Der Zweck der Vögel beim Spielen

Junge Möwen spielen mit Nahrung, während sie lernen, Futter zu finden. Nottsexminer

Alle Vogelbeobachter haben einzigartige Verhaltensweisen von Hinterhofvögeln und Vögeln auf dem Feld gesehen, von verrückten Verfolgungsjagden bis hin zum Werfen von Objekten in die Luft, um andere Vögel oder Tiere zu necken. Aber spielen diese Vögel oder haben ihre Verhaltensweisen einen anderen Zweck? Das Verständnis des Vogelspiels gibt allen Vogelliebhabern neue Einblicke in die Vögel und wie sie sich verhalten.

Vögel, die spielen

Alle Vögel haben ein spielerisches Verhalten, und intelligentere Vogelarten brauchen größere Mengen der mentalen Stimulation, die aus dem Spiel kommt, wenn sie sich entwickeln.

Besonders verspielte Vogelarten sind ua ...

  • Krähen, Krähen, Raben, Elstern und andere Corvids
  • Papageien, Sittiche, Aras und Keas
  • Tits, Chickadees, Kleiber und kleine Finken > Möwen, Seeschwalben und verwandte Arten
Viele soziale und anpassungsfähige Vögel spielen ebenso wie junge Vögel fast aller Arten, wenn sie sich mit ihren Geschwistern im Nest treffen. Das Ausmaß des Spiels und wie viel Spiel jede Vogelart in die Reife trägt, variiert, und verschiedene Vögel spielen verschiedene Arten von Spielen, um ihnen zu helfen, eine Reihe von Fähigkeiten zu entwickeln.

Arten des Vogelspiels

Es gibt viele verschiedene Verhaltensweisen, an denen Vögel teilnehmen, die als Spiel erscheinen könnten. Zu den häufigsten spielerischen Aktionen gehören ...

Manipulation
  • : Mit der Rechnung oder Krallen fallen lassen, werfen, biegen, reißen, reißen oder anderweitig manipulieren Objekte, auch Objekte ohne Nahrung Wert.
    Untersuchung
  • : Suchen Sie nach einzigartigen Objekten oder versuchen Sie eine große Auswahl an verschiedenen Lebensmitteln, indem Sie ständig neue Objekte notieren und sie stochern oder anstupsen.
Jagd
  • : Auf kurzen oder akrobatischen Flügen aufeinanderfolgen oder anderen Objekten wie Insekten oder flatternden Blättern nachjagen.
    Täuschend
  • : Andere oder andere Kreaturen belästigen oder absichtlich belästigen, z. B. eine Hauskatze ärgern oder Kämpfe anzetteln.
    Balancieren
  • : Schwingen, schwingen oder baumeln an Drähten oder schwachen Ästen, wobei möglicherweise verschiedene akrobatische Aktionen ausgelöst und wiederholt werden.
Neugier
  • : Reagiert auf Schüsse oder andere einzigartige Geräusche, wie z. B. durch Klingeltöne, mechanische Geräusche oder Musik.
    Mimikry
  • : Imitiert das Verhalten eines Erwachsenen, einschließlich physischer Handlungen wie Nahrungssuche oder Putzen sowie Liedern und Tönen.
Nicht alle verspielten Vögel werden dasselbe Verhalten zeigen, aber sie versuchen oft verschiedene Aktionen und Aktivitäten, da sie neue Fähigkeiten erlernen und ihre Fähigkeiten verfeinern. Spiel kann nur zwischen Vögeln der gleichen Spezies sein, während einige Arten des Spiels, besonders jagen oder verspotten, zwischen Vögeln der verschiedenen Arten sein können.

Der Zweck des Spiels

Alle Spiele, die Wildvögel benutzen können, helfen ihnen, notwendige Überlebensfähigkeiten zu entwickeln. Auch adulte Vögel können weiterhin ihre Fähigkeiten spielen und verfeinern, allerdings nicht unbedingt mit der gleichen Häufigkeit wie Jungvögel.

Manipulationsspiel hilft Vögeln, koordinierter zu werden, Nester zu bauen, Beute zu fangen oder Nahrung aus verschiedenen Quellen zu extrahieren. Diese Art von Spiel hält Geld und Krallen in gutem Zustand und baut die nötige Muskelkraft und Geschicklichkeit für komplizierte Handlungen auf.

  • Das Forschungsspiel lehrt junge Vögel über die Welt, in der sie leben, einschließlich essbarer und ungenießbarer Lebensmittel und welche Gegenstände sicher zu berühren sind. Wenn Vögel mehr untersuchen, verfeinern sie ihre Fähigkeit, Objekte zu cachen und ihre Sinne zu entwickeln.

  • Das Jagenspiel stärkt die Flügelmuskulatur und hilft Jungvögeln, in der Luft oder bei Landvögeln agiler zu werden, stärkt ihre Beine und hilft ihnen beim Laufen agiler zu werden. Dies hilft auch fleischfressenden Vögeln, schärfere Jagdfähigkeiten zu entwickeln.

  • Täuschendes Spiel schärft die Reflexe eines Vogels und erhöht seine Beweglichkeit. Es hilft ihnen auch, Beutereaktionen vorherzusehen oder Raubtiere zu vermeiden, und wird nützlich sein, um Verhaltensweisen zu mobben oder ihr Territorium zu verteidigen.

  • Das Balancing-Spiel stärkt die Fuß- und Beinmuskulatur und hilft Vögeln dabei, mit ihren Flügeln Luftströmungen oder Störungen auszugleichen. Balancieren kann auch für verschiedene Arten von Futtersuche oder Balz-Displays nützlich sein.

  • Das Curiosity-Spiel bringt Vögeln mehr über ihre Welt bei, erweitert ihr Wissen über Bedrohungen und Vorteile und hilft ihnen, auf das Unerwartete zu reagieren. Neugierige Vögel können anpassungsfähiger sein und werden erfolgreicher sein, wenn sie Veränderungen in ihrem Lebensraum bemerken.

  • Mimikry-Verhalten lehrt Jungvögel, wie sie sich wie Erwachsene ihrer Spezies verhalten und wesentliche Fähigkeiten wie richtige Laute und Lieder lernen oder wie sie ihre einzigartigen Rechnungen oder andere physische Attribute optimal einsetzen können.
  • Während verschiedene Spielweisen alle einen Zweck haben, Vögeln beim Überleben zu helfen, scheinen einige Vögel nur wegen der reinen Freude und des Spaßes der Aktivität zu spielen. Wie bei vielen Arten von Vogelverhalten ist der genaue Zweck des Spiels noch nicht einmal von engagierten Ornithologen verstanden, aber Vogelbeobachter können immer noch das spielerische Verhalten von Vögeln beobachten. Jedes Mal, wenn sie sehen, wie sich ihre gefiederten Freunde in ein anderes Spiel einlassen, lernen sie etwas mehr über Vögel, während die spielenden Vögel mehr über ihre Welt lernen.

Foto - Juvenile Gull Untersuchung von Nahrung © Nottsexminer

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel