Verhindert ein "Untreue" -Nachvertrag das Betrügen?

Rob Daly / Creative RF / Getty

Wenn dein Ehepartner dich betrogen hat und du versuchst, das Vertrauen wiederherzustellen und wieder aufzubauen, wirst du vor einer der schwierigsten Herausforderungen stehen, die ein verheiratetes Paar bewältigen kann. Erfahrung. Eine Strategie, die manchmal verwendet wird, um weitere Untreue abzulehnen, besteht darin, den untreuen Ehepartner eine "Untreue-Ehe-Vereinbarung" unterschreiben zu lassen, wobei er einer bestimmten finanziellen Zahlung (oder einem anderen signifikanten Wertgegenstand) zustimmt, wenn er erneut betrügt.

Solche Vereinbarungen, auch "Lifestyle-Klauseln" genannt, können von Familienrechtsanwälten entworfen werden.

Die in Manhattan ansässige Anwältin für Scheidungen, Jacqueline Newman, erklärt die typischen Gründe für die Verabredungen nach der Hochzeit: Sie werden "oft gemacht, nachdem es in der Ehe ein Element der Untreue gegeben hat. Die Person, die sich verirrt hat, versucht ihrem Ehepartner zu versichern, dass es nicht noch einmal passieren wird und um die Aufrichtigkeit dieses Versprechens zu beweisen, verpflichtet er sich, Stift zu Papier zu bringen, um zu zeigen, wie leid es ihm tut. "Sie warnt vor diesen Vereinbarungen, weil:" Wenn Sie in dem Dokument überbinden, nur um diese zweite Chance zu bekommen, nehmen Sie das Risiko, dass Ihr Ehepartner nur warten wird, bis die Tinte trocken ist, um seinen Scheidungsanwalt anzurufen, jetzt, wo sie wissen Sie werden ein gutes Geschäft bekommen. "

Frau. Newman glaubt, dass Postnups manchmal das sind, was das Paar braucht, um voranzukommen. "In einem weniger skeptischen Tonfall können sie manchmal arbeiten, denn wenn ein Ehepartner glaubt, dass sein streunender Ehepartner bereit ist, im Wesentlichen für seine / ihre Sünden" zu bezahlen ", zeigt das, dass sie begangen sind, und das kann alles sein, was benötigt wird. um das Paar wieder auf Kurs zu bringen. "Sie stellt fest:" Eheverträge sind viel seltener als Eheverträge, aber wir haben jedenfalls unseren gerechten Anteil in meinem Büro. "

" Eine Geldabschreckung normalerweise reicht nicht aus, um einen reichen Möchtegern-Betrüger aufzuhalten. "~ Andrew G. Vaughn, Rechtsanwalt und Professor

Andrew G. Vaughn, Rechtsanwalt, Inhaber von NuVorce und Professor für Domestic Relations Law an der Loyola University Chicago School of Law sagt, dass diese Lifestyle-Klauseln am häufigsten bei Promi-Kunden vorkommen.

Professor Vaughn sagt: "Sie funktionieren nicht. Wohlhabende Menschen haben viel Geld. Eine Geldabschreckung reicht normalerweise nicht aus, um einen reichen Möchtegern-Betrüger aufzuhalten. "Er empfiehlt sie nicht und stellt fest, dass sie relativ selten sind. Tatsächlich behauptet er, dass es ziemlich kompliziert ist, solche Verträge durchzusetzen.

Brandy Austin, ein in Arlington, Texas, ansässiger Anwalt für Familienrecht, glaubt, dass Postnups Untreue zu verhindern "sind eigentlich relativ selten unter der unteren Mitte zu senken Menschen der Puperklasse. Sie sind mehr für Prominente, Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens ... Politiker."Aber auch in ihrer Erfahrung sind diese Vereinbarungen in keiner Form sehr verbreitet. "Wenn es als Abschreckung enthalten ist, ist die Wahrscheinlichkeit, dass jemand betrügt, der damit einverstanden ist, alle seine Vermögenswerte zu geben, schlecht. "Frau Austin glaubt auch, dass diese Vereinbarungen bei den Reichen nicht so effektiv sind. "Wenn Sie bereits in der Lage sind, eine Auszahlung vorzunehmen, hat das Geld nicht den gleichen Wert und wird die Untreue wahrscheinlich nicht verhindern. "
Die meisten Staaten sind in Bezug auf die Scheidung" unverschuldet ", aber in ihrem Bundesstaat Texas können Gerichte einen unverhältnismäßigen Betrag des Nachlasses in einigen Fällen von Untreue auf der Grundlage des" Ausgebens des Gemeindeguts an jemand anderen als Ihr Ehepartner oder Kinder - verschwenden Gemeinschaftseigentum. "Sagt Frau

Austin.

Auf der anderen Seite berichtet Randall M. Kessler, Anwalt für Familienrecht, Autor und Juraprofessor in Atlanta, dass er diese Vereinbarungen oft in seiner Praxis sieht und glaubt, dass sie immer üblicher werden. "Nicht nur, wenn sich ein Ehegatte schlecht benimmt, sondern auch, wenn ein Verwandter ein Ehegatteigentum geben will, aber den anderen Ehegatten nicht mag, so hält er das Geschenk in der Familie. "Er glaubt, dass sie funktionieren, und sie sind in jedem Staat außer Ohio durchsetzbar und was sie tun, ist, die Menschen dazu zu bringen, ihre Scheidung auszuhandeln. Warum sollten Sie vor Gericht gehen und riskieren, dass eine Nacheröffnung gegen Sie erzwungen wird, wenn Sie etwas mehr verhandeln können, als unter dem Postnup erforderlich ist? "Er hat sie sogar empfohlen, zum Beispiel:" Wenn jemand sauer auf seinen Ehepartner ist, aber keine Scheidung will. "Er warnt jedoch," genau wie jeder Familienrechtsfall, denken Sie lange und hart darüber nach, weil, sobald das Thema angehoben wird oder Rechtsanwälte sich engagieren, Gefühle gehärtet werden und es häufig in eine vollständige Scheidung spinnt. "

Jeffrey A. Landers, CDFA ™, der Erfinder der Marke Think Financially, Not Emotionally®, hat Bücher und Seminare verfasst, um Frauen vor, während und nach der Scheidung aufzuklären, zu stärken und zu unterstützen. Thema auf Forbes online. Er erklärt, "Lifestyle-Klauseln sprechen nicht-finanzielle Aspekte der Ehe an, wie wer wird die Hausarbeit, die Häufigkeit der Ferien tun ..." Sie sind "im Allgemeinen als Richtlinien für das Verhalten in der Ehe gesehen, und obwohl sie nicht auf Vermögenswerte ausgerichtet sind Per se gibt es in der Regel finanzielle Sanktionen für die Nichteinhaltung der Bedingungen. "Er stellt fest, dass Klauseln, die Untreue betreffen, die üblichsten und populärsten dieser Lebensstilklauseln sind. Laut Herrn Landers sind sie nicht nur mehr für Promis.

Laut Pennsylvanias Anwalt für Familienrecht, Jeffrey Kash, taucht dieses Thema in seiner Praxis nicht oft auf, aber diese Vereinbarungen sind in seinem Staat durchsetzbar. Er empfiehlt den Klienten, "auf Vereinbarungen zu drängen, die Untreue und andere Zugeständnisse in Fällen bestrafen, in denen ein Ehegatte eheliches Fehlverhalten begangen hat und in der Ehe bleiben will. "Er rät, diese Zugeständnisse zu verfolgen, während sich der andere Ehepartner schuldig fühlt", was dem verratenen Partner hilft, bevor das Schuldzuweisungen Spiel beginnt und die Kämpfe beginnen."Beschränken Sie diese Arten von Vereinbarungen nicht nur auf Untreue mit Angehörigen des anderen Geschlechts. "Schlägt er auch vor.
Herr. Kash beschreibt einen Fall, den er vor einigen Jahren behandelte, in dem sich der Ehemann mit seiner Frau versöhnte, nachdem die Frau eine Affäre hatte. Als Bedingung für den Versöhnungsprozess forderte der Ehemann die Ehefrau auf, eine "Ehevertragsunterzeichnung" zu unterzeichnen, die ihre ehelichen Eigentumsrechte für den Fall einschränken würde, dass sie später in eine andere außereheliche Affäre verstrickt würde. "Sie können erraten, was als nächstes passiert ist. Die Frau betrügt erneut, und das Postnuptial, unter dem die Ehefrau auf ihr Recht auf eheliche Güter verzichtet hat, wurde aufrechterhalten.

Als Paar-Therapeut, ob Lifestyle-Klauseln für Untreue durchsetzbar sind, oder ob sie von einem Paar genutzt werden oder nicht, kann das Sprechen und Nachdenken über sie vorteilhaft sein.

Wenn sie richtig verhandelt werden und aufrechterhalten werden können, können sie sicherlich so strukturiert sein, dass sie Betrug und andere schlechte Handlungen verhindern. Sie können auch verwendet werden, wenn beide Parteien wollen, dass ein Scheidungsverfahren bei zukünftigem schlechtem Verhalten vertraulich behandelt wird. Alle Experten haben gute Argumente, um zu überlegen, ob dies eine gute Option für Ihre Ehe sein könnte.

Der Prozess der Aushandlung von "Lifestyle-Klauseln" kann die Kommunikationswege zwischen den Ehepartnern eröffnen und der Ehe auf unvorhergesehene Weise helfen. Diese Klauseln könnten Menschen in einer engagierten Beziehung dazu ermutigen, Fragen der Treue und Erwartungen im Voraus zu diskutieren. Gefühle über Monogamie und Untreue werden deutlich gemacht. Eine solche Kommunikation allein kann hilfreich sein, selbst wenn die Klausel niemals durchgesetzt wird.

Was Paare, die Lifestyle-Klauseln in Betracht ziehen, wirklich konzentrieren sollten, ist die Einstellung desjenigen, der betrogen hat. Wenn der verirrte Partner mehr als bereit ist, alles zu tun, um die Ehe zu retten, einschließlich der Unterzeichnung eines Postnups, kann dies als ein positiver Schritt nach vorne betrachtet werden. Wenn der betrogene Partner seinen untreuen Ehepartner in eine solche Vereinbarung umwandeln muss, ist dies wahrscheinlich ein starker Hinweis darauf, dass sich das Betrugsverhalten wahrscheinlich nicht ändern wird.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel