Haben Großeltern gesetzliche Rechte?

Der Schmerz, Enkel nicht zu sehen, kann manchmal überwältigend sein. Foto © Tim Hawley | Getty Images

Es sollte eine Art von Verbindung zwischen der Pflege einer Person und der Kontrolle über ihr Leben geben. Und es sollte eine enge Korrelation sein. Aber viele Großeltern erfahren zu ihrer Trauer, dass bei ihren Enkeln kein solcher Zusammenhang besteht. Stattdessen liegt fast die gesamte Kontrolle in den Händen der Eltern.

Meistens klappt das gut.

Die Eltern bestimmen das Bild, und die Großeltern haben Spaß. Aber wenn Eltern schlechte Entscheidungen treffen und die Großeltern versuchen zu intervenieren, werden sie typischerweise abgewiesen und lassen sich fragen: "Haben die Großeltern keine gesetzlichen Rechte?"

Das ist eine sehr gute Frage.

Rechte der Eltern sind stark

Die Eltern haben meistens das Recht, Entscheidungen über ihre Kinder zu treffen. In Fällen, die der gesetzlichen Definition von Missbrauch oder Vernachlässigung entsprechen, können Kinder aus einem Heim entfernt werden, obwohl sie oft zu einem späteren Zeitpunkt zurückgegeben werden. In fast jedem anderen Szenario behalten die Eltern die Kontrolle über ihre Kinder, auch wenn sie fragwürdige Entscheidungen treffen. Wenn Kinder nicht ernsthaft gefährdet sind, dürfen elterliche Entscheidungen bestehen bleiben.

Drogenmissbrauch steht ganz oben auf der Liste der Gründe, warum Kinder aus ihren Häusern entfernt werden, aber oft sind Kinder in einem Elternhaus mit Drogenmissbrauch zurückgelassen, weil die Missbrauchsvorwürfe nicht sein können nachgewiesen, oder weil die Verwendung des Elternteils nicht als Gefahr für die Kinder angesehen wird.

(Siehe Sorgerecht für Kinder und Drogenmissbrauch.)

Zusammenfassend: Großeltern könnten das Gefühl haben, dass sie ihren Enkeln eine bessere Umgebung bieten könnten und bessere Elternentscheidungen treffen könnten. Es spielt keine Rolle. Wenn die Kinder aus irgendeinem Grund nicht aus dem Haus entfernt werden, sind die Großeltern nicht im Rennen.

Wenn Enkelkinder ein neues Zuhause brauchen

Wenn Enkelkinder als gefährdet gelten und aus ihrem Haus entfernt werden, haben die Großeltern das Recht, benachrichtigt zu werden. Ein Gesetz aus dem Jahr 2008 besagt, dass erwachsene Verwandte identifiziert und benachrichtigt werden müssen und auch das Recht erhalten müssen, an Entscheidungen darüber teilzunehmen, was mit den Kindern geschehen wird.

Wenn sie sich um die Kinder kümmern wollen, können Großeltern genauso behandelt werden wie andere Pflegeeltern. Außerdem können Großeltern das Sorgerecht beantragen, aber in den meisten Fällen werden sie nicht automatisch besonders berücksichtigt. Ihre Petition wird im Rahmen von Verfahren für eine Petition Dritter bearbeitet. Wenn die Großeltern das Recht erhalten, sich um ihre Enkelkinder zu kümmern, kann die Sorgerechtsregelung verschiedene Formen annehmen.

Was ist mit Besuchsrechten?

Der Besuch eines Großelternteils unterscheidet sich vom Sorgerecht. Alle Staaten der Vereinigten Staaten haben sich im Staatsrecht mit der Großelternvisitation befasst. In Kanada haben sechs Provinzen und ein Territorium die Besuchsrechte der Großeltern legalisiert, und Großeltern können in den anderen Gebieten immer noch als interessierte Parteien verklagen.

Nur weil es in einem Gebiet Gesetze gibt, die die Besuche von Großeltern vorsehen, haben nicht alle Großeltern das Recht, Klage einzureichen, und Anzüge sind teuer und schwer zu gewinnen.

(Siehe Habe ich das Recht, meine Enkelkinder zu sehen?) Auch nachdem ein Anzug gewonnen wurde, kann es schwierig sein, einen Besuchsbefehl durchzusetzen. Trotz der damit verbundenen Schwierigkeiten treffen viele Großeltern jedes Jahr die Entscheidung, Klage zu erheben.

Bleibt dabei, ist der Schlüssel

Wenn Sie jemals in die Position des Sorgerechts oder Besuchs versetzt werden, sind Sie in einer Position der Stärke, wenn Sie starke Beziehungen zu Ihren Enkeln pflegen. Wenn Sie denken, dass Sie in eine solche Position gebracht werden könnten, ist es nicht zu früh, um Ihre Beziehung zu Ihren Enkelkindern zu dokumentieren.

Manchmal verhindern Eltern, dass sich Großeltern mit Enkelkindern verbinden. Eltern können dies tun, weil ihre elterlichen Rechte so stark sind. Wenn dies Ihre Situation ist, sollten Sie Ihre Versuche dokumentieren, eine Beziehung zu Ihren Enkeln aufzubauen.

In Anbetracht der gesetzlichen Rechte der Großeltern ist es das klügste Vorgehen, gute Beziehungen zu den Eltern Ihrer Enkelkinder zu pflegen. Leider ist das nicht immer möglich, was uns direkt zu dem Ausgangspunkt zurückführt.

Großeltern mögen eine Liebe zu ihren Enkeln haben, die sich sehr wie elterliche Liebe fühlt, aber ihre Rechte sind weit entfernt von den elterlichen Rechten.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel