Nachmittag Tee in Großbritannien - eine kurze Geschichte

Getty

Wo begann der Nachmittagstee?

Es gibt kein typisch britisches Ritual mehr als die Zeremonie und das Servieren von Afternoon Tea. Es wird geglaubt, dass Kredit für den Brauch an Anna, die 7. Herzogin von Bedford im frühen 19. Jahrhundert geht. Die übliche Angewohnheit, zwischen 20 und 21 Uhr zu Abend zu essen, ließ die Herzogin am späten Nachmittag hungrig und mit einem »sinkenden Gefühl« zurück. Um den Hunger zu stillen, bestellte sie Tee, Brot und Butter und Kuchen in ihrem Zimmer.

Später würde sie Freunde einladen, bei ihr zu Hause zu sein und der leichte Tee war so ein Erfolg, dass die Angewohnheit sich durchsetzte.
Die Herzogin setzte den Brauch fort, nach London zurückzukehren, und bald entwickelte sich der 'At Home' Tee, der sich schnell in ganz England verbreitete. Ankündigungen über Tee wurden an Verwandte und Freunde geschickt, in denen angegeben wurde, zu welcher Stunde der Tee serviert werden würde. Manchmal wurde Unterhaltung geboten, aber häufiger war es einfach Konversation und ein wenig untätiger Klatsch über Tee und Kuchen. Wenn 'At Home' Benachrichtigungen erhalten wurden, wurde erwartet, dass der Gast anwesend war, es sei denn, es wurden natürlich Reue gesendet. Es gab mindestens eine Person, die jeden Tag zu Hause war, und soziale Beziehungen wurden schnell aufgebaut, wobei sich Frauen so regelmäßig trafen.
Die Einnahme von Tee verbreitete sich allmählich von zu Hause aus und in die Gesellschaft im Allgemeinen. Tee-Partys wurden zur Norm und Tea Rooms und Tea Gardens entstanden schnell überall.
Während der Zeit von Edwardian, das 'At Home' verblasste, als der Wunsch nach Reisen stieg.

Tee wurde jetzt um vier Uhr in den neuen Tee-Lounges der Luxushotels serviert, das Ritz war eines der berühmtesten und High-End-Geschäfte wie Fortnum und Mason und wurde oft von leichte Musik und manchmal sogar ein bisschen tanzen. Tee-Tänze wurden zu einer Art Phänomen und dauerten bis weit nach dem Zweiten Weltkrieg, verschwanden dann aber allmählich.

Wie Afternoon Tea selbst gibt es jetzt eine große Wiederbelebung des Teamtanzes in ganz Großbritannien und Irland und wird von allen Altersgruppen genossen.

Afternoon Tea Today

Die beiden Weltkriege haben die Einnahme von Afternoon Tea radikal verändert, vor allem mit der Rationierung von Tee bis in die 50er Jahre, aber der Brauch überlebte bis weit in die Mitte des 20. Jahrhunderts. Als die Briten jedoch ihre Liebesaffäre mit den Kaffeebars begannen, wurde der Nachmittagstee leider nur noch ein kleiner Bruchteil der britischen Tradition, die vor den Touristen hing.
Wie dem auch sei, der Nachmittagstee im Ritz ist heute eines der am schwersten zu buchenden kulinarischen Erlebnisse in London. Und vor den berühmten Betty's Tea Rooms in Yorkshire umrunden Schlangen den Block. Komm drei Uhr, das Land rauf und runter, die Speisesäle des Hotels sind voll und die Tische unter der Last der Stände, vollgepackt mit Kuchen und Scones.Tees sind wieder einmal und im großen Stil.
Ironischerweise ist es der wirtschaftliche Abschwung, der um 2008 herum begann und dem diese Wiederbelebung zugeschrieben wird. Die Rückkehr zu traditionelleren Werten und häuslichen Beschäftigungen ist häufiger, wenn das Geld knapp ist.
Es gibt jedoch einen großen Unterschied. In der Zeit der Herzogin, Tee Tee ordentlich eine Lücke in dem Tag.

Heutzutage ersetzt das Nachmittagstee sowohl das Mittagessen als auch die Notwendigkeit eines großen Abendessens. "Stay at Home" Mütter nutzen Nachmittagstee als Möglichkeit sich zu treffen und zu essen. Und, was gibt es für einen besseren Weg, um die Zeit bei einem nassen, kalten 'Aufenthalt' zu nutzen als ein paar Stunden bei Tee und Scones? So modisch ist der Nachmittagstee, der Bräute mit kleinem Budget wählt, anstatt das formelle Essen zu servieren. Und sogar Spas im ganzen Land servieren Afternoon Tea als Teil eines Wellness-Tages.

Wenn Sie sehen möchten, was traditionell bei einem Nachmittagstee serviert wird, schauen Sie sich diese Rezepte

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel