Alles über Kerbel

Kerbel. Maximilian Stock Ltd. / Getty Images

Kerbel ist ein zartes, grünes Frühlingskraut, ideal für Salate und besonders lecker in Omeletts und anderen Eierspeisen.

Wie schmeckt Kerbel?

Der Geschmack von Kerbel ist vielleicht am besten beschrieben als eine abgeschwächte, feine und zarte Version einer Kreuzung zwischen Estragon und Petersilie mit nur einem winzigen Back-Note-Anis von Anis oder Minze, ohne Entweder kommen diese Aromen wirklich überhaupt durch.

Wie sieht Kerbel aus?

Kerbel sieht aus wie eine etwas hellere, zartere und feiner geformte, flache Petersilie, aber mit frischeren, dünner aussehenden Blättern. Manchmal haben Kerbelbündel Blätter, die ziemlich dicht und fast blütenförmig sind. Vermeide Kerbel mit echten Blüten, die daran haften - das bedeutet normalerweise, dass das Kraut etwas bitter geworden ist.

Wann und wo finde ich Kerbel?

Kerbel ist ein Frühlingskraut. Es wird sich im Winter in wärmeren Klimazonen und am Ende des Winters in gemäßigten Klimazonen oder von Züchtern, die Gewächshäuser verwenden, zeigen. Ansonsten ist frischer Kerbel meist nur im Frühjahr und im Frühsommer in kühleren Gebieten erhältlich. Wie Petersilie und Koriander wird Hitze dazu führen, dass Kerbel verschwindet, zum Samen geht und bitter wird.

Kerbel ist jedoch nicht so verbreitet wie Petersilie oder Koriander, daher müssen Sie ihn wahrscheinlich in Fachgeschäften oder auf Bauernmärkten jagen. Wenn Sie keinen Kerbel auf Märkten in Ihrer Nähe finden, ziehen Sie in Betracht, ihn selbst zu züchten.

Es ist in Gärten ohne viel Sonne oder Schatten glücklich, eine schöne Mischung ist der Weg zu gehen, und kann auch schön in einem kleinen Topf auf einer Fensterbank in einem klassischen Kräutergarten in der Küche wachsen.

Verwendung von Kerbel

Kerbel ist eines der Kräuter, die verwendet werden, um Feinkornherzen herzustellen (die anderen sind Petersilie, Estragon und Schnittlauch), eine zarte Kräutermischung, die in großem Umfang in der französischen Küche verwendet wird.

Kerbel ist besonders lecker mit Eiern - entweder zu einem Omelett hinzugefügt oder mit Rührei bestreut. Es kann auch einen frischen Kick bringen, wenn zu leicht bekleideten Salaten hinzugefügt.

Was ist, wenn ich Kerbel nicht finden kann?

Auf der einen Seite schmeckt nichts anderes wie Kerbel; Auf der anderen Seite kann entweder Petersilie oder Estragon (oder, noch besser, eine Kombination aus beidem) diese frischgrüne Kräuternote in einem Rezept hinzufügen, wenn Kerbel nicht zu finden ist. Ich finde auch Schnittlauch oder Dill, der sich auch gut mit Eiern und zarten Grüns paart, kann gut anstelle von Kerbel funktionieren, auch wenn der Geschmack ganz anders ist.