Papas Rellenas: ein käsiges Kartoffelkrokettenrezept

Papas Rellenas sind das ultimative Wohlfühlessen. Typisch gefüllt mit einer gewürzten Rindermischung ist diese Kartoffelpüree-Krokette in ganz Lateinamerika beliebt.

Manchmal mache ich Papas Rellenas mit einer einfachen Käsefüllung, anstatt mir die Mühe zu machen, das gewürzte Rindfleisch zuzubereiten. Es verkürzt die aktive Vorbereitungszeit ein wenig, obwohl Sie natürlich die Füllung machen können, während die Kartoffeln kochen.

Es gibt einige Tricks für den Erfolg bei der Zubereitung dieses Gerichtes. Nachdem die Kartoffeln gekocht und abgetropft sind, hilft es, die Kartoffeln wieder in den Ofen zu stellen und sie mit Butter für 3-5 Minuten bei mittlerer bis niedriger Temperatur zu kochen und den Dampf entweichen zu lassen, während man sie mit einem Kartoffelstampfer zerdrückt . Das überschüssige Wasser aus dem Kartoffelbrei auf diese Weise zu entfernen hilft ihnen, beim Frittieren besser zusammenzuhalten.

Wenn die Kroketten paniert werden (nachdem der Kartoffelbrei mit Käse gefüllt und in eine kartoffelartige Form gebracht wurde), verwenden Sie nur eine Hand, um die Eimischung zu berühren. Es ist viel einfacher zu handhaben, wenn eine Hand trocken bleibt. Ich habe diesen Trick von diesem ausgezeichneten Video-Rezept für Fish and Chips von Melissa Clark in der New York Times gelernt. Scheint wie eine kleine Sache, aber es hat sich als sehr nützlich erwiesen.

Was Sie benötigen

  • 5 mittelgroße rostrote Kartoffeln
  • 3 Esslöffel Butter
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack
  • 12 Unzen Käse nach Wahl (Mozzarella, Cheddar, Monterey Jack, usw.)
  • 2 Eier
  • 3/4 Tasse Allzweckmehl
  • 1 Tasse Panko Paniermehl
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • Optional: 1/2 Teelöffel geräucherter Paprika
  • Optional: 1/2 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 1 Flasche Pflanzenöl

Zubereitung

  1. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Schälen Sie die Kartoffeln und schneiden Sie sie in zwei Hälften. Kochen Sie die Kartoffeln in dem kochenden Wasser, bis sie sehr zart sind, wenn sie mit einer Gabel durchstochen werden.
  2. Die Kartoffeln vorsichtig abtropfen lassen und bei mittlerer Hitze in den Topf geben. Fügen Sie die Butter hinzu und zerdrücken Sie die Kartoffeln mit einem Kartoffelstampfer, während Sie sie über dem Herd kochen und den Dampf entweichen lassen. Wenn die Kartoffeln trocken erscheinen und in einer Art "Teig" zusammenkommen, entfernen Sie sie von der Hitze. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Beiseite legen, bis es kühl genug ist, um zu handhaben.
  1. Schneiden Sie den Käse in 1-Zoll-Würfel. Wenn Sie zwei verschiedene Käse mischen, können Sie den Käse auch raspeln.
  2. Nehmen Sie etwa 1/2 Tasse Kartoffelbrei und drücken Sie in eine flache Scheibe in der Handfläche einer Hand. Legen Sie ein Stück Käse in die Mitte und wickeln Sie dann die Kartoffelpürees um den Käse und umschließen ihn vollständig. Formen Sie die Kartoffeln mit Ihren Händen in die ungefähre Form (Sie ahnten es!) Eine Kartoffel. Wiederholen Sie mit der restlichen Kartoffelmischung.
  3. Die Eier in eine flache Schüssel geben und gut verrühren. In einer separaten flachen Schüssel das Mehl, Panko Semmelbrösel, Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und geräucherten Paprika (wenn verwendet) mischen.
  4. Tauchen Sie die Kartoffelkroketten in das Ei, um sie zu beschichten, und lassen Sie den Überschuss abtropfen. Tauchen Sie sie in die gewürzten Semmelbrösel. vollständige Umhüllung der Krokette. Wiederholen Sie mit den restlichen Kroketten.
  5. Erhitze einige Zentimeter Öl in einem Topf oder in einer tiefen Pfanne auf 350 Grad. Kochen Sie die Kroketten in Chargen und drehen Sie sie nach Bedarf, bis sie goldbraun sind. Die Kartoffeln vorsichtig vom Öl entfernen und kurz vor dem Servieren auf einen mit Papierhandtüchern belegten Teller abtropfen lassen.
Bewerten Sie dieses Rezept Ich mag das überhaupt nicht. Es ist nicht das Schlimmste. Sicher, das wird tun. Ich bin ein Fan - würde es empfehlen. Tolle! Ich liebe es! Danke für deine Bewertung!

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel