7 Zeichen Es ist Zeit, deine Kleidung loszuwerden

Robert Daly / OJO Bilder / Getty Images

Du willst also deine Klamotten loswerden, aber du bist dir nicht sicher wie? Oder wann? Vielleicht ist es alt und veraltet oder du trägst es einfach nicht mehr. Aber vielleicht solltest du dranbleiben, nur für den Fall?

Wenn Sie nicht sicher sind, wann Sie ein Kleidungsstück, ein Paar Schuhe oder Stiefel, ein altes Accessoire oder gar eine Handtasche loswerden sollten, ist dieser 7-Schritte-Prozess genau das Richtige für Sie.

Vielleicht haben Sie Kleidung und Schuhe, die Platz in Ihrem Kleiderschrank einnehmen, die Sie loslassen könnten.

Es könnte Zeit sein, zu recyceln, zu spenden, zu verteilen, wenn Ihre Kleidung in eine der folgenden Kategorien fällt:

1. Kleidung ist voll von Flecken oder einem muffigen Geruch

Okay, so scheinen diese offensichtlich, aber für einige extreme Kleidung Hoarders, Kleidung loszuwerden ist sehr emotional. Im Falle von Kleidung Motten oder Schimmel, Farbstoff oder Tinte Flecken, müssen Sie akzeptieren, dass Ihre Kleidung ist nicht mehr erholt.

Während Kleidermotten, ein muffiger Geruch oder Schimmelflecken anzeigen, dass Sie diese Gegenstände seit einer Weile nicht getragen haben, sind Tintenflecken auf Kleidung besonders ärgerlich, weil dieses Kleidungsstück eindeutig etwas ist, das Sie tragen. Bringen Sie den Pullover, das Hemd oder die Hose zum besten Trockenreiniger, den Sie finden können, und sagen Sie ihnen genau, welche Art von Tinte den Fleck verursacht hat. Sie können es vielleicht herausbekommen. Wenn nicht, schneiden Sie Ihre Verluste ab und werden Sie diese Kleidung los.

2. Sie lieben es nicht mehr

Dies ist der beste Grund, Kleidung und Schuhe loszuwerden. Schränke sind in der Regel kleine Räume in unseren Häusern, so dass die Maximierung des Raumes der Schlüssel ist.

Wenn du etwas nicht liebst, gibt es wirklich keinen Grund, in deinem Schrank Platz dafür zu geben.

3. Es ist übermäßig modisch (& der Trend ist vorbei)

Wenn du etwas trendy gekauft hast, das du nicht in Outfits integrieren kannst, ist es Zeit zu werfen oder zu spenden. Noch einmal, Kleidung loswerden, die Sie nicht tragen.

Es gibt keinen Wert, etwas zu speichern, das du nie wieder tragen wirst.

4. Es passt nicht mehr als ein Jahr

Dieses ist emotional. Unsere Körper sind offensichtlich lebendig und werden auf neue Umgebungen, Veränderungen in unserer Routine und große Veränderungen in der Ernährung, Hormone usw. reagieren. Dies ist alles um zu sagen, dass, selbst wenn etwas perfekt passt, es eine Menge gibt äußere Faktoren wirken dagegen immer passend.

5. Sie haben es nicht in einem Jahr getragen

Dieses ist ziemlich offensichtlich, aber was, wenn Sie nur nicht sicher sind, ob Sie es wieder tragen werden? Was ist das Barometer, um etwas zu spenden, das passt, du liebst, und du hast es oft getragen? Hier ist eine gute Faustregel:

  • Wenn du in einem Klima mit 1-2 Jahreszeiten lebst und in 6 Monaten keinen Gegenstand mehr getragen hast, ist es an der Zeit, ihn loszulassen.
  • Wenn du in einem Klima mit 4 Jahreszeiten lebst und du es nicht in einem Jahr getragen hast, Zeit zu spenden.

Manchmal, selbst wenn es alle anderen Kriterien erfüllt, um ein Kleidungsstück zu halten, sind Sie gerade dabei. Vielleicht hast du es einmal zu sehr getragen - egal, jemand anders wird es genauso lieben wie du. Bezahlen Sie es vorwärts, indem Sie spenden.

6. Es passt nicht mehr zu deinem Stil

Ich liebe diese Metrik von der Organisation von Guru Julie Morgenstern. Nehmen wir an, Sie waren früher ein Unternehmenstyp, haben sich aber entschlossen, eine Karriere als Yogalehrer zu machen.

An diesem Punkt brauchen Sie keinen Schrank voller Oxford-Hemden und maßgeschneiderter Hosen (ich hasse das Wort "Hosen"). Oder das Gegenteil: Sie trugen saftige Couture-Jumpsuits und verfolgen nun eine Karriere als Modekäuferin.

Das ist nicht nur auf die Arbeit beschränkt: Ich erinnere mich, dass ich meinen College-Abschluss gemacht hatte und dachte, dass meine Converse-Flanell-Hemden- und Jeans-Tage bald vorbei sein würden. Ich wollte mehr maßgeschneiderte Kleidung und ich wollte nicht mehr nur als Kind gesehen werden.

7. Es juckt, kratzt oder kneift.

Ich bin für das Leiden nach Mode, aber es gibt eine Grenze! Wenn etwas wirklich unangenehm ist, musst du es loslassen. Dazu gehören kratzige Stoffe, die Ihre Haut reizen, juckende Stoffe (Sie können allergisch sein) und High Heels, die Ihre Zehen kneifen.

Wenn Sie einen Gegenstand wirklich lieben, dann verpflichten Sie sich, daran zu arbeiten, indem Sie einen guten Schneider oder Schuster finden.

Fazit: Alles in deinem Schrank sollte:

  • gut passen
  • regelmäßig getragen werden
  • bequem genug, dass es nicht ablenkt
  • projiziere das Bild, das du projizieren willst

alle Gegenstände, die das tun nicht in eine dieser Kategorien fallen, sind bereit losgelassen zu werden.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel