Gebratene reife Wegerichstreifen

Tajadas sind süß-pikante Streifen von reifen Wegerich, die gebraten wurden, bis sie golden und karamellisiert sind. Das Wort Tajada bedeutet "Scheibe", und um Tajadas zu machen, wird die Wegerich längs in lange Streifen geschnitten. Tajadas werden oft neben einem vollen Teller mit Speisen serviert, wie eine Garnitur.

Wählen Sie für dieses Gericht reife Bananen, die von außen fast schwarz aussehen und süßer und weniger stärkehaltig sind als die grünen.

Was Sie brauchen

  • 4 reife Kochbananen
  • 1/4 Tasse Pflanzenöl
  • Salz (nach Geschmack)

Wie man es macht

  1. Schneiden Sie die Spitze Tipps von jedem Ende der Kochbananen. Verwenden Sie ein scharfes Messer, um an mehreren Stellen Schnitte durch die Haut entlang der Wegerich zu schneiden.
  2. Peel die Haut von den Kochbananen, dann in der Mitte jeder Hälfte. Schneiden Sie jedes dieser Stücke in der Länge auch halb, so dass Sie vier lange Scheiben von jedem plantain haben.
  3. Das Öl in einer schweren Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen und die Bananenscheiben anbraten, bis sie auf beiden Seiten goldbraun sind.
  1. Die Scheiben auf einem Papiertuch abtropfen lassen und mit Salz bestreuen. Warm servieren.
Rate dieses Rezept Ich mag das überhaupt nicht. Es ist nicht das Schlimmste. Sicher, das wird reichen. Ich bin ein Fan - würde es empfehlen. Tolle! Ich liebe es! Danke für deine Bewertung!

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel