Bewerten und Bewerten von Armbanduhren

Rolex Datejust Oyster Perpetual Herrenuhr. Foto mit freundlicher Genehmigung von Morphy Auctions

In ihrem Buch Vintage Armbanduhren (Krause Publications) gibt der ehemalige Antiquitäten-Roadshow-Gutachter Reyne Haynes (der jetzt Reyne Hirsch heißt) gute Tipps zur Bewertung und Preisgestaltung von Uhren. speziell Armbanduhren. Während das Buch jetzt vergriffen ist (obwohl es in Kindle-Editionen und bei gebrauchten Buchhändlern erhältlich ist), sind die Informationen aus diesem Buch, nun, zeitlos.

"Es gibt einige Schlüsselfaktoren, die bei der Identifizierung und Auswertung von Armbanduhren eine Rolle spielen.

Diese scheinbar kleinen Faktoren können einen großen Unterschied in Bezug auf den Wert und die Attraktivität unter den Sammlern machen ", schrieb Haynes. Das Unternehmen, das die Uhr hergestellt hat, den Zustand und den Ort, an dem Sie verkaufen, kann sich auf den Wert auswirken und Ihre Bewertung sorgfältig prüfen, bevor Sie fortfahren.

Wer hat die Wache gemacht?

Dies ist wahrscheinlich in den meisten Fällen ein Kinderspiel, da der Name normalerweise auf dem Zifferblatt steht. Aber es stimmt, dass manche Uhren einfach "Schweizer" auf dem Gesicht sagen. In diesen Fällen müssen Sie die Rückseite öffnen, um nach weiteren Hinweisen zu suchen, um festzustellen, wer die Bewegung gemacht hat, und daran erinnern, dass der Hersteller der Bewegung nicht immer die Marke der Uhr angibt. Überprüfen Sie auch das Innere des Gehäuses auf den Markennamen.

Denken Sie auch daran, dass Läden oder andere Unternehmen manchmal einen Uhrmacher beauftragen, eine Uhr mit ihrem Namen auf dem Zifferblatt herzustellen. Haynes bemerkt, dass Tiffany & Co. in diesem Fall ein Beispiel ist.

Wenn Sie also die Rückseite öffnen, hat die Bewegung einen anderen Namen als auf dem Zifferblatt.

Es gibt auch Marken, die Linien unter verschiedenen Namen gemacht haben. Rolex ist eine bekannte Luxusuhrenmarke. Aber wussten Sie, laut Haynes, dass sie auch Uhrenmarken unter anderen Markennamen wie Tudor, Unicorn, Marconi, Rolco und Genex vermarktet haben?

Was sind die Schlüsselfaktoren bei der Wertbestimmung?

Wie bei so vielen anderen Arten von Antiquitäten und Sammlerstücken ist der Blick auf den Zustand einer Uhr einer der wichtigsten Faktoren. "Eine neuwertige Uhr kann 500 Dollar wert sein, und die gleiche Uhr in gutem Zustand kann 100 Dollar wert sein", teilte Haynes. Seien Sie sicher, dass Sie nicht in die Falle laufen, dass Sie denken, eine Uhr, die Sie für großes Geld verkaufen gesehen haben, ist "genau wie meine", bevor Sie sich den Zustand genauer ansehen.

Eine neuwertige Uhr hätte praktisch keine Gebrauchsspuren, und die besten Exemplare sind mit ihrer Originalverpackung und ihrer Dokumentation erhältlich. Die meisten Uhren wurden getragen, was zu Kratzen, Fressen und allgemeinem Krieg führt und nicht in diese Kategorie fallen wird. Das macht diejenigen, die besonders mit Raritäten oder hochwertigen Marken arbeiten, so wertvoll.

Stellen Sie sicher, dass das Zifferblatt sauber ist und der Kristall nicht zerkratzt ist. Untersuche die Band, um zu sehen, ob sie für die Uhr original ist. Es muss auch funktionstüchtig sein und die Zeit genau einhalten, also teste es unbedingt. Und ist deine Uhr monogrammiert? Wenn dies der Fall ist, kann dies den Wert verringern, es sei denn, es war zuvor Eigentum einer bekannten Person, und die Herkunft kann weiter verifiziert werden. Mit anderen Worten, nur weil eine Uhr die Initialen "E" trägt. P. "bedeutet nicht, dass es zu Elvis Presley gehörte.

Wenn Sie beweisen können, dass dies der Fall ist, würde der Wert sogar für eine gemeinsame Marke und ein Modell exponentiell ansteigen.

Andere Dinge, die man im Auge behalten sollte, sind Seltenheit, denn es war eine Uhr, die in großen Mengen verkauft wurde, als sie neu war, oder etwas, das etwas spezieller war, wie eine limitierte Edition oder ein kleiner Lauf. Beachten Sie auch, dass Uhrenmodelle im gleichen Stil in unterschiedlichen Materialien hergestellt wurden und werden. Stellen Sie sicher, dass Sie nicht versuchen, eine Edelstahlversion einer Uhr so ​​zu bewerten, wie Sie es tun würden, wenn das Modell Karatgoldakzente hätte.

Sie müssen auch sicherstellen, dass Sie nicht mit einer Replik-Uhr arbeiten. Viele gefälschte Uhren sehen dem echten Deal sehr ähnlich, besonders wenn es sich um Rolex-Repliken handelt. Lassen Sie die Uhr, die Sie bewerten, von einem qualifizierten Sachverständigen begutachtet werden, wenn Sie nicht sicher sind, dass sie ursprünglich von einem autorisierten Händler erworben wurde.

Wo soll man eine Uhr verkaufen?

Es hängt wirklich davon ab, welche Art von Uhr Sie haben. Allgemeinere Armbanduhren verkaufen sich gut online, und es ist einfach, abgeschlossene Auktionsrecherchen durchzuführen oder sich online umzusehen, um herauszufinden, was sonst noch auf Ihrer Uhr ist. Sie können auch an einen Händler verkaufen, der Uhren verkauft, aber Sie könnten dadurch am Ende weniger Geld bekommen.

Mit Uhren von Luxusmarken wie Patek Philippe und Rolex könnte die Arbeit mit einem Auktionshaus der richtige Weg sein. Mit umfangreichen Mailing-Listen und Netzwerken können sie oft helfen, gezielte Aufmerksamkeit für Ihre Uhr zu bekommen, die das meiste Geld bringt. Sie stehen in der Regel hinter dem, was sie auch verkaufen, was den Bietern das Vertrauen gibt, von ihnen zu kaufen. Manche Menschen zögern, Luxusgüter von Verkäufern zu kaufen, die sie nicht kennen, aus Angst, eine Fälschung zu kaufen.

Um mehr über antike Taschenuhren zu erfahren, lesen Sie: Antike Taschenuhren und deren Zubehör.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel