Polish Gurken in Sauerrahm Mizeria Rezept

Der polnische Name für Gurken in Sauerrahm ist mizeria wörtlich übersetzt "Elend". Lesen Sie, wie Mizeria ihren Namen erhalten hat.

Dieser leichte und köstliche, kühlende Salat ist alles andere als miserabel. Es ist eine großartige Ergänzung zu Schweinefleisch, Schinken, Hühnchen, Fisch und allem.

Wählen Sie dünne Gurken mit kleinen Samen oder die kernlose Sorte. Kleiden Sie dies kurz vor dem Servieren, damit das Gericht nicht wässrig wird. Traditionell wird Essig im Verband verwendet, aber es kann zu viel verdünnen. Es ist als optionale Zutat enthalten, so dass Sie die Wahl haben.

Was Sie brauchen

  • Für die Gurken:
  • 1 große Gurke (mit oder ohne Samen, gewaschen, getrimmt und geschält)
  • Salz
  • Für den Dressing:
  • 1/2 Tasse saure Sahne
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 2 Teelöffel weißer Essig (optional)
  • 1 Esslöffel frischer Dill (gehackt)

Wie man es macht

Marinieren Sie die Gurken

  1. Führen Sie ein Kanalmesser oder eine Gabel über die Länge der Gurken, um eine schöne Kante zu erhalten, und schneiden Sie dünn.
  2. In ein Sieb über eine Schüssel geben, um die Säfte zu fangen und die Gurken großzügig salzen. 30 Minuten stehen lassen.

Dressing machen

  1. Während die Gurken marinieren, Dressing machen. In einer kleinen Schüssel saure Sahne, Zucker, optionalen Essig und Dill mischen, bis alles gut vermischt ist.
  1. Gekühlt bis zum fertigen Salat.

Montieren Sie den Salat

  1. Pat Gurken trocknen und in eine mittelgroße Schüssel geben. Den Dressing dazugeben und mit den Gurkenscheiben werfen. Mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken.
  2. Bis sehr kalt abkühlen und vor dem Servieren mit zusätzlichem Dill bestreuen.

Hinweis: Ein weiteres beliebtes Sommerrezept mit Gurken ist die polnische Gurken-Rübensuppe. Es hat eine brilliante Magenta-Farbe und die Buttermilch, Sauerrahm und hart gekochten Eier machen es mit dem Durst-Durst. Es wird oft in ein Glas gegossen und als Getränk konsumiert.

Wie Mizeria ihren Namen erhielt

Der Name dieses Gerichtes wird Königin Bona Sforza zugeschrieben, einer italienischen Prinzessin, die im 16. Jahrhundert den polnischen König Sigismund I. heiratete.

Heimweh nach ihrem Heimatland Italien, wo Gurken häufig waren, jedes Mal, wenn sie es aß, brachte sie sie zum Weinen. Daher das polnische Wort für "Elend", abgeleitet aus dem Lateinischen.

Königin Bona Sforza führt Gemüse nach Polen ein

Bis auf das Jahr 1518, als Königin Bona Sforza den verwitweten polnischen König Sigismund I. (Zygmunt) heiratete und diese in ihre neue Heimat einführte, war Gemüse bis auf Kohl und Wurzelgemüse praktisch unbekannt.

Viele polnische Wörter für Gemüse werden sogar direkt aus Italienisch - kalafiory (Blumenkohl), Pomidory (Tomaten) und sałata (Salat) genommen ), beispielsweise.Suppengrüns sind bis heute bekannt als włoszczyzna oder "Italienisches Zeug", włoski ist das polnische Wort für "Italienisch".

Dieses Rezept bewerten I don ' Das gefällt mir überhaupt nicht. Es ist nicht das Schlimmste. Sicher, das wird tun. Ich bin ein Fan - würde es empfehlen. Tolle! Ich liebe es! Danke für deine Bewertung!

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel