Einfrieren Cilantro (2 einfache Methoden)

Ben Pipe Fotografie / Photolibrary / Getty Images

Ja, Sie können Koriander unbedingt einfrieren!

Einfrierender Koriander ist eine großartige Möglichkeit, die oft reiche Ernte dieses zweijährigen Krauts zu bewahren. Es ist ein einzigartiger Geschmack, der einige Zeit in der Kälte ziemlich gut überlebt, auch wenn seine schönen Blätter nicht ganz so aussehen, als wären sie am besten, wenn alles gesagt und getan ist. Je nachdem, wie Sie den Koriander am Ende verwenden möchten, gibt es zwei Möglichkeiten. Zum Glück sind sie beide ziemlich einfach.

Egal welche Methode du wählst, fang mit perfekt sauberem Koriander an. Gib es in kaltes Wasser, um Schmutz, Staub oder Staub von den Blättern zu entfernen. Da überschüssiges Wasser schädliche Eiskristalle erzeugt, sollten Sie es gründlich trocknen. Ich tendiere dazu, es in einer Salatschleuder zu drehen und lege es dann auf Schichten von Papiertüchern, die ich um den Koriander aufrolle, um jegliche überschüssige Feuchtigkeit aufzusaugen.

Methode 1: Cilantro-Blätter in einem Beutel einfrieren

Diese Methode ist etwas einfacher, da du nur die Blätter einfrierst. Die Blätter werden nicht gut aussehen, also sind sie am besten in Dinge eingerührt mehr als als Garnitur verwendet.

  1. Einfach den Koriander doppelt eintüten
  2. So viel Luft wie möglich aus den Beuteln herausdrücken
  3. In den Gefrierschrank stecken
  4. Die Blätter nach Belieben abschneiden

Auf diese Weise gefrorener Koriander funktioniert am besten in Gerichten, in denen es gekocht wird, wie zum Beispiel Puten-Tacos oder Kartoffeln in Cilantro-Sauce, oder solche, in denen es wirklich gemischt ist, wie Chile Cilantro Guacamole oder Spicy Sautéed Corn.

Wenn du einen ganzen Haufen gefrorener Stängel übrig hast, wenn alle Blätter abgepflückt sind, sind sie perfekt, um in einen Topf voller betrunkener schwarzer Bohnen einzutauchen, wo sie alle mitbringen toller Geschmack. Verschwende nicht, willst du nicht!

Methode 2: Cilantro einfrieren in Würfel

Bei dieser Methode wird der Koriander zuerst püriert:

  1. Den Koriander im Mixer mit genügend Wasser oder Olivenöl zu einem dicken Püree
  1. in kleinen abgedeckten Behältern oder in einem sauberen Eiswürfelbereiter
  2. Nach dem Einfrieren werden die Korianderwürfel in einen verschließbaren Plastikbeutel zur Langzeitlagerung im Gefrierschrank (bis zu 6 Monate einfach) überführt.

Einen Korianderwürfel direkt in Suppen oder Eintöpfe geben Die Stimmung trifft dich. Ein Cube wird einen einzigartigen Geschmack und eine frische Kräuternote (plus einen schönen grünen Schlag) hinzufügen. Ich möchte gerne einen Würfel oder zwei zu Vegetarian Pozole oder Green Chile Tomatillo Suppe hinzufügen. Sie schmecken auch in Süßkartoffel-Brokkoli-Curry.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel