20 Spaß Fakten über Eulen

Foto © Jim Richmond / Flickr / CC von-SA 2. 0

Eulen gehören zu den faszinierendsten und geheimnisvollsten Raubvögeln der Welt. Während viele Leute ein wenig über diese Raubvögel wissen, können einige Tatsachen über Eulen sogar die erfahrensten Vogelbeobachter überraschen.

Owl Trivia

  1. Es gibt mehr als 150 Arten von Eulen auf der Welt, und einige Zählungen zeigen mehr als 220 Arten an, abhängig davon, wie verschiedene Eulen klassifiziert werden. Die größte Vielfalt an Eulen findet man in Asien, und in den Vereinigten Staaten und Kanada sind nur 19 Eulenarten zu finden.
  1. Eulen werden in allen verschiedenen Lebensräumen gefunden und es gibt verschiedene Eulenarten, die auf allen Kontinenten vorkommen, mit Ausnahme der Antarktis. Die größte Anzahl von Eulenarten findet sich in bewaldeten Lebensräumen, aber sie können überall dort gefunden werden, wo Beute reichlich vorhanden ist, einschließlich in städtischen und vorstädtischen Gebieten.
  2. Alle Eulen haben eine aufrechte Haltung und nach vorne gerichtete Augen, die ihnen wie bei Menschen eine binokulare Sicht geben. Eulenaugen sind jedoch keine Kugeln, sondern Röhren, die eine bessere Tiefenwahrnehmung bieten und es ihnen ermöglichen, Beute aus großer Entfernung zu sehen, aber aus der Nähe ist ihre Sicht nicht so klar.
  3. Viele Eulenarten haben asymmetrische Ohren unterschiedlicher Größe und Höhe. Dies gibt den Vögeln ein besseres Gehör und die Fähigkeit, genau zu bestimmen, wo sich die Beute befindet, selbst wenn sie sie nicht sehen können.
  4. Mehrere Eulenarten haben Ohrbüschel auf ihren Köpfen, aber sie sind überhaupt keine Ohren. Diese Büschel von Federn können die Stimmung des Vogels anzeigen, helfen, sie zu verbergen, indem sie Äste oder Blätter nachahmen oder Aggression zeigen.
  1. Die abgeflachte Gesichtsscheibe einer Eule trichtert in die Ohren des Vogels und vergrößert sie bis zu zehn Mal, damit die Eule Geräusche hört, die Menschen nicht wahrnehmen können. Verschiedene Eulen haben unterschiedliche Gesichtsscheibenformen, und diese Form kann nützlich sein, um Eulen zu identifizieren.
  2. Die Augen einer Eule werden von knöchernen Augenhöhlen gestützt und können ihre Augen nicht drehen. Stattdessen drehen Eulen ihre Köpfe um bis zu 270 Grad (135 Grad nach beiden Seiten), aber sie können ihre Köpfe nicht herumdrehen.
  1. Eine Eule hat drei Augenlider: eines zum Blinken, eines zum Schlafen und eines zum Sauberhalten des Auges. Das dritte Augenlid wird auch die Nickhaut genannt, und viele andere Vögel haben es auch, einschließlich anderer Greifvögel.
  2. Eine Schleiereule kann jedes Jahr bis zu 1000 Mäuse verschlingen und schluckt sie meist ganz. Viele Bauern benutzen Schleiereulenkästen und andere Tricks versuchen, Schleiereulen anzuziehen, um zu helfen, Nagetierpopulationen in landwirtschaftlichen Gebieten zu kontrollieren.
  3. Eulen sind fleischfressend und essen Nagetiere, kleine oder mittelgroße Säugetiere, nachtaktive Insekten, Fische und andere Vögel, einschließlich kleinerer Eulen. Nachdem sie ihre Nahrung verdaut haben, geben Eulen harte Pellets aus komprimierten Knochen, Fell, Zähnen, Federn und anderen Materialien, die sie nicht verdauen konnten, wieder her.Ornithologen untersuchen diese Pellets, um mehr über die Ernährung einer Eule zu erfahren.
  4. Eulen haben Zygodaktylfüße mit zwei nach vorne zeigenden Zehen und zwei nach hinten zeigenden Zehen, und alle ihre Zehen haben scharfe Krallen. Dies gibt den Vögeln einen stärkeren, stärkeren Griff, so dass sie effektivere Räuber sein können.
  5. Eulen haben spezielle Federn mit Fransen unterschiedlicher Weichheit, die beim Fliegen helfen, Geräusche zu dämpfen. Ihre breiten Flügel und leichten Körper machen sie auch zu fast stummen Fliegern, die ihnen helfen, leichter Beute zu jagen.
  1. Für die meisten Eulenarten sind Weibchen größer, schwerer und aggressiver als Männchen. Wenn die Vögel dimorph sind, ist das Weibchen oft reichlicher gefärbt als das Männchen.
  2. Nicht alle Eulen schreien, und Eulen können eine Vielzahl anderer Geräusche erzeugen, wie Kreischen, Pfeifen, Bellen, Knurren, Rasseln und Zischen. Während der Brutzeit können Eulenanrufe oft bis zu einer Meile entfernt gehört werden. Weibliche Eulen haben im Allgemeinen höhere Stimmen als ihre Freunde.
  3. Nicht alle Eulenarten sind nachtaktiv. Wie oft eine Eule während des Tages gesehen wird, hängt von der saisonalen Menge an Tageslicht und Dunkelheit, Nahrungsmitteln und Lebensraum ab. In Zeiten von Stress oder wenn das Essen niedrig ist, können Eulen jederzeit jagen, nur um genug zu essen.
  4. Die meisten Eulen migrieren nicht, aber sie können nomadisch sein, wenn sie nach den besten Nahrungsquellen suchen. Einige Arten, wie die Schneeeule, haben regelmäßige Einbrüche und erscheinen manchmal unerwartet weit außerhalb ihres regulären Bereichs.
  1. Eine Gruppe von Eulen wird als Parlament, Weisheit, Basar oder Studium bezeichnet. Baby-Eulen werden Eulen genannt.
  2. Eulen wurden vor über 58 Millionen Jahren im Fossil gefunden. Das größte aufgezeichnete Eulenfossil, Orinmegalonyx oteroi , war etwa drei Fuß groß.
  3. Eulen waren lange Zeit kulturelle Symbole und wurden in Höhlenmalereien in Frankreich, in ägyptischen Hieroglyphen und sogar in der Maya-Kunst gefunden. Heute verbinden Eulen-Aberglauben und Legenden die Vögel mit Unglück, Tod und Diebstahl von Seelen in vielen Kulturen.
  4. Die größten modernen Gefahren für Eulen sind der Verlust von Lebensräumen, Pestizide, die die Vögel und ihre Nahrungsvorräte vergiften, und die Verfolgung durch die Menschen wegen negativen Aberglaubens. Fahrzeugkollisionen, Drahtzäune und sogar wohlmeinende Vogelbeobachter können ebenfalls gefährlich für Eulen sein.