Laubpflanzen für Containergärten

Während Blumen die Herzen und den Geist vieler Containergärtner gewinnen, können Laubpflanzen schön, interessant und einfach zu kultivieren sein. Hier sind unsere Favoriten.

  • 01 von 10 Colocasia oder Elefantenohren

    Megan Hansen / Flickr / CC Von 2. 0

    Es gibt etwas über Colocasias, auch bekannt als Elefantenohren, die sich bewegen können. Sie sind anmutig, elegant und oft riesige Laubpflanzen. Sie sind ideal für große Töpfe, wachsen im Halbschatten und kommen in einer enormen Auswahl an Blattform, Größe und Farbe vor.

    Sie mögen feuchte, warme Bedingungen, müssen aber vor starkem Wind geschützt werden. Sie können auch drinnen in hellem, indirektem oder gefiltertem Licht gezüchtet werden.

    Design Tipp: Züchten Sie Kolokasien in großen Töpfen. Pflanzen Sie eine Pflanze mittlerer Höhe um sie herum, wie ... MEHR Fuchsien, Korallenglocken oder Coleus. Drapiere Pflanzen an den Rändern deines Topfes, wie kriechende Jenny, Efeu oder Süßkartoffelrebe.

  • 02 von 10 Heuchera oder Coral Bells

    Heuchera Dolce 'Key Lime'. Foto © Kerry Michaels

    Ich bin ein unverschämter Fan von Heuchera, auch bekannt als Korallenglocken. Während es Blütenstiele aussendet, und sie können schöne und großartige Schnittblumen sein, ist Heuchera vor allem eine erstaunliche Laubpflanze. Es ist schwer zu töten, sehr anpassungsfähig an unterschiedliche Lichtniveaus und ist trockenheitstolerant.

    Heuchera gibt es in einer großen Auswahl an Blattformen und einer fabelhaften Farbpalette, von dunkelbraun und grau bis hin zu rosa und limettengrün. Die meisten bilden einen attraktiven Hügel und werden ihre Form behalten, ohne beschnitten zu werden.

    Design-Tipp: Um ... MEHR die Form und die Farben dieser spektakulären Pflanzen zu zeigen, platzieren Sie Heucheras allein in einem Topf, der die gleiche Größe wie die Pflanze oder kleiner hat. Verwenden Sie es auch als Füller in einem großen gemischten Behälter.

  • 03 von 10 Hostas

    Johner Images / Getty Images

    Hostas sind bei Rehen sehr beliebt, was ein guter Grund ist, sie in Containern anzubauen, wo sie einfacher zu schützen sind. Hostas sind einfach üppig belaubt. Sie kommen in vielen Größen, Blattformen und in Farben von Lindgrün bis Blaugrün, mit Gelb dazwischen. Einige sind gestreift und einige sind solide. Hostas sind als Schattenpflanze bekannt, aber manche tolerieren die Sonne.

    Hostas sind auch mehrjährig in den Zonen 3-8. Wenn du in einem kalten Klima lebst, wenn du einen Topf wählst, der hart genug ist, um alle zu halten ... MEHR Winter draußen, kannst du deine Gastgeberin versenken lassen. Ich liebe Hostas in alten Baumstämmen, wo das Zentrum verrottet ist, so dass es ein Loch in der Mitte gibt, das ich mit Blumenerde fülle.

  • 04 von 10 Persischer Schild

    Persischer Schild im Mischbehältergarten. Foto © Kerry Michaels

    Es gibt einige Pflanzen, die Sie jedes Jahr haben wollen, und für mich ist der persische Schild, Strobilanthes dyerianus, einer von ihnen.Es gab ein paar Jahre, in denen ich zu spät nach ihnen gesucht habe und jeder hat sie ausverkauft. Ich verstehe nicht, warum jedes Kinderzimmer sie nicht trägt. Sie sind atemberaubend, einfach anzubauen und pflegen und sehen in vielen verschiedenen Containerstilen gut aus.

    Die lila und schwarzen Blätter der persischen Schilde sind Showstopper - fast irisierend. Ich habe sie auf ... MEHR ihren eigenen gewachsen, oder sie in gemischte Behälter gesetzt. Ich habe gesehen, dass sie in der Sonne bis zur vollen Sonne bis zum vollen Schatten wachsen. Ich denke, es hängt davon ab, wo du lebst. Zu viel Sonne und die Blätter werden ausbleichen, zu wenig Sonne und die Pflanze könnte langbeinig werden. Meine sind teilweise sehr erfolgreich mit der Sonne gewachsen.

    Um die Pflanze voll und gut zu erhalten, kneifen Sie sie während der Wachstumsperiode ein.

    Wenn Sie in einem Gebiet leben, das kälter ist als Zone 9 (obwohl in den Zonen 7 und 8 einige Leute es im Winter absterben lassen und es im Frühling zurückkommt), bringen Sie die Pflanze über den Winter. Platziere es an einem hellen Ort ohne direkte Sonne.

    Persisches Schild feucht halten. Lassen Sie den Boden nicht austrocknen.

    Es ist einfach, den persischen Schild durch Stecklinge zu vermehren, entweder durch Bewurzelung in Wasser oder in Erde.

    Fahren Sie mit 5 von 10 fort.
  • 05 von 10 Chamäleon-Pflanze

    Chamäleon-Pflanzen sollten in Töpfen gepflanzt werden. Foto © Kerry Michaels

    Lassen Sie mich zunächst sagen, dass Chamäleon-Pflanzen invasiv sein können, also wachsen Sie sie nur in Töpfen und sorgen Sie dafür, dass sie nicht wild herumlaufen, oder Sie werden es zutiefst bereuen. Verdichtet sie nicht einmal, weil sie so schwer zu töten sind, sie könnten überleben und sich schnell ausbreiten.

    Jetzt die Vorteile für Chamäleonpflanzen. Sie sind wunderschön und, wie Sie wahrscheinlich vermutet haben, wirklich schwer zu töten. Sie sind mehrjährig in den Zonen 5-8 und werden von Sonne bis Halbschatten bewertet. Sie sind eine mittelgroße Pflanze, die gut zum Befüllen ist ... MEHR in Spots in gemischten Behältern.

    Aufgrund ihrer auffälligen Farben sind sie in gemischten Behältern etwas schwierig zu verwenden. Ich habe festgestellt, dass die fast psychedelischen Blattfarben - grün, rot, pink und gelb - gut aussehen mit gedämpfteren Pflanzen, die ihre fast chaotische Farbgebung widerspiegeln und verstärken.

  • 06 von 10 Coleus

    Yutthana Jantong / EyeEm / Getty Images

    Jede Liste von Blattpflanzen muss Coleus enthalten. Es gibt so viele Sorten mit verschiedenen Blattformen, Farben und Größen, dass die Auswahl überwältigend ist. Von Braun über Rot bis hin zu leuchtendem Pink und Grün ist dies eine Pflanze, die das Farbspektrum weitgehend abdeckt. Blattformen gehen von einfach bis komplex.

    Mischen von verschiedenen Arten von Coleus kann eine atemberaubende Anzeige machen. Sie zurückzuhalten, damit sie buschig statt langbeinig bleiben, ist wichtig. Schneiden Sie auch alle Blumen ab. Die meisten Coleus bevorzugen Schatten ... MEHR zum Teil Schatten und, wenn Sie in einem kalten Klima leben, kann drinnen überwintert werden.

    Anstatt im Topf zu überwintern, nehme ich oft Stecklinge und wälze sie in einem Glas Wasser.

  • 07 von 10 Kohl und Mangold

    Regenbogen Mangold mit Kapuzinerkresse.Foto © Kerry Michaels

    Mangold und Grünkohl sind zwei ausgezeichnete Beispiele für Containerpflanzen, die nicht nur schön, sondern auch essbar sind. Beide sind super einfach zu züchten und können gemischte Behältergärten Farbe und Beschaffenheit hinzufügen.

    Ich liebe Regenbogen Mangold für einen mehrfarbigen Look und Rubin Mangold für eine fabelhafte Akzentfarbe. Dinosaurierkohl ist eine fabelhafte blaue Farbe und kann einem gemischten Behälter Beschaffenheit und Persönlichkeit hinzufügen. Redboar-Kohl ist ein zerzaustes Blatt und geht von Magenta zu dunklem Purpur.

    Sowohl Grünkohl als auch Mangold reichen bis in den Winter ... MEHR und sollen sogar nach einem Frost süßer schmecken. Zierkales und Kohlköpfe werden im Herbst in Baumschulen verkauft und sie sind auch schön, obwohl sie saisonal sind und, während ich glaube, dass sie essbar sind, nicht bekannt sind, um besonders gut zu schmecken.

  • 08 von 10

    Kräuter

    Juliette Wade / Getty Images

    Ich mag es, Kräuter in gemischte Behälter zu geben. Sie fügen Farbe, Textur hinzu und viele fügen Duft bei Berührung hinzu. Viele sind einfach zu züchten und es ist toll, sie zu knabbern, wenn Sie Ihre Gärten gießen. Purpurroter Salbei, goldener Oregano, lockige Petersilie und Rosmarin sind alle so einfach zu wachsen wie sie schön sind.

    Pflanzen Sie sie nur in Töpfen, in gemischten Behältern, oder machen Sie themenbezogene Kräutergärten wie einen Pizza-Garten, einen Kräutergarten der Provence oder einen Salsa-Garten.

    Die Grundlagen von wachsenden Kräutern in Containern.

    Fahren Sie mit 9 von 10 fort.
  • 09 von 10 Farne

    Fox Tail Fern Containergarten. Foto © Kerry Michaels

    Farne sind für mich eine unerschöpfliche Quelle der Verwunderung. Jeder hat eine andere Persönlichkeit, aber alle sind anmutig und geschmeidig. Ich neige dazu, sie nur in Töpfen zu mögen, damit sie wirklich scheinen können. Es gibt Tausende von verschiedenen Farnen zur Auswahl. Einige meiner Lieblinge sind Fuchsschwanzfarne und japanische gemalte Farne, die in Purpur und Orange kommen. Ich liebe auch Staghorn-Farne, die Epiphyten sind und nicht im Boden wachsen, sondern die man gewöhnlich an Baumstämmen oder in den Gliedmaßen der Glieder findet.

    Farne können einfach sein ... MEHR, um zu wachsen, und während einige nur im Schatten gedeihen, tolerieren einige die Sonne.

  • 10 von 10 Rex Begonien

    Brian Carter / Getty Images

    Rex Begonien können seltsam und wundersam sein. Die Blätter können Muster, Formen und Farben haben, die so extrem sind, dass man kaum glauben kann, dass sie natürlich wachsen. Sie sehen in einfachen Töpfen einfach fabelhaft aus oder können in gemischten Behältern für einen auffälligen Akzent platziert werden. Sie können in hängenden Körben auch gut aussehen

    In kalten Klimazonen, bringen Sie sie nach drinnen, wo sie glücklich als Zimmerpflanzen domestiziert werden können. Bewahren Sie sie in einer warmen, feuchten Umgebung mit indirektem Licht und feuchter, nicht nasser Erde auf.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel