Corn Griddle Kuchen (Gorditas de La Villa)

Wenn Sie durch die Straßen und Plätze von Zentral- und Südmexiko spazieren, bekommen Sie oft einen Hauch von Straßenessen, das auf einem anafre , allgegenwärtigen tragbaren Grillkochern oder Grills zubereitet wird mit Kohlenstoff oder Holz betrieben. Das Aroma der Kochnahrung, zusammen mit dem des darunterliegenden Feuers, bildet einen fast unwiderstehlichen Anreiz, die verkauften Waren zu konsumieren, sei es Maiskolben, geröstete Nüsse und Samen oder frittierte Köstlichkeiten wie traditionelle Quesadillas.

Um die Basilika Unserer Lieben Frau von Guadalupe in Mexico City - und an vielen anderen Orten in der Nähe einer Kirche - wird das Aroma dieser kleinen, leicht süßlichen Bratkuchen mit Masa sein Harina (das Maismehl, aus dem Tortillas hergestellt werden), brauner Zucker und Ei. Diese kleinen Juwelen, die warm und tubusartig in Papier verpackt sind, sind wahrlich eine rustikale Delikatesse. Passanten essen sie wie sie sind, während sie die Straße entlang gehen, oder nehmen sie mit nach Hause, um mit cajeta (Ziegenmilchkaramell, ähnlich wie dulce de leche ), Fruchtmarmelade oder etwas anderem zu genießen süßer Belag.

Gorditas de La Villa genannt (in Verbindung mit der Basilika, die am häufigsten La Villa vor Ort genannt wird), sind diese kleinen Kuchen leicht und preiswert zu Hause gemacht. Genießen Sie sie als Snack, als rustikales Frühstück oder sogar als süße Vorspeise für ein mexikanisches Abendessen. Sie sind sicher ein unerwarteter Hit für Jung und Alt. Diese sind natürlich glutenfrei. Was Sie benötigen

1 Tasse Masa Harina
  • 1 Esslöffel Schmalz (Schweinefleisch oder Gemüseverkürzung)
  • ½ Tasse brauner Zucker (oder Weißzucker oder Puderzucker)
  • 1/8 Teelöffel Salz
  • ½ Teelöffel Backsoda
  • 2 Eigelb
  • 3 Esslöffel Wasser (warm)
  • Zubereitung

Mit einer Gabel die Masa Harina mit dem Schmalz oder Backfett zerkleinern und gut vermischen.

  1. Zucker, Salz und Backpulver hinzufügen und gut vermischen.

  2. In einer kleinen Schüssel mit einer Gabel das Eigelb mit dem Wasser schlagen, bis eine homogene Masse entsteht.

  3. Geben Sie das Eigelb in die Masa Harina-Mischung und rühren Sie erst mit einer Gabel und später mit den Händen um, bis alle Zutaten gut miteinander verbunden sind und Sie einen weichen, glatten Teig erhalten. Bei Bedarf etwas mehr Wasser hinzufügen, um einen überschaubaren Teig zu erhalten.

    Verwenden Sie Ihre Hände, um Teigbällchen von etwa 1 (3 cm) Zoll Durchmesser zu formen. Drücken Sie mit Ihren Fingern diese Kugel in eine Scheibe von etwa 5 cm Durchmesser und etwas weniger als 1 cm Dicke.

  1. Hinweis:

    Wenn Sie Ihre Hände feucht halten, wird Ihre Arbeit mit dem Teig erheblich erleichtert. Legen Sie die Teigscheibe auf eine Comal oder Anti-Stick-Pfanne bei mittlerer Hitze. Lassen Sie es für 2 oder 3 Minuten kochen. Wenn die Ränder der Scheibe trocken sind und der Teig etwas aufbläht, wenden Sie ihn mit einem Spatel auf die andere Seite.Sobald der Kuchen auf beiden Seiten gebräunt ist und wie gekocht aussieht, nehmen Sie ihn von der Hitze. Legen Sie es in einen mit Stoff oder Papier ausgekleideten Korb oder eine Schale, wo es warm bleibt.

  2. Fahren Sie mit den Schritten 4 und 5 fort und kochen Sie mehrere Gorditas gleichzeitig, bis der gesamte Teig verbraucht ist.

  3. Essen Sie Ihre leckeren warmen Grillpfannkuchen trocken oder belegen Sie sie mit Sirup, Cajeta, Marmelade oder etwas gesüßter Kondensmilch. Servieren Sie mit atole, café con leche oder mexikanischer heißer Schokolade, wenn Sie es wünschen.

  4. Alle übrig gebliebenen Grillkuchen können bei Raumtemperatur in einem luftdichten Behälter aufbewahrt werden.

    Hinweis: Wenn Sie Griddle Cakes als Geschenke oder Partyartikel verwenden, versuchen Sie diese festliche Präsentation, die in Mexiko so üblich ist: Wickeln Sie einen Stapel 6-8 Griddle-Kuchen in ein Quadrat aus buntem Seidenpapier und drehen Sie die Enden des Papiers nach Mach eine geschlossene "Tube". Weiter mit mehr Stapeln in anderen Farben, bis Sie einen Korb voller leckerer festlicher Güte haben.

    Bewerten Sie dieses Rezept

Ich mag das überhaupt nicht. Es ist nicht das Schlimmste. Sicher, das wird tun. Ich bin ein Fan - würde es empfehlen. Tolle! Ich liebe es! Danke für deine Bewertung!