticut legal. Alle zwei Personen, die die anderen Voraussetzungen für Alter usw. erfüllen, können verheiratet sein. Im Jahr 2005 wurden die bürgerlichen Gewerkschaften gegründet, aber seit dem 1. Oktober 2010 wurden diese Gewerkschaften in Ehen umgewandelt, es sei denn, sie wurden annulliert oder das Paar wurde geschieden.

Unter 18:

Bei unter 16 Jahren muss die schriftliche Zustimmung des Nachlassrichters für den Bezirk, in dem sich der Minderjährige befindet, eingeholt werden. Schriftliche Zustimmung der Eltern ist erforderlich, wenn sie unter 18 Jahren alt sind.

Offizielle:

Richter, pensionierte Richter, staatliche Richter von Connecticut, Friedensrichter von Connecticut und ordinierte oder lizenzierte Geistliche (die zu einem beliebigen Staat gehören) dürfen in Connecticut Hochzeiten durchführen. Wenn ein Freund oder Verwandter Ihre Hochzeitszeremonie durchführen möchte, kann er dies tun, wenn ein autorisierter Offizieller anwesend ist, um Ihre Trauung zu bestätigen und Ihre Heiratsurkunde zu unterzeichnen.

Sonstiges:

Eine Heiratslizenz in Connecticut ist fünfundsechzig (65) Tage gültig und nur in Connecticut gültig.

Bluttests:

Ab dem 01.10.2003 wurde die Bluttestanforderung aufgehoben.

Kopie der Heiratsurkunde:

Sie müssen sich an die Stadtverwaltung in der Stadt oder in der Stadt wenden, in der Ihre Ehe stattgefunden hat.

BITTE BEACHTEN SIE:

Häufig ändern sich die Anforderungen für staatliche und regionale Heiratslizenzen. Die obigen Informationen dienen nur als Richtlinie und sollten nicht als Rechtsberatung angesehen werden.

Es ist wichtig, dass Sie alle Informationen vor der Hochzeit oder Reiseplänen mit Ihrem örtlichen Heirats- oder Bezirksbeamten überprüfen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel