Schau in Schwingel! Dieses vielseitige Gras ist nicht nur für Schatten

David Madison / Die Bildbank / Getty Images

Als Schattengras waren Fascues schon immer beliebt, aber innerhalb der Gattung Festuca gibt es über 300 verschiedene Arten von Gräsern mit vielen verschiedenen Anwendungen und Vorteilen jenseits der Schattentoleranz. Die Forschung und Wissenschaft, die zur Entwicklung besserer Fescues entwickelt wurde, ist unglaublich mit neuen Sorten, die für Krankheitstoleranz, Trockenheit und Hitzebeständigkeit und sogar Insektenresistenz gezüchtet wurden. Moderne, verbesserte Schwingelgräser sind in der Lage, Rasen so schön wie jede andere Art von Gras mit dem Vorteil der Schattierungstoleranz, geringen Eingangsanforderungen und der Fähigkeit, weiter südlich zu überleben, als es in der kalten Jahreszeit ist, zu liefern.

Feines Fescues

Feines Fescues ist eine Untergruppe von Fescues, die sich durch ihre schmalen, feinen Blattklingen auszeichnen. Die meisten für den Rasen geeigneten Vokale sind feine Fescues wie Schleichschwingel, Schwingelschwingel, Rohrschwingel und Schafschwingel. Schattengrasmischungen enthalten oft eine Mischung aus verschiedenen feinen Schwingelarten, aber sie sind auch in der Lage, an sonnigen, heißen Standorten zu gedeihen. Feine Fescues können als regelmäßiger, häufig gemähter Rasen dienen, aber sie sind auch sehr attraktiv, wenn sie für einen Düneneffekt ungeschnitten bleiben - ein echter, wartungsarmer Rasen.

Rohrschwingel

Rohrschwingel (TTT Schwingel) gewinnt als Rasengras an Popularität, da verbesserte Sorten wie andere Rasengräser aussehen und wachsen, aber sehr hitze- und trockenheitsresistent sind. Torfartige Großwürmer haben eine breitere Blattspreite als feine Vögel und werden oft in Samenmischungen verwendet, wo ein Schatten liebender, langsam wachsender oder trockenheitsresistenter Rasen erwünscht ist.

Hohe Schwingelrasen sind dafür bekannt, dass sie nur einmal im Monat gemäht werden müssen und viel weniger Wasser und Nährstoffe benötigen, um gedeihen zu können als herkömmliche Rasengräser wie Kentucky Bluegrass und Perennial Raigras.

Ein Rasen, der mit einem Großteil des Rohrschwinges bestockt ist, sieht nicht nur gut aus, sondern hält auch extremsten Wetterbedingungen wie Hitze und Trockenheit stand, während er den Hauseigentümer mit geringem Wartungsaufwand und geringem Input versorgt. Rasen leicht zu pflegen.

Nicht viele Gräser können diesen Anspruch erfüllen.

Endophyten

Fescues gehören zu den seltenen Gräsern, die Endophyten aufnehmen können. Endophyten in Gräsern sind eine Art von Pilzen, die symbiotisch mit der Pflanze leben. Die Endophyten schädigen das Gras nicht, in der Tat hat sich ihre Anwesenheit als vorteilhaft für die Gesundheit des Rasens erwiesen. Das Vorhandensein von Endophyten ermöglicht es dem Gras, Belastungen wie Hitze und Trockenheit besser standzuhalten, und stellt ein Element der Resistenz gegen Insekten und Säugetiere dar. Endophyten kommen bei einigen Gelegenheiten natürlich vor, aber Grassamen können auch nach der Ernte inokuliert werden und sind eine sichere, natürliche Art und Weise, um eine weitere Abwehrstufe gegen Krankheiten, Schädlinge und andere Pflanzenstress zu bieten.Endophyten inokulierte Samen müssen in einer kühlen, trockenen Umgebung gelagert werden oder die Vorteile werden stark reduziert, so dass es wichtig ist, Saatgut von einer seriösen Quelle zu bestellen, die frisches Material verwendet.

Andere Vorteile von Schwingel

Feine Fasces emittieren eine Aminosäure namens Meta-Tyrosin durch die Wurzeln und in den Boden. Wenn die Aminosäure von den Wurzeln der konkurrierenden Pflanzen absorbiert wird, wie zum Beispiel aufwachsende Krautgras- und breitblättrige Unkrautsetzlinge, führt dies dazu, dass sie absterben oder ein verkümmertes Wachstum erleiden - was dem Schwingel die Möglichkeit gibt, das Unkraut zu überfressen.

Ein sozusagen eingebautes Herbizid.

Andere wünschenswerte Eigenschaften in Schwingelgräsern schließen eine mäßig schnelle Keimungsrate ein (obwohl ziemlich langsam sich vollständig zu etablieren), feine Blattbeschaffenheit mit einer hohen Blattdichte und die Fähigkeit, n schlechte Bodenbedingungen (felsig, Lehm oder sandig) zu gedeihen, und niedrige Stickstoffanforderungen. Fescues werden mit übermäßiger kontinuierlicher Hitze ohne zusätzliche Bewässerung schlummern. Die Erholung von der Ruhephase erfolgt nach Regen und kühleren Temperaturen.

Schafschwingel und Blauschwingel sind ideal für nicht gemähte, eingebürgerte Pflanzen. Blauschwingel wird oft als eigenständige Landschaftsform verwendet. Sie sind unter vielen Bedingungen winterhart und leicht zu pflegen. Schlanker schleichender Rotschwingel ist für seine Salztoleranz bekannt und eignet sich hervorragend als Straßenrasen oder für andere Bedingungen, die salzig sein können.

Immer wieder kommen neue Schwingel-Sorten auf den Markt, die die angeborene Widerstandsfähigkeit und die wünschenswerten Eigenschaften von Fescu verbessern. Wie bei Endophyten inokuliertem Saatgut, verkaufen Samenhändler nicht immer die besten verfügbaren Sorten, immer von einer seriösen Quelle.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel