10 Schritte zu gesünderem Essen mit dieser fettarmen Diät

Karen Moskowitz / Die Bilderbank / Getty Images

Ob es das neue Jahr ist, der Frühlingsanfang oder der Gedanke, Schichten für den Sommer abzuschälen, Sie könnten sich überlegen, wie Sie anfangen sollen oder starten Sie eine gesunde, fettarme Ernährung neu. Oder vielleicht erfordert eine Erkrankung eine fettarme Ernährung.

Was auch immer Ihre Gründe oder Motivation sind, hier sind 10 Dinge, die Sie tun können, um loszulegen:

  1. Seien Sie realistisch. Wenn Ihr Ziel der Gewichtsverlust ist, stellen Sie sich nicht auf Enttäuschung oder, noch schlimmer, auf gesundheitliche Probleme ein. Machen Sie dies zu einer positiven Erfahrung und beginnen Sie mit kleinen, erreichbaren Zielen. Nachhaltiger Gewichtsverlust bedeutet, nicht mehr als ein oder zwei Pfund pro Woche zu verlieren. Wenn Sie sich entscheiden, auf eine Crash-Diät zu gehen, wird sich Ihr Körper letztendlich sträuben: Ihr Stoffwechsel wird sich verlangsamen und es wird schwieriger werden, Pfunde zu verlieren, während Ihr armer Körper in Erhaltungsmodus geht.
  1. Räumen Sie Ihren Kühlschrank und Ihre Speisekammer aus. Übrig gebliebene Feiertagstorten und Kekse sollten geworfen werden, ebenso wie Vollfettkäse und andere Vollmilchprodukte. Werfen Sie saisonale Bonbons aus, sei es Halloween, Valentinstag oder Ostern Süßigkeiten. Für einen allgemeineren Überblick über Ihre Küche werfen Sie einen Blick auf meinen Artikel über die fettarme Küche. Denken Sie daran, Sie können nur die Lebensmittel essen oder zubereiten, die Sie zur Hand haben. Sie können nicht ein Glas Eis polieren, das nicht da ist.
  2. Füllen Sie Ihren Kühlschrank und Ihre Speisekammer mit gesunden, gesunden Zutaten auf. Auch hier kann Ihnen der fettarme Küchenartikel viele Anregungen geben. Grundsätzlich ersetzen fettarme oder fettfreie Produkte ihre Vollfett-Gegenstücke. Kaufen Sie Vollkornnudeln, Brot und Körner; und mit viel frischem Obst und Gemüse auffüllen. Versuchen Sie, mindestens neun Portionen (4 1/2 Tassen) davon pro Tag zu essen. Hier sind einige fettarme Lebensmittel, die es wert sind, ausgesucht zu werden.
  3. Überwachen Sie Portionen und Portionsgrößen. Portionsgrößen sind immer größer geworden. Untersuchen Sie Lebensmitteletiketten und Nährwertangaben und verstehen Sie, was genau eine Portionsgröße darstellt. Es ist normalerweise weniger als du denkst. Beachten Sie, dass eine Lebensmittelverpackung oft mehr als eine Portion enthält und dass sich das Nährwertanalyseetikett auf eine Portion bezieht, nicht unbedingt auf das gesamte Paket.
  1. Essen Sie immer frühstücken. Offensichtlich meine ich nicht Donuts! Eine gute Quelle für Vitamine und Mineralstoffe ist ein reichhaltiges Frühstück mit Vollkorngetreide mit fett- oder fettarmer Milch, Obst und Joghurt, das den Blutzuckerspiegel stabil hält und bis zur Mittagszeit hält. Hier sind einige großartige Ideen für fettarme Frühstücke.
  1. Trinke Wasser und viel davon. Wasser ist wichtig für die Verdauung und hilft uns auch länger, voller zu sein. Manchmal verwechseln wir Durst nach Hunger, also halten Sie eine Flasche Wasser an Ihrer Seite und schlürfen Sie es häufig - Sie werden wahrscheinlich weniger essen.
  2. Ersetze jede Woche mindestens ein Fleischgericht durch ein vegetarisches Gericht. Das ist keine Entschuldigung, um nach einer Schachtel Mac und Käse zu greifen. Ein herzhaftes Drei-Bohnen-Chili könnte genau das Richtige sein, oder vielleicht etwas Pasta mit gebratenem Gemüse.
  3. Essen Sie Fisch mindestens einmal und vorzugsweise zweimal pro Woche. Fisch ist natürlich fettarm, und Fische mit einem höheren Gehalt, wie Lachs, enthalten herzgesunde Omega-3-Fettsäuren.
  4. Beweg dich. Es ist eine Sache, unsere Zufuhr von Fett und Kalorien zu beobachten, aber um den Übergang zu einem gesünderen, fettarmen Lebensstil zu vollenden, müssen wir Kalorien verbrennen, indem wir regelmäßig Sport treiben. Sie müssen nicht eine Gymnastikratte werden oder notwendigerweise in ein schickes Tretmühle investieren. Finden Sie einen Freund oder überreden Sie Ihren Partner zu einem lebhaften 30-minütigen Spaziergang. Trainieren mit einem Kumpel hilft Ihnen motiviert zu bleiben. Setzen Sie wieder realistische Ziele. Es hat keinen Sinn, ein rigoroses Regime zu beginnen, mit dem man nicht Schritt halten kann. Konsultieren Sie vorab einen Arzt, besonders wenn Sie bisher weitgehend inaktiv waren.
  1. Essen Sie gesunde Snacks. Wenn Sie einen Angriff der Knabbereien erhalten, stellen Sie sicher, dass Sie nach nahrhaften Snacks wie Obst, fettarmen Joghurt, Vollkorn-Cracker, Popcorn oder rohes Gemüse greifen. Ein gelegentlicher Keks oder ein Quadrat oder zwei von Schokolade sind nicht das Ende der Welt. Halten Sie sie jedoch als besondere Leckereien. Wenn Sie über Ihre Speisekammer gemacht haben, sollte es kein großes Problem sein.

Diese grundlegenden Richtlinien helfen Ihnen, auf natürliche Weise eine fettarme Ernährung zu sich zu nehmen und einen gesünderen Lebensstil zu führen. Sie müssen sich nichts entziehen. Denken Sie daran, dass einige Fett in unserer Ernährung tatsächlich notwendig ist.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel