Amaretto Likörgeschichte

wragg / Getty Images

Es fällt Ihnen vielleicht schwer zu glauben, dass der Import von Amaretto-Likör in die USA erst in den 60er Jahren erfolgte. Der Mandelgeschmack wurde schnell zu einem Hit in Cocktails und der Zubereitung von Speisen. In den 1980er Jahren war es nur noch Kahlua. Es ist allein beliebt, vor allem als Dessertgetränk, aber es funktioniert auch als ein großartiger Mixer. Viele Leute sind dafür bekannt, es ihrem Kaffee hinzuzufügen.

Während bekannt ist, dass das Getränk in Italien hergestellt wurde, kann es schwierig sein, seine exakte Herkunftsgeschichte festzuhalten. Zwei verschiedene Familien übernehmen die Verantwortung für das Herzliche und beide haben gleichermaßen interessante Geschichten, um ihre Behauptung zu untermauern. Bevor Sie eines der vielen ausprobieren, lernen Sie etwas mehr darüber und wie man es benutzt.

Was ist Amaretto?

Amaretto ist ein Likör mit einem Mandelgeschmack, aber überraschenderweise kann es Mandeln enthalten oder auch nicht. Die Standardbasis des Likörs besteht hauptsächlich aus Aprikosenkernen oder Mandeln oder beidem. Das Getränk kann wie viele andere Alkohole eine beliebige Anzahl von zugesetzten Gewürzen und Geschmacksstoffen enthalten. Die ursprüngliche Version wurde in Saronno, Italien hergestellt. Amaretto ist italienisch für "ein bisschen bitter".

Amaretto Geschichte

Die Familie Lazzaroni aus Saronno, Italien, beansprucht den Titel als Erfinder des Amaretto. Sie erfanden die Lazzaroni Amaretto-Kekse um 1786 für den König der Region. 1851 schufen sie den Amaretto-Likör, der aus einem Aufguss ihrer Kekse mit etwas Karamell für Farbe bestand.


Eine weitere Legende der Familie Reina (die früher für die Familie Lazzaroni arbeitete) erzählt, dass Amaretto von einer Witwe geschaffen wurde, die 1525 für den Renaissance-Maler Bernardino Luini posierte. Die Witwe verliebte sich in die Malerin und fertigte ihren Amaretto-Trank an. ihm. Ihr Originalrezept wurde angeblich von Generation zu Generation unverändert weitergegeben und wird derzeit als Disaronno® Originale Liqueur vermarktet.

Ungewöhnliches Kochen für Amaretto

Während Amaretto-Kekse wahrscheinlich das berühmteste Gericht sind, das mit diesem Likör zubereitet wird, hat es tatsächlich viele Anwendungen in der Küche. Wenn Sie es genießen, ist bitteres leicht nussiges Aroma Amaretto wirklich eine große Hinzufügung zu vielen Tellern, die Sie nicht notwendigerweise erwarten würden. Sie können es zu Pfannkuchenteig hinzufügen, um die Aromen reicher zu machen. Während viele Leute Amaretto mit Dessert kombinieren, können Sie es auch in vielen Desserts verwenden! Es ist eine wunderbare Ergänzung zu Eiscreme und ist eine häufige Zutat in Tiramisu Kuchen gefunden. Gießen Sie nur ein wenig in Ihre Peitsche Creme gibt jeder Seite einen schönen reichen nussigen Geschmack. Einige Köche werden es verwenden, um einen leichten Mandelkick zu schmackhaften Speisen wie Geflügel und Fisch hinzuzufügen. Für diejenigen, die den Geschmack lieben, aber keinen Alkohol vertragen können, sorgt Amaretto-Aroma für einen wunderbaren, alkoholfreien Ersatz.

Mehr über Amaretto und Amaretto Rezepte:

  • Amaretto Kochtipps und Substitutionen
  • Kochen mit Alkohol Basics
  • Amaretto Rezepte

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel