250-Volt-Klimageräte-Steckdosen

Geräte, die für jeweils 250 Volt ausgelegt sind, verfügen über einen speziellen Ausgang oder eine spezielle Steckdose. Die Klimaanlagensteckdose ist eine einzelne Steckdose, die eine Steckdosenklimaanlage mit Hochspannung versorgt. Diese Steckdose ist nur für eine Klimaanlage vorgesehen und hat eine spezielle Verdrahtungskonfiguration. Im Gegensatz zu einer regulären Steckdose, die herkömmliche Haushaltslasten wie Lampen, Staubsauger und Fernseher mit 125 Volt versorgt, liefert die 250-Volt-Klimaanlage über zwei Hotfeeds Hochspannungsstrom.

220, 221 ... Was auch immer es braucht

Das Spannung System in den USA wurde entworfen, um normale Leute zu verwirren, oder so scheint es. In der Praxis ist die Spannung jedoch sehr einfach. Es gibt zwei Spannungspegel in Haushaltsstromkreisen: 120 und 240. Standardstromkreise sind 120 Volt. Dies wird auch 110, 115 und 125 genannt, aber sie bedeuten alle dasselbe. Hochspannungsschaltkreise sind 240 Volt; auch 220, 230 und 250 genannt. Wieder dasselbe. Hochspannungsschaltkreise können viel Leistung liefern (gemessen in Watt), während die Amperezahl relativ niedrig bleibt. Amps x Volt = Watt. Wenn Sie mit 240 Volt anfangen, können Sie eine Menge Leistung ohne eine große Amperebewertung liefern. Es gibt viele Vorteile für diese Konfiguration, aber dieses Thema wird wirklich verwirrend und ist besser für eine andere Diskussion.

Cool Circuit Facts

Die meisten 240-Volt- (oder 250-Volt-) Klimaanlagenausgänge sind auf 20-A-Stromkreisen installiert. Sie sollten jedoch immer die Herstelleranforderungen für Ihr Klimamodell beachten.

Dies ist auch eine dedizierte Schaltung, was bedeutet, dass der Klimaanlagenausgang das einzige Kabel ist, das an die Schaltung angeschlossen ist. Wie alle Stromkreise in einem Haus verfügt auch dieser Stromkreis über einen Stromkreisunterbrecher, der den Strom (entweder manuell oder automatisch) für den gesamten Stromkreis einschließlich der Steckdose abschaltet. Der Leistungsschalter ist ein zweipoliger Leistungsschalter, der 240 Volt liefern muss.

AC-Ausgangsverdrahtung

Nicht-metallisches (NM) Kabel) wird für die Verdrahtung einer Klimaanlagensteckdose verwendet. Wenn der Stromkreis für 20 A ausgelegt ist, wird normalerweise ein 10-Gauge-Draht verwendet. Die Steckdose benötigt zwei "heiße" Einspeisungen und einen Erdungsdraht. Die Schaltungsverdrahtung umfasst typischerweise ein 2-adriges Kabel, das einen schwarzen Draht, einen weißen Draht und einen Erdungsdraht enthält. Bei Standard-120-Volt-Stromkreisen mit 2-Draht-Kabel ist das schwarze Kabel "heiß" und das weiße Kabel ist neutral. Bei einem Klimaanlagenausgang sind sowohl die schwarzen als auch die weißen Drähte heiß und tragen jeweils 120 Volt. Um Verwirrung zu vermeiden und jeden zu alarmieren, der an der Verdrahtung arbeitet, sollte das weiße Kabel mit einem schwarzen oder roten Stück Klebeband in der Nähe des Anschlusses des Kabels an die Steckdose markiert werden, um es als heißes Kabel zu identifizieren. Das Erdungskabel sollte an die Steckdose angeschlossen werden und, falls die elektrische Box aus Metall besteht, auch an die Box.Für die Verbindung mit beiden ist ein Pigtail erforderlich.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel