Solltest du Teppich auf die Treppe setzen oder nicht?

Installieren von Teppichböden auf einer Treppe. Fotos von Getty / Banks

Wenn Sie Ihr Haus mit Teppichboden ausstatten, erhalten Sie möglicherweise auch ein Angebot zum Treppensteigen. Auf einer Pro-Quadrat-Filmmaterial-Basis ist es schwieriger, Treppen als Bodenbeläge zu verlegen, da die Teppichböden auf der Treppe festgeklemmt werden müssen. Dieses Angebot wird Sie wahrscheinlich mehr Geld kosten. Ist das etwas, was du tun solltest?

Arten von Treppen, die von Teppichböden profitieren können

  1. Grundtreppen : Funktionelle Treppen mit Treppen - Treppen, die nur existieren, um Menschen von Punkt A nach Punkt B zu bewegen, mit Null Sorge um Ästhetik - kann mit Teppichboden verbessert werden. Es ist schwierig, unattraktive Treppen zu reparieren, weil sie sich nicht zum Malen eignen. Teppich funktioniert Wunder auf Treppen wie diesem. Schöne Hartholztreppen werden durch das Hinzufügen von Teppichboden ruiniert, weil die Klebestreifen genagelt werden müssen, wodurch Löcher in dem Holz erzeugt werden. Außerdem würden die meisten Hauseigentümer mit schönen Holztreppen überhaupt keinen Teppichboden in Erwägung ziehen (oder?).
  1. Laute Treppe : Wo teppichbelegte Treppen wirklich gut sind, ist in Häusern, die laute Treppen haben. Dieses Geräusch kann ein Ergebnis von Kindern sein (sobald junge Kinder alles über die Treppe erfahren, werden sie sie unerbittlich benutzen). Oder es könnte sein, dass die Treppenmaterialien zu dünn sind, um Schall angemessen zu absorbieren. Statt Steigleitungen und Trittstufen zu ersetzen, ist es oft einfacher, sie auszulegen.

Waterfall Technique

Waterfall gilt als die schnellere Methode der Teppichmontage auf Treppen und verwendet nur einen Teppichstreifen.

Nachdem Sie einen Teppichstreifen in der Breite der Treppe geschnitten haben, beginnen Sie unten und arbeiten nach oben. Wenn Sie wissen, was ein Treppenläufer ist, dann ist es so - ein ununterbrochener Teppichstreifen. Sie können diese Methode nur verwenden, wenn Ihre Treppe keine Nase hat (ein Teil der Lauffläche, der über den Riser hinausragt).

Cap-and-Band-Methode

Cap-and-Band wird auch als umhüllte Nase bezeichnet. Jede Treppe erhält zwei separate Teppichabschnitte: einen für die Lauffläche und einen für den Riser.

Der Laufflächenteppich stößt gegen die Lauffläche und wickelt sich dann um die Treppennase. Dann wird ein weiteres Stück für den Riser hinzugefügt. Sie ist mühsamer als die Wasserfall-Technik und kann Anfängern ein saubereres, frischeres Aussehen verleihen, da Sie sich nicht damit befassen müssen, unkooperative Teppichböden zu straffen: Die Schnitte erledigen das für Sie.

Teppichstufen sind rutschig und können gefährlich sein

Der Teppich ist für mehr Treppenstufen verantwortlich (normalerweise geht er runter) als nicht gepflasterte Treppen. Aber das große Paradoxon: Obwohl sie dich zum Sturz bringen, sorgen sie dafür, dass deine holprige Reise nach unten so sanft wie möglich verläuft.

1. Treppenstufen erleichtert

Ein Grund dafür ist, dass Teppich die Kante der Treppenstufen erleichtert.Teppichmaterialien wie Olefin und Polyester sind rutschig. Teppichboden erzeugt eine weichgezeichnete Kurve auf der Nase jeder Treppe. Typischerweise hilft diese scharfe Kante, Griffigkeit zu bieten. Aber wenn Teppich diese Kante stumpft, kann Ihr Fuß nicht so gut greifen. Besonders gefährlich ist es, auf teppichbelegten Treppenstufen nach unten zu gehen.

2. Tiefenwahrnehmung wird verändert

Wer würde denken, dass Teppich auch Ihre Tiefenwahrnehmung stört? Nicht getäfelte Treppen haben scharfe Linien, die Ihr Auge sofort erkennen kann. Die Kante ist klar und es ist diese Kante, die dein Fuß treffen muss. Teppich-Treppenstufen neigen dazu, visuell zu verschmelzen, wodurch das Ziel schwer zu identifizieren ist.

3. Kürzere Profiltiefe

Denken Sie daran, dass Teppich die Profiltiefe der Treppe verringert. Treppenstufen sind per Code mindestens 10 cm tief. Teppich auf Treppenstufen verkleinert die Treppenprofiltiefe um bis zu einem halben Zoll. Dies kann eine leichte Stolpergefahr darstellen, da Ihr Fuß weniger Platz zum Ausruhen hat.

Teppichboden und Rauschunterdrückung

Teppich eignet sich hervorragend, um den Klang von Menschen, die auf Holztreppen laufen, zu stumpfen oder sogar ganz zu eliminieren. Bedenken Sie, dass Sie sowohl Polsterung als auch Teppich haben, die für die Ursache arbeiten, und Sie werden feststellen, dass nackte Holztreppen in keiner Weise zu der Ruhe passen, die der Teppich bietet. Eine Sache ist es jedoch nicht beheben: quietschende Treppe.

Reinigen von Teppichböden

Das Reinigen von Teppichböden ist mit einem Handstaubsauger möglich, und Sie werden sie nie perfekt reinigen können. Im Gegensatz dazu können Holztreppen mit Schneebesen und Kehrschaufeln gereinigt werden. Mit Teppichboden Treppen, werden Sie nie in der Lage sein, diesen Winkel, wo Tritt und Riser treffen sich angemessen zu reinigen.

Installationsgeschwindigkeit

Die Installation des Teppichs auf der Treppe könnte eine Angelegenheit des Morgens sein. Für professionelle Teppichinstallateure können sie es in etwa zwei Minuten pro Treppe schaffen.

Sobald die Streifen und die Polsterung installiert sind und der Teppich zugeschnitten ist, können Teppichinstallateure wirklich in die Stadt gehen, wenn sie Teppiche im Wasserfallstil verlegen. Dies liegt daran, dass dieser lange, schmale Teppichabschnitt immer wieder nach oben gesteckt wird, ohne Unterbrechungen.

Zusammenfassung

Installieren Sie Teppich auf Treppen Hier

  • Treppen oder Häuser im Allgemeinen, die sehr laut sind
  • In Häusern mit aktiven Kindern
  • Auf funktionalen, nicht schönen Treppen

Teppichboden vermeiden

  • Auf hochwertigen Hartholzstufen
  • In Wohnhäusern mit älteren oder anderen gefährdeten Personen

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel