Gefrorenes Limetten-Daiquiri-Rezept

Es gibt zwei Arten von Daiquiris: gefroren und geschüttelt. Dieses Rezept ist für die gefrorene Version des grundlegenden und ursprünglichen Kalk Daiquiri. Es ist einfach, köstlich und eine fantastische Möglichkeit, an einem heißen Sommertag abzukühlen.

Die Daiquiri-Getränkefamilie ist der Margarita sehr ähnlich; Sie können in jedem denkbaren Geschmack, Stil und Farbe kommen. Wo die Margarita Tequila hat, hat der Daiquiri Rum und von dort werden eine Frucht und ein Süßstoff hinzugefügt.

Im Fall der gefrorenen Daiquiri-Basis ist die Frucht frischer Limettensaft und der Süßstoff ist einfacher Sirup. Toss diese drei Zutaten in einen Mixer und vermischen Sie es glatt und Sie haben sich in wenigen Minuten ein perfektes tropisches Getränk.

Was Sie brauchen

  • 2 Unzen leichter Rum
  • 1 1/2 Unzen frischer Limettensaft
  • 3/4 Unze einfacher Sirup
  • 1 Tasse Eis
  • Limettenkeil für Garnierung >
Wie man es macht

Mischen Sie die Zutaten mit 1 Tasse Eis, bis sie die gewünschte Dicke erreicht haben.

  1. In ein gekühltes Collins-Glas geben.
  2. Mit dem Limettenkeil garnieren.
  3. Weitere Tipps zum Herstellen eines großen gefrorenen Daiquiris

Dies ist ein sehr einfaches Rezept, das so entworfen wurde, dass es nach Ihrem individuellen Geschmack gespielt werden kann. Die angegebenen Maße ergeben ein ausgewogenes Getränk von süß-sauer, obwohl Sie vielleicht mehr oder weniger Limette genießen.

Blended-Drinks kommen beim ersten Versuch nicht immer perfekt zur Geltung, obwohl das Fixieren sehr einfach ist. Wenn die Mischung zu saftig ist, fügen Sie mehr Eis hinzu. Wenn es zu dick ist, fügen Sie mehr Saft hinzu. Mischen Sie es erneut und passen Sie es nach Bedarf an.

Die Wahl des Rum wird persönlich sein. Es ist wirklich nicht nötig, hier deinen besten Rum zu verwenden, ein guter Mid-Range-Rum wird perfekt sein.

Es gibt auch keinen Grund, bei weißem Rum zu bleiben. Dieser Daiquiri ist sehr transparent und könnte ab und zu etwas Tiefe gebrauchen. Versuchen Sie es mit einem goldenen oder gealterten Rum und für noch mehr Geschmack können Sie einen würzigen oder aromatisierten Rum in Betracht ziehen.

Frischer Limettensaft wird einen viel besseren Daiquiri ergeben als jeder andere Saft, den Sie kaufen können. Es ist der Schlüssel zu diesem Gleichgewicht zwischen süß und sauer und viele der Limettensäfte in Flaschen sind zu sauer

oder zu süß. Der durchschnittliche Kalk ergibt weniger Saft, als dieses Rezept erfordert, also stellen Sie sicher, dass Sie mit viel Limetten vorbereitet sind. Fügen Sie Ihrem Daiquiri Geschmack hinzu

Wie ich bereits erwähnt habe, ist dies ein sehr einfaches Daiquiri-Rezept, und obwohl es fantastisch ist, kann es auch auf verschiedene Arten verbessert werden.

Sie können mit einem aromatisierten Rum oder einem einfachen Sirup nur einen Hauch zusätzlichen Geschmacks hinzufügen. Fast jede Frucht wird die Limette ergänzen. Ananas Rum und Erdbeersirup wären zwei ausgezeichnete Orte, um zu beginnen. Fügen Sie entweder Zutaten mit Kräutern wie Rosmarin, Lavendel oder Minze hinzu, um noch mehr Dimension hinzuzufügen.

Für eine große Veränderung im Geschmack, fügen Sie einfach Ihre Lieblingsfrische Früchte in den Mixer.Schneiden Sie sie in Stücke, um das Mischen zu erleichtern, und haben Sie keine Angst, Aromen zu mischen.

Ananas-Kiwi, Erdbeer-Banane, Aprikose-Pfirsich ... die Kombinationen sind endlos.

Bananen-Daiquiri

  • Erdbeer-Daiquiri
  • Wie stark ist der gefrorene Limetten-Daiquiri?

Gefrorene Cocktails sind sehr interessant, wenn es darum geht, ihre fertige Stärke abzuschätzen, weil wir die

gesamte Eismenge berücksichtigen müssen, die Teil des Cocktails wird. Dies macht das Getränk natürlich leichter als andere Cocktails.

In diesem Rezept verwenden wir 1 Tasse (8 Unzen) Eis und gehen davon aus, dass ein 80prozentiger Rum in den Mixer gegossen wird. Mit diesen Messungen würde der durchschnittliche Tiefkühl-Daiquiri bei ungefähr 6-7% ABV (12-14 proof) liegen, was fast der durchschnittlichen Flasche Bier entspricht.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel