Leicht Spanisch Churros Rezept

Churros sind spanische Version von frittiertem Teig, auch bekannt als spanische Krapfen. Sie sind auf der ganzen Welt berühmt und köstlich!

Diese leckeren Stäbchen aus frittiertem Teig sind einfach herzustellen - Grundversionen enthalten wenig mehr als Mehl, Wasser und Salz. Churros sind erstaunlich, wenn sie in reiche und cremige spanische heiße Schokolade getaucht oder mit Zucker bestreut werden. Zimt ist kein typisches Gericht in Spanien, aber es ist üblich mit mexikanischen Churros.

Churros genießen

Spanische Churros werden häufig zum Frühstück oder für den spanischen Nachmittagssnack, die Merienda, genossen. Sie sind im Grunde das spanische Gegenstück von Donuts und werden in Cafés, Churros Bars und Straßenverkäuferwagen verkauft. Traditionelle spanische Churros kommen in einer Vielzahl von Formen und Größen, die am häufigsten ist eine Schleife oder ein Stock.

Sie können Churros normalerweise am Teller (a ración) oder manchmal am halben Teller (media ración) bestellen. Wenn Sie von einem Straßenkarren bestellen, können Sie den Mindestbestellwert bestellen, der normalerweise einen Euro wert ist. Sie kommen in einem großen Papierkegel, der überschüssiges Öl absorbiert.

Genießen Sie Churros zu jeder Jahreszeit mit diesem Rezept, egal ob Sie in Spanien sind oder nicht.

Was Sie brauchen

  • 1 Tasse Weißmehl
  • 1/4 Teelöffel Backpulver
  • 1 Tasse Wasser
  • 1 Esslöffel Pflanzenöl
  • 1/8 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Kristallzucker
  • Öl zum Braten

Wie man es macht

  1. Pflanzenöl wie Raps oder Maisöl in eine große Bratpfanne mit kräftigem Boden geben. Stellen Sie sicher, dass etwa 2 cm Öl in der Pfanne sind, um die Churros zu bedecken. Es sollte genug Öl vorhanden sein, damit sie beim Braten frei schweben können. Pfanne beiseite stellen.
  2. In einen mittelgroßen Topf 1 Tasse Wasser geben. Fügen Sie Öl, Salz, Zucker hinzu und rühren Sie um. Wasser zum Kochen bringen.
  3. Warten Sie, bis Wasser kocht, und trocknen Sie den Becher, mit dem das Wasser gemessen wurde, und messen Sie damit Mehl, da zu gleichen Teilen Mehl und Wasser benötigt werden. Mehl in eine mittelgroße Rührschüssel geben und Backpulver hinzufügen und umrühren.
  1. Sobald Wasser kocht, Kochtopf entfernen und Heizöl in der Bratpfanne beginnen.
  2. Gießen Sie langsam kochendes Wasser aus dem Kochtopf in Mehlmischung und rühren Sie ständig mit einer Gabel, bis es ein glatter Teig ohne Klumpen ist. Hinweis: Teig sollte nicht wie ein Teig, sondern eher klebrig und glatt sein.
  3. Sofort Teig in eine Churrera (eine große Kekspresse) oder einen Spritzbeutel geben.
  4. Teig vorsichtig in heißes Öl (350 bis 375 ° F) drücken und goldbraun braten. Mit einem geschlitzten Spachtel oder einer langen Gabel entfernen. Zum Abtropfen auf ein Papiertuch legen.
  5. Nachdem das Öl abgelassen ist, in überschaubare Längen schneiden. Mit Zucker bestreuen oder mit Honig beträufeln und servieren.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel