Grüne Schlangen

Getty Images / Gary Kemp Fotografie

Name : Raue grüne Schlange ( Opheodrys aestivus), glatte grüne Schlange ( Opheodrys vernalis) , Ringelnatter, grüne Peitschenschlange, Gartenschlange, Rebenschlange, gekielt grüne Schlange.

Größe: Grobe grüne Schlangen werden ungefähr zwei bis drei Fuß lang, während glatte grüne Schlangen kleiner und kürzer und normalerweise maximal ungefähr zwei Fuß lang sind.

Lebensdauer: Bis zu 15 Jahre werden für grobe grüne Schlangen gemeldet, obwohl die meisten nicht so lange überleben.

Sechs bis acht Jahre sind eine realistischere Erwartung.

Über Green Snakes

Grobe und glatte grüne Schlangen sind eng miteinander verwandt und obwohl es einige Unterschiede zwischen ihnen gibt, ist ihre Pflege in Gefangenschaft im Wesentlichen die gleiche. Dies sind kleine, dünnfleischige Schlangen, die in Nordamerika beheimatet sind. Im Tierhandel werden rauhe grüne Schlangen häufiger gesehen als glatte grüne Schlangen.

In der freien Natur gibt es Bedenken wegen der abnehmenden Populationen dieser Schlangen, möglicherweise aufgrund von Verlust von Lebensräumen und dem Einsatz von Pestiziden. In einigen Staaten gelten eine oder beide dieser Arten als bedroht oder gefährdet. Denken Sie daran, dass die Einnahme dieser Schlangen aus der Wildnis illegal sein kann, abhängig davon, wo Sie leben.

Sowohl grobe grüne Schlangen als auch glatte grüne Schlangen sind eine helle smaragdgrüne Farbe. Sie haben normalerweise einen hellgelben oder cremefarbenen Bauch. Es wird berichtet, dass sie, wenn sie aufgeregt sind, einen bläulichen Ton annehmen. Da sowohl raue als auch glatte grüne Schlangen dünne Körper haben, ist ein ausbruchssicheres Gehege ein Muss.

Green Snake Temperament

Grüne Schlangen sind eher schüchterne, schüchterne Schlangen. Sie können nervös und unwillig zu füttern sein und sind daher nicht für Anfänger Schlange Besitzer empfohlen. Glatte und raue grüne Schlangen neigen auch dazu, durch die Handhabung gestresst zu werden, so dass sie besser beobachtet als behandelt werden können.

Es ist am besten, eine in Gefangenschaft gezüchtete grüne Schlange zu finden, da wild gefangene Exemplare gestresst sein können und eine schwierige Zeit haben, sich an die Gefangenschaft anzupassen.

Wild gefangene Schlangen können auch eine schwere Parasitenlast tragen, und Sie könnten eine bereits sinkende Population dezimieren, wenn sie dort, wo Sie leben, gefährdet sind.

Green Snake Gehäuse

Grüne Schlangen sind kleine Schlangen, also brauchst du keinen großen Panzer, aber du musst vertikalen Raum zum Klettern bereitstellen. Ein 30-Gallonen-Tank ist eine gute Wahl, weil es viel Platz für Grün und Verstecke bietet. Grüne Schlangen sind friedlich, so dass sie in Gruppen gehalten werden können (drei können bequem in einem 30-Gallonen-Tank leben). Der Tank benötigt einen sehr eng anliegenden, feinmaschigen Siebdeckel, um ein Auslaufen zu verhindern.

Wenn grüne Schlangen nicht viel Grün zum Verstecken haben, werden sie gestresst. Diese Schlangen sind klein genug, dass lebende Pflanzen (Pothos, Efeu und andere ungiftige Pflanzen) im Aquarium überleben, aber auch Seidenpflanzen sind in Ordnung.Die Begrünung sollte mindestens ein Drittel des Tanks füllen. Zweige und Reben sollten auch zum Klettern sowie einige verstecken Boxen zur Verfügung gestellt werden. Für das Substrat ist Reptilien-Teppich eine gute Wahl, ebenso wie einfache Papierhandtücher oder Papier. Substrate, die versehentlich eingenommen werden könnten, werden am besten vermieden.

Wärme und Beleuchtung für grüne Schlangen

Ein vorgeschlagener Temperaturgradient für grüne Schlangen ist 70-80 Grad Fahrenheit (21-27 Grad Celsius), obwohl einige Referenzen eine höhere Reichweite vorschlagen.

Nachts kann die Temperatur auf 18 bis 24 Grad Celsius sinken. Eine Kopfwärmequelle wie eine Wärmekugel (weißes Licht während des Tages und rot oder blau / violett in der Nacht) oder ein keramischer Wärmestrahler ist am besten. Die Kopfwärmequelle kann durch Wärme von einer Untertankheizmatte ergänzt werden, aber stellen Sie sicher, dass Ihre Schlange nicht direkt auf dem Glas sitzen kann oder thermische Verbrennungen folgen können. Da diese Schlangen tagaktiv (aktiv während des Tages) sind, sollten sie auch eine UVA / UVB-Birne für 10-12 Stunden am Tag haben.

Grüne Schlangen füttern

Grüne Schlangen sind Insektenfresser und gehören zu den wenigen Schlangen, die eine vollständig aus Insekten bestehende Nahrung essen. In freier Wildbahn fressen sie meist eine Vielzahl von Insekten (wie Grillen, Motten, Heuschrecken, Raupen und Fliegenlarven) und Spinnen. In Gefangenschaft ist es am praktischsten, eine Diät hauptsächlich von Grillen zu füttern, obwohl es extrem wichtig ist, sicherzustellen, dass die Diät noch etwas variiert.

Fügen Sie Dinge wie Heuschrecken, Spinnen, Motten und Regenwürmer so weit wie möglich hinzu. Mehlwürmer können gefüttert werden, aber nur gelegentlich, da ihre harten Exoskelette eine Gefahr der Impaktion darstellen können (wählen Sie frisch gemolkene Mehlwürmer, um die Wahrscheinlichkeit dafür zu reduzieren). Andere weiche Futterwürmer, wie zum Beispiel Wachswürmer, könnten gelegentlich gefüttert werden. Stellen Sie sicher, dass Sie keine Beutegegenstände anbieten, die breiter sind als der Körper Ihrer Schlange.

Alle Beutetiere sollten gut beladen sein (selbst mit einer nahrhaften Diät gefüttert werden, einschließlich eines Vitamin- und Mineralergänzungsmittels), bevor sie grünen Schlangen angeboten werden. Sie sollten auch mindestens einige Male pro Woche mit einer Kalziumergänzung bestäubt werden.

Ein flaches Wasserbecken, das groß genug ist, dass die Schlange in ein Bad eintauchen kann (flach genug, um das Ertrinken zu verhindern) sollte zur Verfügung gestellt werden. Diese Schlangen scheinen jedoch lieber Wassertropfen aus den Blättern als aus einer Schüssel zu trinken, so dass ein tägliches Beschlagen des Grüns erforderlich ist (wie es ein Chamäleon braucht).

Herausgegeben von Adrienne Kruzer, RVT

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel