Geographischer Bachelor

Getty Images / Leif Skoogfors

Aktive Militärfamilien durchlaufen während ihrer Zeit in der von ihnen gewählten Branche viele Herausforderungen. Der Militärdienst ist einer der wenigen Berufe, in denen die Karriere eines Menschen (das Servicemitglied) fast jeden Aspekt des Lebens für alle anderen in der Familie betrifft.

Geographischer Junggeselle, oder "Geo-Bach" ist ein inoffizieller Ausdruck, der sich auf Ereignisse bezieht, wenn die Familie beschließt, an einem anderen Ort als dem Servicemitglied zu leben.

Das ist nicht dasselbe wie Bestellungen an einen Dienstort zu erhalten, der keine Familienmitglieder erlaubt. Diese Arrangements sind ausschließlich die Wahl der Militärfamilie.

Im Jahr 2010 vertraten die geographischen Junggesellen 10,3% aller Familienmitglieder. Im Jahr 2014 berichteten fast 24% der Mitglieder des Militärdienstes über "Geo-baching" zu irgendeinem Zeitpunkt ihrer Karriere.

Von der Ausbildung über die Karriere bis hin zur Nähe zu Familie und Freunden gibt es viele Gründe, warum Militärfamilien auf einen geographischen Junggesellen-Lebensstil zurückgreifen. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass das Militär diese Anordnungen völlig anders als erforderliche Trennungen betrachtet. Abhängig von Ihren Umständen kann Geo-baching Ihre Leistungen, Zahlungen und Ausgaben beeinflussen.

Warum sollten Sie einen Geo-Bach-Lebensstil in Betracht ziehen?

Militärfamilien müssen sich im Laufe ihrer Karriere mit Einsätzen, Schulungen und langfristigen Trennungen auseinandersetzen. Warum sollte jemand diese Zeit auseinander nehmen?

Es gibt mehrere Faktoren, die einen geographischen Junggesellen-Lebensstil einen zweiten Blick wert sind.

Karriere des Ehepartners

Laut dem Military Family Lifestyle Survey 2014 gaben mehr als 30% der Familien dies als Motivation für das Geo-bach an.

Es ist kein Wunder: Studien haben gezeigt, dass die Arbeitslosenquoten militärischer Ehepartner von aktiven Dienstnehmern wesentlich höher sind als die ihrer zivilen Kollegen.

Einige Arbeitgeber betrachten militärische Ehepartner als "Kurzarbeiter", da sie alle paar Jahre umziehen müssen. Bestimmte Dienstorte haben möglicherweise auch keine Arbeitsmöglichkeiten in der Berufswahl des Ehepartners.

Wenn ein militärischer Ehepartner einen Job oder eine Geschäftsmöglichkeit findet, die seine Karriere fördert und einen großen Teil des Familienbudgets ausmacht, kann es sich lohnen, für die finanzielle Zukunft seiner Familie in diesem Job zu bleiben.

Die Kindererziehung

Mehr als 32% der geo-bachenden Familien gaben dies als Grund für ihre Einordnung an.

Häufige Umzüge und der Stress der Einsätze können Kinder in den ersten Jahren von ihren Bildungszielen ablenken. Darüber hinaus variieren die Lehrplananforderungen und die Schulpolitik je nach Bundesstaat oder Distrikt. Alternativ können Schüler in der Oberstufe ihre letzten Jahre in der gleichen Schule beenden, um für Sport oder außerschulische Stipendien zu gehen.

Für viele Familien können Freundschaft und Nähe zur Familie ein wichtiger Faktor für das Wohlergehen ihrer Kinder sein. Wenn Ihr Kind Schwierigkeiten hat und Konsistenz braucht, kann die Entscheidung, sich nicht als Familie zu bewegen, gut sein.

Länge der Tour

Dies war der beliebteste Grund, den die Geo-bach-Familie für ihre Entscheidung angeboten hat, getrennt zu leben.

Wenn das Servicemitarbeiter kurz vor dem Ruhestand steht, kann es sich lohnen, für die letzte Tour seiner Karriere zu bleiben. Wenn Sie ein Haus gekauft haben oder Ihr Traumhaus an Ihrem derzeitigen Standort bauen möchten, kann es für Ihre Familie von Nutzen sein, die Geo-Bach-Option zu nutzen.

Alternativ, wenn Ihre Tour zwei Jahre oder weniger dauert, kann es sich lohnen, die Familie am selben Ort zu halten, während das Servicemitglied an der neuen Dienststelle ist. Ob Sie ein Haus oder ein Mietobjekt erworben haben, spielt dabei eine große Rolle.

Medizinische Gründe

Wenn Ihr Kind oder Ihr Ehepartner besondere medizinische Bedürfnisse hat und Sie eine Beziehung zu Ihrem Arzt vor Ort aufgebaut haben, zögern Sie vielleicht, an einen anderen Ort zu ziehen.

Dies gilt insbesondere, wenn Ihre Bestellung Sie außerhalb der kontinentalen Vereinigten Staaten (OCONUS) führt.

Sie haben möglicherweise keinen Zugang zu Spezialisten, die mit bestimmten Bedingungen vertraut und erfahren sind.

Dies ist je nach Familie und Situation sehr unterschiedlich. Es ist auch einer der wenigen Gründe, warum das Militär zusätzliche Unterstützung bieten kann, wenn Sie eine geographische Bachelor-Vereinbarung benötigen.

Warum sollten Sie nicht einen Geo-Bach-Lebensstil in Betracht ziehen?

Während all dies gute Gründe sind, den geographischen Junggesellen-Lebensstil in Betracht zu ziehen, gibt es gleich viele Gründe, zusammen zu bleiben, wo immer Sie sind fähig. Die Familieneinheit ist eine konsistente Präsenz für Ihre Ehe und Ihre Kinder. Die Trennung dieser Einheit - auch vorübergehend - über einen längeren Zeitraum hinweg sollte als äußerst sorgfältig betrachtet werden.

Es kann teurer sein

Nur weil Sie zwei Haushalte unterhalten, bedeutet das nicht, dass das Militär zwei Haushalte unterstützt. In der Tat erlauben bestimmte Zweige nicht mehr geographische Junggesellen, in Junggesellenwohnung auf Posten zu leben, wie sie in den vergangenen Jahren gehabt haben. Die Zweigstellen, die es Geobach-Militärangehörigen erlauben, in Basiswohnungen zu leben, unterliegen strengen Beschränkungen.

Zusätzlich zu den Kosten für zwei außer Haus gemietete Wohnungen erhalten Sie die Grundsicherung für das Wohnen (BAH). Sie erhalten jedoch nur Standard-BAH in Höhe des aktuellen Dienstortes des Servicemitarbeiters. Das kann die Lebenshaltungskosten des Servicemitarbeiters decken, aber Sie müssen für die Miete Ihres Zweitwohnsitzes oder die Hypotheken und Versorgungsunternehmen völlig aus eigener Tasche bezahlen.

Sie müssen sich daran erinnern, dass die Entscheidung für geo-bach (in den meisten Fällen) keine zusätzlichen Entgelte oder Zulagen von der Zweigstelle, in der Sie tätig sind, garantiert. Sie müssen für zwei Haushalte budgetieren.

Die Militärgemeinschaft ist wichtig für Ihre Familie

Im Falle eines Einsatzes, einer Ausbildung oder einfach des täglichen Lebens einer militärischen Familie; Sie und Ihre Kinder brauchen eine Gemeinschaft, die Ihre Kämpfe versteht.Militärkinder verbinden sich mit anderen Militärkindern, die bekommen, wie es sich anfühlt, alle paar Jahre Freunde zu verlieren, und können Freundschaften über große Entfernungen eingehen, die sehr lohnend sind.

Der enge Zugang zu Ihrem Familienvorbereitungssystem (FRS) kann für einen Militärgatten und seine Kinder von großem Vorteil sein.

Bei diesem System handelt es sich um eine Sammlung von Programmen, die sich an der aktuellen Arbeitsstation Ihres Servicemitarbeiters befinden und Fragen beantworten und Ihnen Hilfe geben können, wenn Sie sie benötigen.

Karriere-Kreativität geht einen langen Weg

Eine konsistente Beschäftigung in Ihrem Wunschfeld als militärischer Ehepartner zu finden, ist eine Herausforderung, aber alles gehört zum militärischen Lebensstil. Viele Ehepartner finden neue Wege, um mit der Gründung eines Unternehmens ihre Karriere zu verbessern.

Ein militärischer Lebensstil ist kein Todesurteil für die Karriere eines Ehepartners, und es ist wichtig, das emotionale Wohlergehen Ihrer Familie zusätzlich zu Ihren finanziellen Bedürfnissen abzuwägen.

Alternative Ausbildungsmöglichkeiten für Militärkinder

Wenn Sie sich Gedanken über Konsistenz in der Ausbildung Ihres Kindes machen, gibt es andere Möglichkeiten. Neue Gesetze und Curriculumsstandards schaffen für die Kinder die Möglichkeit, den akademischen Fortschritt während ihrer gesamten Ausbildung aufrechtzuerhalten. Dies kann dazu beitragen, sie besser auf das College oder eine lohnende Karriere vorzubereiten.

Auch viele Militärfamilien wenden sich als Option für die Ausbildung ihrer Kinder dem Homeschooling zu.

Recherchieren Sie die Bildungsoptionen Ihres Kindes, bevor Sie Ihre Familie trennen. Es ist immer eine gute Idee, alle Optionen zu erkunden, bevor Sie eine lebensverändernde Entscheidung treffen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel