Was zu tun ist, wenn Ihre Katze nicht pflegt

Katze mit ihren Babys. Tim Graham / Getty Images

Die meiste Zeit wird eine trächtige Katze in der Lage sein, ihre Kätzchen zu Hause zu versorgen und zu versorgen, ohne viel oder irgendeine menschliche Interaktion zu benötigen. Aber die Natur ist nicht immer perfekt. Nachdem der Wurf geboren wurde, solltest du etwas Abstand halten, um die Frau nicht zu verärgern, die ihre Babys vielleicht zu sehr beschützt, aber du möchtest auch sicherstellen, dass die Tiere in Ordnung sind. Eine Mutterkatze, die ihre Kätzchen nicht füttert, ist ein definitives Zeichen für Probleme.

Was tun, wenn eine Mutterkatze nicht pflegt?

Die kurze Antwort ist, dass Sie die Mutterkatze und die Kätzchen unverzüglich zur Untersuchung zum Tierarzt bringen müssen. Es könnte sein, dass die Mutter eine Mastitis oder einen anderen Zustand hat, der das Stillen schmerzhaft macht. Wenn das der Fall ist, müssen die Kätzchen von Hand gefüttert werden, bis die Mutterkatze wieder gesund ist. Nur ein ausgebildeter Tierarzt kann erklären, warum eine Königin aufgehört hat zu stillen.

Flaschenjäger Kätzchen

Das Kätzchen füttert Kätzchen, aber es funktioniert auch rund um die Uhr. Wenn Sie der Aufgabe gewachsen sind, müssen Sie sich ein paar kleine Fläschchen und einen Vorrat an Kätzchenmilch besorgen. Eine Marke ist KMR, die online oder in Geschäften wie Petco verfügbar ist. Ihr Tierarzt kann Ihnen dabei helfen oder Sie können sich an Ihre örtlichen Tierbedarfsgeschäfte wenden. Im Notfall können Sie mit diesem Rezept für "Kitten Glop" einen sinnvollen Ersatz für die Mutterkatzenmilch schaffen. Ihr Tierarzt wird Ihnen sagen können, wie viel und wie oft Sie Ihren Wurf füttern sollten.

Wenn die Mutter die Kätzchen ablehnt

Während es gelegentlich nicht üblich ist, werden die Königinnen bestimmte Kätzchen oder sogar einen ganzen Wurf ablehnen. Dies kann oft ein Zeichen von schlechter Gesundheit in den Kätzchen oder in der Einstreu sein. Kätzchen, die abgelehnt wurden, können mit menschlichen Eingriffen überleben. Wenn die Mutterkatze die Kätzchen vollständig zurückgewiesen hat, müssen sie warm gehalten werden.

In diesem zarten Alter zu frieren, kann für Kätzchen schnell tödlich sein.

Wo Sie Hilfe bekommen können

Die Pflege von Kätzchen mit besonderen Bedürfnissen ist vielleicht mehr Arbeit, als Sie glauben, dass Sie nicht damit umgehen können. Wenn ja, müssen Sie eine lokale Rettungsgruppe finden, die bereit ist, die Kätzchen zu fördern. Ihr Tierarzt oder Tierheim sollte Ihnen helfen, eine solche Gruppe zu finden.

Ich hoffe, dass Sie nach dieser Erfahrung in Erwägung ziehen, Ihre Katze zu kastrieren. Es ist wirklich die beste Lösung für ihre Gesundheit und um zukünftige Krisen zu vermeiden, wie Sie sie gerade erleben. Wenn sie ihre Kätzchen nach der tierärztlichen Versorgung stillt, kann sie bereits sechs bis acht Wochen nach der Geburt sterilisiert werden.