Florentiner Osterkuchen

Die traditionelleren Rezepte für diesen klassischen florentinischen Osterkuchen mit Orangengeschmack rufen nach Schmalz und verlangen, dass man einen Hefeteig mit Hefe macht. Dieses Rezept, das von meiner Schwiegermutter von Il Rossino, einem Konditormeister in der Via Centostelle in Florenz, zubereitet wurde, ist nicht gut genug, um das ganze Jahr über gegessen zu werden. Es ist lecker wie es ist und wunderbar mit Schlagsahne, Crema Pasticcera (Schlagsahne) oder Schlagsahne gefüllt.

Was Sie brauchen

  • 2 Tassen und 1 Esslöffel (250 g) Allzweck ungebleichtes Mehl
  • 1 Tasse minus 1 Esslöffel (200 g) Kristallzucker
  • 4 Esslöffel Sonnenblumen- oder Maisöl
  • 7 Esslöffel warme Milch
  • 2 Eier
  • Saft und Schale von 1 Orange
  • 1 Esslöffel Backpulver
  • Garnierung: Zucker aus der Konditorei

Wie man es macht

  1. Heizen Sie Ihren Ofen auf 360 F (180 C) vor.
  2. Schlagen Sie die Eier und vermischen Sie alle Zutaten außer dem Zucker des Konditors; Sie erhalten einen ziemlich flüssigen Teig.
  3. Sieben Sie das Backpulver und gießen Sie den Teig in eine 8 mal 12-Zoll-Pfanne.
  4. Backen Sie die Schiacciata für 20 bis 30 Minuten, oder bis ein Zahnstocher in die Mitte eingeführt trocken kommt.
  5. Sobald die Schiacciata abgekühlt ist, nehmen Sie sie aus der Pfanne und stauben Sie sie gut mit dem Puderzucker (stellen Sie sicher, dass die Schiacciata kühl ist oder der Zucker einen bitteren Geschmack annimmt).


Hinweis: Schiacciata alla fiorentina ist ein idealer Kuchen zum Füllen, entweder mit einer großzügigen Schicht leicht gesüßter Schlagsahne oder mit Crema Pasticcera oder Crema Chantilly. In jedem Fall, schneiden Sie den Kuchen auf, als ob es ein Buch wäre, verteilen Sie eine Schicht Füllung über die untere Hälfte und ersetzen Sie die obere Hälfte.

Rate dieses Rezept Ich mag das überhaupt nicht. Es ist nicht das Schlimmste. Sicher, das wird reichen. Ich bin ein Fan - würde es empfehlen. Tolle! Ich liebe es! Danke für deine Bewertung!

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel