3-Wege-Glühbirnen und 3-Wege-Sockel

Die Basis einer 3-Wege-Glühbirne mit zwei Kontakten. (Bill Lewis)

Zusammen bilden 3-Wege-Lampen und Sockel eine bequeme Methode zur Auswahl einer von drei Ebenen der Lichtleistung - Lumen - aus einer einzigen Glühlampe. Aus diesem Grund haben wir sie normalerweise in Nachttischlampen oder Stehlampen in der Nähe unseres Lieblingsstuhls oder manchmal in einer Schreibtisch- oder Tischlampe.

Dies sind alles Orte, an denen wir eine Menge Zeit damit verbringen, eine Vielzahl von Aktivitäten durchzuführen: das Lesen von Druckmaterial, für das wir normalerweise ein mittleres Maß an Licht wünschen; fernsehen oder lesen oder mit einem hintergrundbeleuchteten Bildschirm arbeiten, wenn wir ein niedrigeres Niveau bevorzugen; oder eine Aufgabe erledigen, die es erfordert, sie deutlich zu sehen, wie Nähen.

Dann möchten wir mehr Licht haben.

Mit einer 3-Wege-Lampe in einer 3-poligen Steckdose können wir das haben. Meistens verwenden wir eine Glühbirne mit einer Standard-Schraubsockel (E26), die entweder 30/70/100 oder 50/100/150 Watt Leistung verwendet, um die drei Lichtstärken zu erzeugen. Und einige von uns haben Stehlampen mit einem schüsselförmigen Schirm, der eine größere Birne - eine PS25 - nimmt, die eine Mogul-Schraubenbasis (E39) hat und 100/200/300 Watt Leistung verwendet, um viel Licht auf die Wand und Decke.

Wie funktionieren sie?

3-Wege-Glühbirnen und Steckdosen mit Schraubanschluss arbeiten, indem sie zuerst das Element oder die Glühwendel mit niedriger Wattleistung versorgen - das 30-W- oder 50-W- oder 100-W-Element in den drei obigen Beispielen, dann das mittlere Wattelement oder 70W oder 100W 0r 200W Element) und schließlich beide auf einmal. Deshalb ist die höchste Wattzahl für eine Glühlampe oder CFL-3-Wege-Glühbirne die Summe der beiden niedrigeren Wattagen. LED-3-Wege-Glühlampen empfangen und nutzen Strom auf die gleiche Weise, da die Steckdosen funktionieren, aber sie haben nicht immer Wattagen, die sich aufgrund ihrer unterschiedlichen Technologie summieren.

Aber sie sind nah dran.

Die Art und Weise, wie das gemacht wird, besteht darin, zwei Sätze von Kontakten für die geschaltete Energie in der Fassung und an der Basis der Lampe zu haben. Beginnen Sie mit der Glühlampe, denken Sie daran, dass das Gewinde außerhalb der Basis - der Teil, der sich einschraubt - mit dem "neutralen" oder geerdeten Leiter in der Stromversorgung verbunden ist.

Die Kontakte für den "heißen" oder ungeerdeten Leiter befinden sich am Ende der Basis. Um diese zu sehen, drehen Sie eine Glühbirne auf den Kopf.

Bei einer Standard-Glühbirne mit einer Glühbirne wird in der Mitte ein Metallkontakt mit einem isolierenden Material - normalerweise geformtes Glas - zwischen diesem und der Metallschale mit Gewinde versehen. Das ist der Kontakt für die heiße Energie.

Eine 3-Wege-Glühbirne hat den gleichen Mittelkontakt wie eine normale Glühbirne. Es ist in der Mitte der Basis und es ist normalerweise ziemlich klein. Das ist, wo die Energie an das mittlere Wattelement in der Birne anschließt.Es gibt einen Ring aus Isolierglas um diesen herum, dann einen Metallring und dann einen zweiten Isolierring, bevor Sie die Gewindeschale erreichen. Dieser isolierte Metallring ist der zweite Kontakt. Dort ist die Stromversorgung mit dem Element mit niedriger Wattleistung in der Glühbirne verbunden.

In jeder Schraubsockelbuchse befindet sich ein mittlerer Kontakt, der zu jedem Schraubbase passt. In einer 3-poligen Buchse befindet sich ein zweiter Kontakt, um den ringförmigen Kontakt am Sockel der 3-Wege-Lampe mit Strom zu versorgen. Es ist eine kleine Lasche, und es sitzt auf einer Seite, in der Mitte zwischen dem Mittelkontakt und der Schale des Sockels.

Wenn ich den Schalter drehe, was passiert?

Elektrische Schalter funktionieren durch Verbinden und Trennen des Stromkreises von der Schalttafel zur Last und wieder zurück.

Wenn Sie den Schalter an einer 3-poligen Steckdose mit einem Klick von "aus" drehen, verbindet der Schalter die Stromquelle mit dem zungenförmigen Kontakt der Steckdose und sendet den Strom an den ringförmigen Kontakt der Glühbirnen und dessen unteres Element. .. Wenn Sie es ein weiteres Mal drehen, wird die Lasche abgetrennt und die Stromversorgung mit dem mittleren Kontakt verbunden. Das bringt es zum höherwertigen Element in der Glühbirne. Wenn Sie den Schalter noch einmal drehen, verbindet er sowohl die Lasche als auch den Mittelpunkt mit Strom, so dass beide Elemente in der Lampe gleichzeitig mit Strom versorgt werden. Ein letztes Klicken des Schalters trennt die gesamte Stromversorgung, und die Glühbirne erlischt.

Off-On-On-Off-Muster

Wenn Sie dies durchdenken, werden Sie sehen, dass der Schalter in einem 3-Wege-Socket die Leistung an das Element mit niedrigerer Wattleistung in einem Ein-Aus-Ein sendet. -off-Muster und seine Sendeleistung zum Element mit mittlerer Wattleistung in einem Off-on-on-off-Muster.

Wenn Sie eine Glühbirne in einer 3-Wege-Steckdose haben, die aus-ein-aus-aus ist, passiert eines von drei Dingen: Die Glühbirne kann eine Standard-Glühbirne sein, das Element mit niedriger Wattzahl die 3-Wege-Glühlampe ist möglicherweise ausgebrannt, oder der Kontakt für das Element mit niedrigerer Wattzahl ist möglicherweise defekt. Es ist normalerweise ziemlich einfach, das Problem zu beheben und zu beheben und es zu reparieren oder reparieren, und Ihre Lieblingslampe auf allen drei "Geschwindigkeiten" wieder funktionieren zu lassen.