7 Glutenfreie Körner

Körner Foto von Fotografia Basica

Welche ganzen Körner sind glutenfreie Körner?

Gluten zu vermeiden bedeutet weniger verarbeitete Lebensmittel mit versteckten Zusätzen zu essen - und das ist gut so! Wenn Sie etwas wie ich sind, lieben Sie Einkaufen in der Bulk-Food-Bereich Ihrer lokalen Genossenschaft und Lager auf gesunde Körner und Hülsenfrüchte für billige, sättigende und gesunde vegetarische und vegane Mahlzeiten. Lesen Sie weiter, um mehr über sieben glutenfreie Körner herauszufinden, die Sie probieren sollten.

Du hast vielleicht schon von einigen von ihnen gehört, aber ich habe dich getroffen, nicht alle! ... MEHR Nicht sicher, was man mit diesen Körnern macht? Hier sind ein paar schnelle Ideen:

  • Machen Sie einen warmen Frühstücksbrei (wie Haferflocken) mit Rosinen, Früchten, Nüssen, etc. Beispielrezept: Ahorn Zimt Frühstück Quinoa
  • Pairing mit jeder Art von vegetarischem Curry, eine Gemüsepfanne , pflanzliche Chili oder indische Dahl anstelle von einfachem weißen Reis
  • Fügen Sie eine Handvoll dieser glutenfreien Körner zu fast jeder Art von Suppe, Chili oder Salat, um es zu strecken und zu füllen
Fahren Sie mit 2 von 9 fort.
  • 02 von 09

    Teff

    Teff

    Wenn du jemals in einem äthiopischen Essensrestaurant gewesen bist, hast du wahrscheinlich schon Teff, aber weißt es nicht einmal. Dieses dünne, schwammige, flache Brot, das anstelle von Utensilien in äthiopischen Restaurants verwendet wird, besteht aus Teffmehl. Wenn Sie noch nie äthiopisches Essen hatten, empfehle ich Ihnen dringend, einen auszusuchen und es auszuprobieren! Das Essen ist unvergesslich lecker, und die meisten haben viele vegetarische und vegane Optionen.

    Aber zurück zu Teff. Teff ist kein guter Ersatz für ... MEHR Reis oder Quinoa, wie andere Vollkornprodukte. Zum Beispiel können Sie einen Teff-Salat nicht so herstellen, wie Sie einen Gerstensalat herstellen können. Warum nicht? Weil die Körner so winzig sind, dass sie beim Kochen irgendwie zusammenkommen. Aber das macht Teff perfekt für Dinge wie einen Teff-Frühstücksbrei, der zu einer Suppe für ein bisschen Verdickung und cremige Gerichte wie Teff-Polenta hinzukommt. Und genau wie Polenta wird gekochtes Teff fest werden, wenn es gekocht und dann abgekühlt wird, also planen Sie, es mit etwas Flüssigkeit aufzuwärmen, wenn Sie Reste haben, oder schneiden Sie es auf und braten es wie übriggebliebene Polenta < !

    Weiter zu 3 von 9 unten. 03 von 09
  • Hirse

    Millet

    Millet ist

    meine Lieblings-Quinoa-Alternative . Überprüfen und vergleichen Sie den Preis und fragen Sie sich, warum Sie sich nicht für Hirse entscheiden! Hirse ist normalerweise ungefähr 1/6 der Preis von Quinoa, was mich am Kopf kratzen lässt und mich fragt, warum es nicht beliebter ist. Es sollte sicherlich sein!

    Hirse ist relativ proteinreich

    (nicht so proteinreich wie Quinoa) und ist eine gute Quelle für Eisen und Zink, die wichtige Nährstoffe für alle, aber besonders für Vegetarier und Veganer. Und von ... MEHR natürlich, denn Hirse ist eigentlich ein Samenkorn und kein Korn, es ist komplett glutenfrei!

    Fahren Sie mit 4 von 9 fort.

    04 von 09
  • Kaniwa

    Kaniwa

    Kaniwa, ein Verwandter von Quinoa, sieht in seinem Rohzustand ein bisschen wie Teff aus, aber es kocht ganz anders. Während Teff erstarren wird, kocht Kaniwa mehr wie Quinoa, aber weil es so winzig ist, ist die Textur sehr unterschiedlich. Wenn du Quinoa liebst, magst du Kaniwa auch lieben. Mit 7 Gramm Protein pro 1/4 Tasse trocken,

    ist Kaniwa auch eine ausgezeichnete Proteinquelle für Vegetarier.

    Ganze Körner wie Kaniwa sind perfekt, um auf der Hand zu bleiben. Ich mag

    extra kochen und es einfrieren , so dass ich immer ... mehr bereit zu gehen Suppe auf dem Herd für zusätzliche Textur und Protein kochen, oder wenn ich einen grünen Salat zu packen packen Zum Mittagessen gehe ich in eine kleine Handvoll Kaniwa, um etwas Masse und Ballaststoffe hinzuzufügen, und Kaniwa kann, wie die meisten Vollkornprodukte, in fast jeder Art von Reis verwendet werden: in einem Pilaw nebenher eine Gemüsepfanne oder mit einem Gemüsecurry.

    Fahren Sie mit 5 von 9 fort.

    05 von 09
  • Buchweizen

    Sergey Chushkin / Getty Images

    Buchweizen

    Wie Buchweizen und Quinoa ist Buchweizen, trotz des Namens, kein Weizen oder gar ein Korn, sondern ein glutenfreier Samen. Von den ganzen Körnern ist Buchweizen aufgrund seiner pyramidenähnlichen Form sehr leicht zu identifizieren.

    Buchweizen kommt in der Regel

    zwei verschiedene Sorten : roh und geröstet. Der geröstete Buchweizen, oben abgebildet, ist etwas dunkler und fast kastanienbraun rötlich gefärbt und kann Kascha genannt werden, was ja leicht verwirrend sein kann. Roher, gerösteter Buchweizen ist ein Feuerzeug ... MEHR Tannish Farbe. In

    japanischen Sobanudeln ist der Buchweizen der Hauptbestandteil, die ja ja glutenfrei sind! Fahren Sie mit 6 von 9 fort.

    06 von 09
  • Amaranth

    Amaranth Foto von Lew Robertson / Getty Images

    Amaranth

    Noch ein glutenfreies Getreide, das Sie wahrscheinlich noch nicht probiert haben? Amaranth!

    Einkaufen für Amaranth? Es sieht viel wie Quinoa aus, obwohl es kleiner und kugelförmiger in der Form ist, während Quinoa ein bisschen wie ein flacher Zylinder ist. Wie Quinoa,

    Amaranth ist eine ausgezeichnete Quelle für Protein mit 8 Gramm pro 1/4 Tasse trocken, und wie Hirse, ist es eine große Quelle von Eisen.

    Amaranth kocht etwas anders als andere glutenfreie Körner, und die Textur kann ein wenig gewöhnungsbedürftig sein, wenn ... MEHR du nur daran gewöhnt bist, Reis oder Quinoa zu essen.

    Fahren Sie mit 7 von 9 fort.

    07 von 09
  • Quinoa

    Quinoa

    Inzwischen hast du wahrscheinlich schon Quinoa und vielleicht sogar ein paar Quinoa-Rezepte ausprobiert, aber wusstest du, dass Quinoa nicht wirklich ein Korn ist, sondern ein Samenkorn und so es ist eigentlich glutenfrei?Nun, es ist, und jetzt tust du es!

    Ja, Quinoa, das trendige Essen, das erst kürzlich zur Popularität aufgestiegen ist, ist in der Tat ein glutenfreies uraltes Getreide, das eigentlich ein Samen ist. Einer der Gründe, warum Quinoa so beliebt ist, zumindest bei Vegetariern und Veganern, ist, dass es

    eine großartige Quelle für pflanzliches Eiweiß ist (mit Bohnen, Nüssen und Hülsenfrüchten). Fahren Sie mit 8 von 9 fort.

    08 von 09
  • Reis

    Vegane Paella mit grünen Erbsen, Artischocken und Paprika Foto von Fuse / Getty Images

    Ja, Reis ist ein Getreide und es ist komplett glutenfrei! Denken Sie nicht an Reis, wenn Sie an glutenfreies Getreide denken und Mahlzeiten planen. Weißer Reis, brauner Reis und sogar Wildreis (ein anderer Samen, der sich als Getreide tarnt) sind alle großartige Optionen, wenn Sie ein glutenfreies Getreide brauchen.

    Denken Sie an all die Dinge, für die Reis verwendet werden kann, und Sie werden feststellen, wie viele Mahlzeiten Sie auf einer glutenfreien Diät genießen können: Reis und Bohnen, Reis Pilaf, Jambalaya, Reis Quiche, Reispudding, Reis gefüllt ... MEHR Paprika, dreckiger Reis, gefüllte Weinblätter (Dolmas), gebratene Reisbällchen, Risotto, Paella, gebratener Reis, nicht zu vergessen vegetarisches Sushi!

    Fahren Sie mit 9 von 9 fort.

    09 von 09
  • Mehr glutenfreie vegane Rezepte und Ressourcen

    Glutenfreie vegane Mahlzeiten.

    Diese glutenfreien Vollkornprodukte eignen sich hervorragend als Beilage zu Gemüsepfannen oder Currys, um eine komplette Mahlzeit zu machen. Hier sind ein paar weitere Ressourcen, die Sie überprüfen sollten, wenn Sie eine glutenfreie vegetarische oder glutenfreie vegane Ernährung haben:

    Glutenfreie vegane Dinner-Ideen
    • Glutenfreie vegane Suppen
    • Glutenfreie Thanksgiving-Dinner
  • Teilen Sie Mit Ihren Freunden
    Vorheriger Artikel
    Nächster Artikel