Dekodierung Ablauf-, Verfalls-, Mindesthaltbarkeits- und Verfallsdaten

Noel Hendrickson / Getty Images

Die meisten verpackten Lebensmittel enthalten eine Art von Verfallsdatum, Verfallsdatum oder Verfallsdatum, die auf dem Behälter aufgedruckt sind. Was diese Daten bedeuten, ist verwirrend, und Sie fragen sich vielleicht, ob Sie das Produkt werfen müssen oder ob es sicher ist zu essen.

Sie werden überrascht sein zu erfahren, dass Dating nach US-amerikanischem Bundesrecht nicht vorgeschrieben ist, mit Ausnahme von Säuglingsanfangsnahrung und Babynahrung, die bis zu ihrem Ablaufdatum vom Markt genommen werden müssen.

Frische Datierungen und die verwendeten Begriffe sind auf Seiten der Hersteller freiwillig, mit Ausnahme von Milchprodukten und Fleisch in einigen Bundesstaaten.

Shops sind nicht gesetzlich verpflichtet, veraltete Produkte aus ihren Regalen zu entfernen. Um sicherzustellen, dass Sie das frischeste Produkt erhalten, ist es notwendig, die Verpackung zu überprüfen und die längsten Outdates zu wählen. Obwohl die meisten Märkte auf rotierende Aktien achten, tun dies einige nicht. In einem gut sortierten Geschäft befinden sich die frischesten Artikel auf der Rückseite des Regals oder unter älteren Artikeln. Dies hilft dem Laden, ältere Waren zu bewegen.

Ablaufdatum Terminologie dekodiert

Diese Bedingungen gelten alle für ungeöffnete Produkte.

  • Beste Verwendung bis zum / vor dem Datum : Der USDA-Lebensmittelsicherheitsinspektionsdienst bevorzugt diesen Wortlaut, da er der Ansicht ist, dass dies für Verbraucher am leichtesten zu verstehen ist. Mit der Betonung auf den besten Kennzeichner in diesem Begriff bedeutet dies, dass das Produkt maximale Frische, Geschmack und Textur beibehält, wenn es bis zu diesem Datum verwendet wird. Es ist kein Kauf- oder Sicherheitsdatum. Nach diesem Datum beginnt das Produkt zu verderben, obwohl es immer noch essbar sein kann. Die Grocery Manufacturers Association und das Food Marketing Institute bevorzugen auch diese Begriffe und nicht "abläuft am" oder "verkaufen bis".
  • Verwendung nach Datum : Dieser Begriff hat eine ähnliche Bedeutung wie "am besten, wenn verwendet von". Es bedeutet, dass das Produkt die besten Qualitäten hat, wenn es bis zum angegebenen Datum verwendet wird. Das USDA zieht es vor, dass die Hersteller dieses Wort "am besten" hinzufügen.
  • Ablaufdatum : Einige Staaten benötigen ein Ablaufdatum für Fleisch oder Milch. In diesen Fällen empfiehlt es sich, das Produkt nach diesem angegebenen Datum nicht zu verwenden. Bei anderen Artikeln kann es sein, dass der Hersteller diese anstelle von "am besten verwendet von" verwendet, und das Produkt kann abgestanden sein oder seinen Geschmack verloren haben. Überprüfen Sie es sorgfältig auf Anzeichen von Verderb.
  • Verfallsdatum oder Verfallsdatum : Dieses Datum wird von den Herstellern verwendet, um den Lebensmittelhändlern zu sagen, wann sie ihre Produkte aus den Regalen nehmen müssen, aber es gibt im Allgemeinen immer noch einen gewissen Spielraum für den Heimgebrauch. Zum Beispiel hat Milch oft ein Haltbarkeitsdatum, aber die Milch ist normalerweise noch mindestens eine Woche länger als dieses Datum, wenn sie richtig gekühlt wird.
  • Garantiertes Frischedatum : Dieses Datum wird oft für verderbliche Backwaren verwendet.Nach diesem Datum ist die Frische nicht mehr gewährleistet, obwohl sie noch essbar ist.
  • Packdatum : Dies ist das Datum, an dem der Artikel verpackt wurde und am häufigsten für Dosen- und Boxwaren verwendet wird. Es ist normalerweise in Form eines verschlüsselten Codes, der nicht einfach zu entschlüsseln ist. Es kann nach Monat (M), Tag (D) und Jahr (Y) wie YYMMDD oder MMDDYY codiert werden. Oder es könnte mit Julian (JJJ) Zahlen codiert werden, wobei der 1. Januar 001 und der 31. Dezember 365 wäre. Bei noch mehr verschlungener Codierung werden die Buchstaben A bis M (unter Weglassung des Buchstaben I) oft den Monaten zugeordnet, mit A Januar und M sind Dezember, plus ein numerischer Tag, entweder vor oder nach dem numerischen Jahr.

Überprüfen von Daten beim Kauf von Lebensmitteln

Die Beseitigung von Lebensmittelverschwendung ist lobenswert, aber Sie müssen auch für eine gute Lebensmittelsicherheit sorgen. Verwenden Sie diese Tipps, um das Beste aus dem Essen herauszuholen, das Sie kaufen.

  • Überprüfen Sie beim Kauf von Lebensmitteln immer das Verfallsdatum. Wählen Sie das Datum, das in der Zukunft am weitesten entfernt ist, um eine optimale Haltbarkeit zu erreichen.
  • Frischere Verpackungen können hinten oder vergraben sein. Abhängig davon, wie schnell Sie einen Gegenstand verwenden, lohnt es sich, das neuere Produkt auszugraben, aber achten Sie darauf, für den Lebensmittelhändler neu zu stapeln.
  • Ungeachtet des Verfallsdatums sollten Sie bei Dosen, die sich aus der Naht quellen oder quellen, kein Risiko eingehen. Verbeulte Dosen sollten auch vermieden werden.
  • Viele Backmischungen enthalten dehydrierte Fette, die mit der Zeit ranzig werden können oder solche, die ihre Wirksamkeit verlieren können. Überprüfen Sie das Datum.

Speichern von Lebensmitteln nach dem Kauf

Verwenden Sie diese Taktik, um sicherzustellen, dass Ihr Essen die beste Qualität für die längste Zeit behält.

  • Holen Sie Ihr Essen schnell aus dem Geschäft und in die richtige Lagerung.
  • Nehmen Sie Trinkgeld von Lebensmittelgeschäften und drehen Sie Ihren Vorrat zu Hause. Anstatt zu versuchen, kryptische Codes auf Dosen zu entschlüsseln, verwenden Sie einen Marker, um das Kaufdatum auf Dosen und verpackten Nahrungsmitteln zu schreiben, um Ihnen zu helfen, ihr Alter zu beurteilen.
  • Nach dem Öffnen werden viele Daten veraltet, da der Inhalt nun verderblich wird. Es ist ratsam, Produkte nach dem Öffnen so schnell wie möglich zu verwenden.
  • Achten Sie darauf, Reste in einem abgedeckten Behälter (keine Dose) zu kühlen und innerhalb von drei bis fünf Tagen zu verwenden.
  • Einige Konserven (z. B. Würzmittel und eingelegte Produkte) behalten im Kühlschrank noch eine gewisse Lebensdauer. Die meisten Gewürze werden nach dem Öffnen gewarnt, wenn nötig, also überprüfen Sie die Verpackung sorgfältig.
  • Die optimale Lagertemperatur für Konserven liegt bei 65 F. Höhere Lagertemperaturen können die Haltbarkeit um bis zu 50 Prozent reduzieren.
  • Die meisten Konserven können bei optimaler Temperatur bis zu einem Jahr gelagert werden. Zitrusfrüchte, Fruchtsäfte, Gurken, Paprika, Sauerkraut, grüne Bohnen, Spargel, Rüben und alle Tomatenprodukte sollten innerhalb von sechs Monaten verwendet werden. Wenn die Sommerhitze Ihre Küchentemperatur auf 75 ° F oder mehr bringt, selbst für eine kurze Zeit, halbieren Sie diese Lagerzeiten.
  • Konserven sollten niemals in der Dose oder im Glas eingefroren werden. Die Erweiterung kann die Nähte der Dose teilen oder den Glasbehälter aufbrechen.
  • Lebensmittel aus Glas haben im Allgemeinen eine längere Haltbarkeit.Sie müssen jedoch im Dunkeln gelagert werden, da Licht einige natürliche chemische Reaktionen beschleunigen kann.
  • Untersuchen Sie Cellophan-, Plastik- und Kartonverpackungen, um sicherzustellen, dass sie nicht durchstochen oder gerissen sind. Sobald die Dichtung durchdrungen ist, ist die Integrität des Inhalts beeinträchtigt.

Das Entscheidende ist, deinen Augen und deiner Nase zu vertrauen. Wenn es schlecht aussieht oder schlecht riecht, werfe es raus.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel