Acanthus Leaves Hinzufügen von Classic Vibe zu Möbeldesign

Ron Evans / Photodisc / Getty Images

Wenn Sie jemals korinthische Säulen, römische Gebäude, römische Töpferwaren und Brunnen gesehen haben, haben Sie Akanthusblätter gesehen. Sie befinden sich sowohl am unteren als auch am oberen Ende der korinthischen Säulen und sind wahrscheinlich eines ihrer am meisten identifizierbaren Merkmale.

Dieses antike Motiv basiert auf dem Blatt einer Pflanze mit großen und dramatisch zerklüfteten Blättern aus dem Mittelmeerraum.

Akanthus wurde in der Antike wegen seiner vielen heilenden Eigenschaften verwendet.

Die Pflanze diente als topische Salbe gegen Hautkrankheiten, als Schmerzmittel und Mittel gegen Gift. Aufgrund seiner heilenden Eigenschaften symbolisiert es Heilung, Wiedergeburt und Unsterblichkeit. Dies ist wahrscheinlich der Grund, warum Akanthusblätter oft auf Grabsteinen

Geschichte im Design

Die früheste bekannte Verwendung von Akanthusblättern im Entwurf ist der Tempel von Apollo Epicurius in Bassae (450-420 v. Chr.) Im antiken Griechenland. Danach erschien es symbolisch auf dem Giebel der korinthischen Säulen. Nach dem Fall von Rom, wo das Akanthusblatt an den meisten öffentlichen und privaten Gebäuden und als allgegenwärtige Dekoration verwendet wurde, war es seit Jahrhunderten in Kathedralen, in Stein gearbeitet. Während der Renaissance explodierte die Verwendung von Akanthusblättern als Gestaltungselement, und Jahrhunderte später wurden sie in Holzhäusern in Häusern der viktorianischen Ära geschnitzt.

Acanthusblätter waren ein Lieblingsmotiv von William Morris, dem Textildesigner und Künstler, der am meisten mit der britischen Arts and Crafts-Bewegung des späten 19. Jahrhunderts in Verbindung gebracht wird.

Sie können in seinen Textilien, Tapeten und Töpfereien gefunden werden.

Der anhaltende Einfluss der Arts and Crafts-Bewegung hält das Interesse an den heute lebenden Akanthusblättern aufrecht. Das Akanthusblattmotiv wird nicht nur als Design für Textilien und Tapeten verwendet, sondern auch in Gehäusewaren und eleganten Holzarbeiten in edlen Häusern.

Sie finden die Verwendung dieses Motivs am häufigsten in Reproduktionen von Kunsthandwerk-Möbelstücken wie Schreibtischen, Seiten- und Podesttischen und an den Beinen von Sofas.

Akanthusblätter finden sich auch immer noch häufig auf dekorativen Gegenständen wie Keramik, Schmuck und Gemälden sowie in vielen Architekturstilen.

Dekorieren mit Akanthusblättern

Um dieses uralte Design in Ihre Einrichtung zu integrieren, folgen Sie der Führung von Morris, seinem jüngsten Anwalt. Beginnen Sie mit einem Esstisch aus dunklem Holz mit einem Sockel, der mit effusiven Akanthusblättern geschmückt ist. Fügen Sie Stühle mit Hinweisen der Blätter hinzu, die herauf die Beine und ein Sideboard oder ein Stall mit Akanthusblättern klettern, die als Dekoration geschnitzt werden. Fügen Sie Tapete in einem eingetragenen Warenzeichen hinzu Morris-Muster, das die Akanthusblätter wiederholt, entweder prominent oder als Detail.Decken Sie Sitzkissen des Sitzstuhls in einem Stoff ab, der der Tapete für einen kundenspezifischen Blick entspricht. Zum Schluss noch einen Topf oder eine Vase aus Keramik, die ebenfalls mit Akanthusblättern geschmückt ist, in die Mitte des Tisches stellen.

Wenn Sie die Klassiker bevorzugen und einen eher minimalistischen Stil bevorzugen, akzentuieren Sie geradlinige zeitgenössische Möbel mit klassischen Elementen, die Akanthusblätter enthalten, wie Modelle korinthischer Säulengiebel.