üBer das Unterrichten des Kommandos "Leave It"

Wie oft haben Sie heute das Wort "Nein" zu Ihrem Welpen gesagt? Wenn Sie wie die meisten Menschen sind, haben Sie nach dem Frühstück nicht mehr gezählt! In den meisten Fällen meinten Sie wahrscheinlich wirklich "Leave It". Es ist ratsam, den Befehl "NEIN" für wirklich gefährliche Dinge zu reservieren. Wirklich gefährliche Dinge sind Dinge, die für Ihren Welpen gefährlich sein können, wie zum Beispiel ein Stromkabel zu kauen oder auf die Straße zu rennen. Oder es könnte für andere Tiere gefährlich sein, zum Beispiel die Katze anzugreifen oder auf einen kleineren Welpen zu picken.

Es könnte auch gefährlich für den Menschen sein, wie aktives aggressives Beißen. Je weniger Sie den Befehl "NEIN" verwenden, desto wahrscheinlicher ist es, dass Ihr Welpe es hören kann! Um dies zu erleichtern, unterrichten Sie Ihren Welpen, was ich "NEIN" Alternativen nenne. Diese Konzepte sind "sich niederlassen", "aus", "warten" und "verlassen". In diesem Artikel werden Sie lernen, wie Sie den Befehl "Leave It" lehren und verwenden können.

Du brauchst:

  • Halsband

  • 6-Fuß-Leine

  • kleine, leicht zu schluckende Leckereien

  • ein Welpe

  • Geduld

  • Sinn für Humor

Bringe deinem Hund bei, dass du ihn verlässt.

  1. Halte zwei Leckereien in deiner rechten Hand. Halte deine Leine in deiner linken Hand.
  2. Werfen Sie einen Leckerbissen aus der Reichweite Ihres Welpen. Verwenden Sie Ihre Leine, um sicherzustellen, dass sie nicht den Leckerli greift!
  3. Sagen Sie "Leave It" mit einem tiefen, ernsten Tonfall. Ihr Welpe wird wahrscheinlich weiterhin versuchen, das Leckerli zu erreichen.
  4. Berühre sie auf dem Kopf und nenne ihren Namen. Sobald sie dich ansieht, gib ihr die Leckerei, die du immer noch in deiner rechten Hand hältst.

Es ist wichtig, dass Sie dann den ersten Gips vom Boden aufheben. Wenn du einmal "Leave It" gesagt hast, während dein Welpe versucht, ein Ameisen-Bett zu untersuchen, dann erlaubst du ihm nicht, weiter in der Ameise zu spielen! Wenden Sie dieses Konzept auf die Leckereien an.

Der nächste Schritt besteht darin, den Leckerli in deiner Hand an der Nase deines Welpen zu halten.

  1. Sagen Sie "Lass es", während sie nach dem Leckerli greift. Verwenden Sie Ihre Leine, um sicherzustellen, dass sie es tatsächlich verlässt!
  2. Sobald sie aufgehört hat, den Leckerbissen zu bekommen, stecken Sie den Leckerbissen in Ihre Tasche.
  3. Wenn sie Geduld zeigt und nicht versucht, das Leckerli zu bekommen, können Sie die Leckerei aus der Tasche holen und ihr geben.

Es ist sehr nützlich, ihr den Mund aus der Hand zu ziehen, wenn sie spielerische Welpen beißen! Es ist wichtig, dass dein Welpe seinen Mund von deiner Hand weg bewegt, anstatt dass du deine Hand von deinem Welpen wegziehst. Bitten Sie jemanden, Sie zu beobachten, während Sie diese Übung üben, um sicherzustellen, dass Ihr Welpe derjenige ist, der ihn tatsächlich verlässt.

Was passiert, wenn mein Hund nicht motiviert ist?

Wenn Ihr Welpe nicht motiviert ist, können Sie diesen Befehl trotzdem lehren.

  1. Laufen Sie an der Leine, bis sie sich für etwas interessiert.
  2. Sagen Sie "Leave It" mit Ihrer Leine, um zu verhindern, dass Ihr Welpe sich vorwärts bewegt.
  3. Berühre sie sanft am Kopf, rufe ihren Namen an und bewege dich von ihr weg, um sie zu ermutigen, mit dir zu kommen.
  4. Lobe und streichle sie, weil du sie verlassen hast.

Wann Sie den Befehl "Verlassen" verwenden sollten

Verwenden Sie den Befehl "Verlassen", wenn Ihr Welpe Interesse zeigt, etwas zu tun, was er nicht möchte. Machen Sie eine Liste aller Dinge, für die Sie "Leave it" verwenden können!

  • Wenn sie daran denkt, Ihren Schuh zu greifen

  • Wenn sie die leere Kartoffelchipsack auf einem Spaziergang sieht

  • Wenn sie versuchen will, mit Hickorymuttern draußen zu spielen

  • Wenn sie die Pizza auf dem Kaffeetisch sieht

  • Wenn sie spielerisch die Zähne auf den Arm des Kindes legt

  • Wenn sie durch das Fenster auf die Nachbarskatze bellt

  • Als sie ...

Das ist der meistgebrauchte Befehl in meinem Vokabular mit Welpen. Es lohnt sich, diese Übungen täglich fünf Minuten lang zu üben!