Wie viel Außenfarbe zu verwenden - Sprühen vs. Bürsten

Gemälde Haus Traufe. Getty / John Lund / Sam Diephuis

Malen Sie Ihr Haus außen: sollten Sie die Farbe Hand-Bürste oder aufsprühen und wie viel sollten Sie verwenden?

Die Bestimmung der Menge ist kein geringes Problem, wenn Sie hochwertige, teure Farbe kaufen. Im Laufe eines ganzen Hauses kann es mehrere hundert Dollar Unterschied machen.

Bürsten gegen Spritzen

  • Bürsten : Viele Hausbesitzer putzen die Farbe an der Hausfassade. Bürsten bietet Ihnen eine schnellere Startzeit, weit weniger Maskierung, mehr Aufmerksamkeit für Details, dickere Schicht und weniger Farbe pro Quadratfuß. Aber das Putzen ist körperlich anstrengender als das Sprühen, eine Herausforderung, der viele Hausbesitzer nicht gewachsen sind.
  • Spritzen : Wenn Sie Ihr Äußeres versprühen, können Sie schwierige Hindernisse von Versorgungsleitungen (Leitungen, Rohre, Gaszähler) und architektonische Details abdecken. Sobald Sie alles maskiert und verklebt haben, ist das Sprühen schneller als das Bürsten. Aber Vertuschung ist ein Mörder, da alles im Umkreis von mehreren Metern abgedeckt werden muss.

Beurteilung der Gebrauchstauglichkeit

Im Allgemeinen verwenden Sie bis zu drei Mal mehr Farbe durch Sprühen als durch Bürsten plus, Sie riskieren eine dünnere Schicht.

Beim Sprühen wird mehr Farbe verbraucht, da der Zerstäuber die Farbe in winzige Tröpfchen zerstäubt. Die meisten Tropfen landen auf der Oberfläche, viele andere driften jedoch weg. Dies ist beim Farbspritzen inhärent, und es kann wenig getan werden, um es zu kontrollieren.

Außerdem muss die im Schlauch verbliebene Farbe ausgeblasen werden. Einige können gerettet werden, aber vieles davon geht verloren.

Bürsten: 1 Gallone pro 400 Quadratfuß und noch mehr.

Eine Gallone Außenacryllatex auf einer sauberen, gestrichenen oder grundierten Oberfläche - ein Minimum an Porosität - wird von den Herstellern auf etwa 400 Quadratmeter geschätzt.

Durch persönliche Erfahrung habe ich festgestellt, dass dies weitgehend richtig ist. Wenn überhaupt, ist es möglich, noch mehr Quadratmeter pro Gallone auszupressen, indem man bis zu 450 Quadratfuß bürstet.

Tropfen und Auftragen auf die zu dicke Farbe sind die einzigen Faktoren, die diese Schätzung schmälern.

Sprühen: 1 Gallone pro 150-200 Quadratfuß.

Die gleiche Menge Farbe bedeckt ungefähr 150 bis 200 Quadratfuß der Wand. Ich wäre vorsichtiger und schätze sogar mehr wie ein 1: 3-Verhältnis (1 Gallone gebürstet benötigt 3 Gallonen, wenn es aufgesprüht wird).

Ein paar Gewohnheiten helfen Ihnen, weniger Farbe beim Sprühen zu verwenden:

  • Wind meiden : Schon ein milder Wind von 5 mph reicht aus, um gespritzte Farbe wegzublasen. Wirklich windige Tage können Ihren Farbverbrauch um bis zu 50% erhöhen.
  • Pump Paint Back : Wenn Sie fertig sind, ist es verlockend, den Rest der Farbe in die Luft zu sprühen. Pumpen Sie die im Schlauch verbliebene Farbe stattdessen zurück in die Dose, anstatt sie zu entsorgen.Farbe in nur 25 'Schlauch kann summieren.
  • Näher an der Oberfläche stehen : Je weiter weg von der Oberfläche Sie sind, desto mehr Farbe driftet als Wolke weg. Die Annäherung an die Oberfläche reduziert diese Farbwolke. Aber Vorsicht: Bei näherem Hineinspritzen erhöht sich die Gefahr von Tropfen. Außerdem erhältst du mehr Rückstoß von der Spritze, was bedeutet, dass du dich mit einer Lacksocke, einem Overall, einer Atemschutzmaske und einer Schutzbrille anpasst.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel