Alles über Rambutan

MIXA / Getty Images

Rambutans sind exotische Früchte, die in tropischen Ländern wie Thailand, Malaysia, Indonesien, die Philippinen und Australien. Sie wachsen auf einem mittelgroßen Baum, Nephelium iappaceum, der mit der Litschi verwandt ist.

Sie sind für die Menschen dieser tropischen Gebiete überhaupt nicht exotisch, wo sie an sie denken, eher wie Leute des nördlichen Klimas an Äpfel denken. Der Name Rambutan bedeutet haarig und bezieht sich auf die Stacheln auf der Haut der Frucht. Die Spitzen sind nicht scharf; Sie sind fleischig und ... Biegsamer.

Wie die Litschi, unter der Rinde, gibt es das schmackhafte weiße Fleisch der Frucht und einen einzigen ungenießbaren Samen. Die Frucht kann frisch gegessen werden, ohne zu kochen.

Die meisten Rambutane sind rot, wenn sie reif sind, aber in Malaysia gibt es auch einen kleineren, gelben Rambutan. Rambutans wachsen in Gruppen auf immergrünen Bäumen und sind haarige exotische Wunder.

Der Geschmack von Rambutan ist ein bisschen wie Trauben mit einer leichten Erdbeerqualität, leicht säuerlich und süß. Es hat einen angenehmen Duft, der in einigen gekochten Speisen erwünscht sein kann. Es ist nicht so süß wie die Litschi und ist auch etwas weniger sauer.

Kauftipps für Rambutans

Rambutans können in Nordamerika auf asiatischen Märkten und in asiatischen / chinesischen Lebensmittelgeschäften gekauft werden. Suchen Sie nach ihnen im Erzeugnisabschnitt. Achten Sie beim Kauf von Rambutans auf leuchtend rote Haut. Ein wenig orange oder gelb auf den Häuten zusätzlich zu Rot ist okay, aber grüne Häute bedeuten, dass die Rambutans unreif sind. Kaufen Sie keine Rambutans, die schwarz geworden sind oder viele schwarze "Haare" haben, da dies anzeigt, dass sie überreif sind.

Wenn Sie Ihre frischen Rambutans aufbewahren müssen, wickeln Sie sie in ein Papiertuch, legen Sie sie in einen perforierten Plastikbeutel und bewahren Sie sie bei hoher Luftfeuchtigkeit im Kühlschrank auf. Schäle sie erst kurz bevor du ihnen dienst.

Ernährungsvorteile von Rambutans

Rambutane sind reich an Vitamin C, Kupfer, Mangan und Spurenelementen vieler anderer Nährstoffe wie Kalium, Kalzium und Eisen.

Weiter zu 2 von 5 unten.
  • 02 von 05

    Den Rambutan öffnen.

    Schneiden Sie ein Rambutan auf. D. Schmidt

    Schälen Sie ein Rambutan erst kurz bevor Sie es essen oder in einem gekochten Gericht verwenden.

    Um ein Rambutan zu öffnen, schneiden Sie mit einem scharfen Messer durch die Haut. Beachten Sie, dass, wenn Ihre Rambutans sehr reif sind, sie auch zwischen den Händen aufgedreht werden können und die Frucht einfach herausspringt.

    Weiter zu 3 von 5 unten.
  • 03 von 05

    Die Haut des Rambutan entfernen

    Die Haut abziehen. D. Schmidt

    Jetzt schälen Sie die Haut ab, um die schöne eiförmige Rambutanfrucht zu enthüllen.

    Weiter zu 4 von 5 unten.
  • 04 von 05

    Den Samen des Rambutans entfernen

    Den Samen entfernen.D. Schmidt

    Brechen oder schneiden Sie die Frucht auf, um den nussartigen Samen zu entfernen. Die meiste Zeit wird es frei herauskommen, aber einige sind Kletterstein. Sie können einfach die ganze Frucht in Ihren Mund stecken und den Samen ausspucken, wenn Sie es bevorzugen und Sie in der richtigen Einstellung sind.

    Weiter zu 5 von 5 unten.
  • 05 von 05

    Genießen Sie Ihre Rambutans!

    Vorbereitete Rambutans (umgeben von ihren "haarigen" Häuten!). D. Schmidt

    Genießen Sie es, Ihre frischen Rambutans als Snack oder als Dessert mit frischem Obst zu essen.

    Wie Lychees und Longans sind Rambutans eine hervorragende Ergänzung zu einem frischen tropischen Fruchtsalat (Rezept).

    Sie finden auch Dosen-Rambutans auf internationalen Märkten.