15 Spaß Fakten über Eisvögel

Foto © Jason Thompson / Flickr / CC von 2. 0

Eisvögel sind erstaunliche, skurrile Vögel, die die Phantasie und das Interesse nicht nur von Vogelbeobachtern, sondern auch von Künstlern, Fotografen, Autoren und Mehr. Kingfisher ist der Name eines Bieres in Indien, des amerikanischen Rennpferdes, das 1870 das Belmont Stakes Rennen und eine Stadt in Oklahoma gewann, sowie der Name von Flugzeugen, Schiffen, Fluglinien und Yachten. Aber was macht diese Vögel so herausragend?

Kingfisher Trivia

  1. Es gibt 90-120 Arten von Eisvögeln in der Welt, abhängig davon, wie einzelne Arten gespalten oder konzentriert sind. Eine der Arten - der Guam-Eisvogel ( Todiramphus cinnamominus ) - ist in freier Wildbahn ausgestorben, und sechs weitere Arten sind offiziell als gefährdet eingestuft. Mehr als zwei Dutzend Eisvögel gelten als bedroht oder gefährdet, so dass sie in Gefahr sind, gefährdet zu werden oder zu erloschen, wenn entsprechende Maßnahmen zur Erhaltung nicht ergriffen werden.
  1. Alle Eisvögel gehören zur Familie Alcedinidae , obwohl diese Familie gelegentlich in drei verschiedene Familien unterteilt ist, um die verschiedenen Arten von Eisvögeln zu bezeichnen. Wenn sie geteilt ist, enthält die Familie Alcedinidae alle Eisvogelarten. Die Halcyonidae Familie besteht aus den Baumkönigvögeln, während die Cerylidae Familie der Eisvogel ist. Außerhalb der Eisvogelfamilien sind diese Vögel am engsten mit Nashornvögeln, Walzen, Bienenfressern und Mottos verwandt.
  2. Trotz ihrer Namen essen nicht alle Eisvögel Fisch. Während viele dieser Vögel fischfressend sind, fressen andere Eisvögel Frösche, Krebstiere, Eidechsen, Schlangen, Insekten und sogar kleine Säugetiere, die sie fangen können. Eisvögel, die in der Nähe von Wasserläufen leben, essen häufiger Fisch, während die Arten, die in Wäldern leben, eher andere Beutetiere jagen. Einige Eisvögel überfallen sogar die Nester anderer Vögel, um Nestlinge und Eier zu essen. Egal welche Beute sie jagen, alle Eisvögel sind Fleischfresser.
  1. Wenn ein Eisvogel etwas fängt, das zu groß zum Schlucken ist, schlägt der Vogel seine Beute auf einem Ast oder Felsen, um ihn zu töten. Dies zerbricht auch die Knochen seiner Beute und hilft, eine harte Schale oder ein Exoskelett aufzubrechen, so dass die Beute leichter geschluckt werden kann. Eisvögel schlucken ihre Beute ganz, und nachdem sie ihre Mahlzeit verdaut haben, erbrechen sie Pellets von Knochen, Zähnen, Fell und anderem unverdaulichem Material, so dass sie ihren Verdauungstrakt nicht verstopfen.
  1. Eisvögel kommen auf allen Kontinenten außer der Antarktis vor. Sie leben in einer Vielzahl von Lebensräumen von Wald und Dschungel bis hin zu Wüsten, Bergen, Korallenatollen und sogar Stadt- und Vorstadtgebieten. Die größte Vielfalt an Eisvögeln findet sich in den tropischen Regionen Asiens, Australiens und der pazifischen Inselgruppen, und mehr Eisvögel leben in bewaldeten Lebensräumen als in anderen Ökosystemen.
  2. Während diese Vögel oft am meisten mit Flüssen oder Seen verbunden sind, kann jedes Gewässer, das genügend Beute beherbergt, Eisvögel anziehen. Je nach Lebensraum wurden Eisvögel entlang von Entwässerungsgräben, entlang von Küsten und sogar von Hinterhof-Teichen gefunden. Backyard Birders, die von Eisvögeln, die teure Teichfische jagen, beunruhigt sind, müssen möglicherweise Schritte unternehmen, um ihre Teiche vor diesen erfahrenen Fischern zu schützen.
  3. Eisvögel haben ein außergewöhnlich helles Gefieder, und viele Arten haben atemberaubende Farben wie Blaugrün, Blau, Grün, Orange, Gelb, Rosa, Lila und Rot als Teil ihrer Färbung. Die Farben des Eisvogelgefieders werden durch einzigartige Federstrukturen erzeugt, und einige dieser Vögel haben sogar das Aussehen eines irisierenden oder metallischen Schimmers an ihrem Gefieder. Viele Arten haben auch bunte Beine, Füße und Geldscheine.
  1. Männliche und weibliche Vögel der meisten Eisvogelarten sehen ähnlich aus und es ist schwer, den Unterschied zwischen den Geschlechtern zu erkennen. Die amerikanischen Eisvögel, einschließlich des gegurten Eisvogels, des beringten Eisvogels und des grünen Eisvogels, sind jedoch Ausnahmen von dieser Regel. Männchen und Weibchen unterscheiden sich nicht nur voneinander, auch ihr dimorphes Gefieder ist im Allgemeinen matter und weniger bunt als die meisten anderen Eisvögel.
  2. Während der viktorianischen Ära wurden Eisvögel für ihr schönes Gefieder gejagt. Die Vögel wurden oft ausgestopft, um in Vitrinen ausgestellt zu werden, und ihre Federn waren beliebte Ornamente für Damenhüte, Schmuck, Haarkämme und andere Modeartikel. Diese Praxis ist jetzt illegal und diese Vögel sind durch eine Vielzahl von Gesetzen geschützt, mit hohen Strafen und Gefängnisstrafen für Verstöße.
  1. Kingfishers haben kein eindeutiges Lied, aber sie sind weit davon entfernt, still zu sein. Anstatt zu singen, können diese Vögel pfeifen, quietschen, kreischen, gurgeln, gackern oder andere Geräusche machen. Diese stimmliche Kommunikation hilft den Vögeln, ihre Territorien zu verteidigen, Freunde zu gewinnen und innerhalb ihrer Familiengruppen zu kommunizieren.
  2. Diese Vögel sind hervorragende Flieger, und ihre Flugbahn ist in der Regel gerade und schnell, mit schnellen Flügelschlägen. Sie sind in der Lage, ausgiebig zu schweben und oft vor dem Tauchgang zu schweben, um Beute zu fangen. Sie sind jedoch viel unbeholfener, wenn sie sitzen, und ihre kurzen Beine und kleinen Füße machen das Gehen viel unbeholfener und schwieriger.
  3. Eisvögel sind Höhlenbrüter. Viele Arten graben Tunnel in weichen Bänken, die zu kleinen Nistkammern führen. Einige Eisvögel nisten in Baumhöhlen, und viele Wald-Eisvögel nisten in alten, verlassenen Termitenhügeln. In einigen Gebieten haben sich Eisvögel an künstliche Nisthöhlen gewöhnt. Sowohl männliche als auch weibliche Eisvögel helfen beim Ausgraben der Nisthöhle, und beide Eltern teilen sich Brutaufgaben und kümmern sich gemeinsam um ihre Nachkommen.
  4. Der größte Eisvogel ist der Riesen-Eisvogel ( Megaceryle maxima ), der bis zu 19 Zoll (48 Zentimeter) lang ist und in Afrika vorkommt.Es ist jedoch nicht der schwerste Eisvogel. Der lachende Kookaburra ( Dacelo novaeguineae ) Australiens kann bis zu 1. 11 Pfund (500 Gramm) wiegen, obwohl es normalerweise nur 16-18 Zoll (40-45 Zentimeter) lang ist. Zwischen Männchen und Weibchen besteht jedoch eine signifikante Größenüberschneidung zwischen diesen beiden großen Eisvogelarten.
  5. Der kleinste Eisvogel ist der afrikanische Zwergeisvogel ( Ispidina lecontei ), der nur 4 Zoll lang (10 Zentimeter) ist und nur ein Drittel einer Unze (10,5 Gramm) wiegt ). Diese winzigen Eisvögel finden sich entlang der äquatorialen Küste Afrikas sowie im Inneren des Dschungels südlich der Sahara in Zentralafrika.
  6. Eisvögel sind so erstaunlich, sie wurden in verschiedenen Kulturen verehrt und verehrt. Der heilige Eisvogel ( Todiramphus sanctus ) wurde in Polynesien verehrt, wo man glaubte, er habe Macht über das Meer und die Wellen. Bornean Kultur hat auch Eisvögel als gute und schlechte Omen in alten Kulturen verehrt. Eisvögel tauchen auch in der griechischen Mythologie auf, als die Figuren Ceyx und Alcyone von den Göttern in Eisvögel verwandelt wurden.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel