Gute Begleiterpflanzen für Bohnen

brytta / E + / Getty Images

Bei der Bepflanzung von Begleitern werden verschiedene Arten in unmittelbarer Nähe im Garten gepflanzt, da sie einander gegenseitig Vorteile bringen. Eine Art kann einen Insektenschädling abschrecken, der sich beispielsweise von der anderen Pflanze ernährt, während diese Pflanze die Aufnahme von Bodennährstoffen durch die erste Pflanze verbessern kann. Wie viele Gärtner wissen, sind Bohnen eine Pflanze, die für viele verschiedene Gemüsesorten empfohlen wird, da Bohnen und andere Hülsenfrüchte Stickstoff im Boden "fixieren" und den umgebenden Pflanzen Nährstoffe liefern.

Hier ist ein Beispiel für die Synergie der Begleitpflanzung:

Das Pflanzen von Mais mit Stangenbohnen kommt beiden Pflanzen zugute. Fügen Sie einen Kürbis hinzu und Sie haben die klassische Native American "Three Sisters" Pflanzkombination. Die Bohnen ziehen nützliche Insekten an, die auf Maisschädlingen, wie Blattkäfern, Heerwürmern und Zikaden, leiden. Im Gegenzug werden die Bohnenstöcke unterstützt, wenn sie die Maisstängel hinaufklettern. Der Kürbis profitiert von dem Stickstoff, der von der Bohnenpflanze im Boden fixiert wird, während die großen Blätter des Kürbis Unkraut in der Nähe des Maisstängels verschatten. Jeder gewinnt.

Begleitpflanzen in Gärten maximieren die Effizienz des Gartenraums, ziehen nützliche Insekten und Bestäuber an und locken Insektenschädlinge von anderen Nahrungspflanzen ab. Manchmal profitieren die Pflanzen der Begleitpflanze von einer Pflanze mehr als von einer anderen Pflanze, aber es gibt selten einen Nachteil, wenn man akzeptierte pflanzliche Pflanzenvorschläge befolgt. Die Natur hat einige Pflanzen entworfen, um andere zu schützen und ihnen zu helfen.

Wenn Sie diese vorteilhaften Beziehungen nutzen, können Sie besser biologisch anbauen.

Beste Begleitpflanzen für Bohnen

  • Ringelblumen: Ringelblumen schützen mexikanische Bohnenkäfer und andere Insekten von vielen Gartenpflanzen einschließlich Bohnen. Afrikanische und französische Ringelblumen produzieren beide eine Substanz, die Nematoden unterdrückt - die mikroskopischen Würmer, die die Wurzeln von Pflanzen angreifen. Ringelblumen sind in der Tat ein empfohlener Begleiter für viele verschiedene essbare Pflanzen.
  • Mais: Bush-Bohnen tolerieren den hellen Schatten, der von Mais ausgegossen wird. Da die Wurzeln der Bohnenpflanzen im Boden ein anderes Niveau haben als die Wurzeln des Mais, konkurrieren die beiden Pflanzen nicht um Wasser und Nährstoffe. Und für Stangenbohnen können die Maisstängel als die "Pfosten" dienen, um die Bohnen aufrecht zu sichern. Das spart Platz im Garten und lässt dem Gärtner zusätzliche Pflanzen.
  • Kartoffeln: Kartoffeln stoßen mexikanische Bohnenkäfer ab.
  • Katzenminze: Katzenminze stößt Flöhe ab.
  • Sommer-Bohnenkraut, n Asturtium und Rosmarin: Sommer-Bohnenkraut stößt Bohnenkäfer ab und verbessert den Geschmack und das allgemeine Wachstum von Bohnenpflanzen.Pflanze es in der Nähe der Basis der Pflanze, aber nicht so nahe, dass es von ihr beschattet wird. Kapuzinerkresse und Rosmarin schrecken beide vor Bohnenkäfern.
  • Auberginen, r adishes, und Gurken: Diese edibles stimulieren und fördern starkes Bohnenwachstum.

Andere Pflanzen, die gute Begleiter von Bohnenpflanzen im Garten sind, umfassen:

  • Brokkoli
  • Kohl
  • Karotten
  • Blumenkohl
  • Sellerie
  • Gurken
  • Aubergine
  • Erbsen < Radieschen
  • Kürbis
  • Erdbeeren
  • Tomaten
  • Vermeiden Sie das Pflanzen mit Bohnen

Vermeiden Sie es, Bohnen in der Nähe aller Mitglieder der Allium-Familie zu pflanzen - Zwiebeln, Lauch, Knoblauch und Frühlingszwiebeln. Mitglieder dieser Familie werden das Wachstum von Bohnen hemmen. Halten Sie auch Bohnen von Kohlrabi, Basilikum und Fenchel fern.

  • Bohnen wachsen schlecht mit Sonnenblumen in der Nähe. Sie verstehen sich überhaupt nicht.
  • Experten sind sich nicht einig über die Weisheit, Bohnen und Paprika nahe beieinander zu pflanzen. Im Zweifelsfall nicht.

Stangenbohnen und Buschbohnen haben bis auf Rüben die gleichen Begleitpflanzempfehlungen. Pole Bohnen gedeihen nicht, wenn Rüben in der Nähe gepflanzt werden, aber Buschbohnen sind nicht betroffen.

Pflanzen, die von Bohnen unterstützt werden

Weil Bohnen im Boden Stickstoff binden, sind sie großartige Gartenpflanzen. Sie sind besonders gut mit den folgenden Gemüsepflanzen zu pflanzen, die Stickstoff zum Gedeihen brauchen:

Karotten

  • Rüben
  • Brokkoli
  • Rosenkohl
  • Blumenkohl
  • Sellerie
  • Mais
  • Gurken
  • Aubergine
  • Grünkohl
  • Erbsen
  • Kartoffeln
  • Radieschen
  • Erdbeeren
  • Mangold
Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel