Amerikanischer Robin

Foto © Ken Gibson / Flickr / CC von 2. 0

Der American Robin wird oft als der "erste Vogel des Frühlings" angesehen und ist einer der bekanntesten und bekanntesten Hinterhofvögel. das ganze Jahr lang. Mit eindeutigen Farben und interessantem Verhalten sind Rotkehlchen einer der geliebten wilden Vögel und sie werden als die Zustandvögel von Connecticut, Michigan und Wisconsin erkannt.

Volksname: Amerikanischer Robin, Robin Rote Brust, Robin
Wissenschaftlicher Name: Turdus migratorius
Wissenschaftliche Familie : Turdidae

Aussehen:

  • Bill : Gerade und lang, gelb, leicht verhakte Spitze
  • Größe : 10 Zoll lang mit 15-16 Zoll Spannweite, tiefer Bauch
  • Farben : Grau, schwarz, weiß, rostrot
  • Markierungen : Geschlechter sind ähnlich, Weibchen können jedoch schwächer oder weniger bunt erscheinen. Der Rücken ist grau oder braun-grau und die Brust und der Bauch sind rot oder rot-orange. Der Unterleib und die Unterkieferdecken sind weiß mit einigen verschwommenen schwarzen oder grauen Flecken unter dem Schwanz. Der Kopf ist bei Frauen dunkelgrau und bei Männern schwarz, und das schwarze Auge ist von einem gebrochenen weißen Augenring umgeben. Weiße Kehle hat deutliche schwarze Streifen, aber das Kinn ist schlicht. Beine und Füße sind dunkel.
    Jugendliche sehen den Erwachsenen ähnlich aus, zeigen jedoch blasse, weißliche Flecken oder kurze Streifen auf den oberen Teilen und graue oder grau-schwarze Flecken auf den Unterseiten.

Lebensmittel: Insekten, Früchte, Beeren, Larven, Nüsse, Nierenfett, Würmer ( siehe: Allesfresser )

Lebensraum und Migration:

Amerikanische Rotkehlchen sind einer der häufigsten Hinterhofvögel in Nordamerika.

Sie können ganzjährig in den kontinentalen Vereinigten Staaten und in Zentralmexiko in städtischen, suburbanen und forstlichen Lebensräumen gefunden werden. Die Populationen im Süden Kanadas und im extremen Süden der Vereinigten Staaten wandern saisonal ab. Amerikanische Rotkehlchen werden häufig in offenen Gebieten, einschließlich Gärten, Parks, Höfen und Golfplätzen gefunden.

Vokalisationen:

Das Lied des Rotkehlchens ist vielen Vogelbeobachtern mit seinem hohen, abwechslungsreichen Glockentrick vertraut. Häufig wird auch ein niedriger "hip-hip-hip" -Anruf verwendet. Amerikanische Rotkehlchen sind häufig Beiträge zum Morgenchor im Frühling und Frühsommer und werden singen, noch bevor die Sonne aufgeht, wenn sie Freunde suchen und ihre Paarungsbereitschaft bekannt machen.

Verhalten:

Während der Brutzeit sind amerikanische Rotkehlchen weitgehend isoliert oder können paarweise bleiben. Während des Winters können sich Vögel in großen Schwärmen versammeln. Männliche Rotkehlchen sind in der Nähe ihrer Nester und Nahrungsgebiete sehr territorial und verjagen andere Rotkehlchen oder greifen sogar ihre eigenen Reflexionen in Glasfenstern oder verchromten Stoßstangen an. Während des Fütterns rennen die Rotkehlchen vorwärts, bevor sie stehenbleiben und den Kopf drehen, um mit ihrem scharfen Blick nach Würmern und Insekten Ausschau zu halten.

Die Reproduktion:

Das Nest der amerikanischen Rotkehlchen ist eine tiefe, robuste Schale aus Zweigen, Gräsern und Schlamm, die gewöhnlich im Scheitel eines Baumes oder einer Astgabel liegt, auch wenn diese Vögel gerne Brutregale benutzen.Sie können auch in den Gaunern von Dachrinnen, auf geschützten Vogelhäuschen oder an anderen ungewöhnlichen Orten nisten. Nester sind in der Regel in geschützten Bereichen mit Abdeckung vor Regen positioniert.

Paare von Rotkehlchen werden während ihrer jährlichen Brutsaison 2-3 Bruten von 3-8 hellblauen Eiern produzieren.

Mehrere Bruten sind eher für südliche Populationen geeignet, wo das Klima für eine lange Reproduktionssaison günstiger ist. Der weibliche Elternteil macht den Großteil der Inkubation 12-14 Tage lang, und sie ist auch für die meisten Fütterungen während der 14-16 Tage des Nestlings verantwortlich, bevor die Jungvögel bereit sind, das Nest zu verlassen.

Amerikanische Rotkehlchen anziehen:

Amerikanische Rotkehlchen besuchen leicht die Hinterhöfe und suchen oft nach Würmern und Insekten im Gras. Hinterhof Vogelbeobachter können ihre Höfe attraktiver für Rotkehlchen machen, indem sie Mehlwürmer, Früchte oder Gelee in Plattform- oder Bodenfressern bereitstellen. Robins werden besonders von Vogelbädern und Staubbädern angezogen und können offene Sonnenplätze zum Sonnenbaden besuchen. Vogelfreundliche Landschaftsgestaltung und Obstbäume wie Crabapples und Kirschen werden auch Robins anziehen.

Erhaltung:

Amerikanische Rotkehlchen gelten nicht als bedroht oder gefährdet, und sie sind sehr anpassungsfähig an Gebiete, die sich in der Entwicklung befinden, wie z. B. Vorstadtgemeinden und Wohnsiedlungen. Ein übermäßiger Einsatz von Pestiziden kann für Rotkehlchen gefährlich sein, und zwar nicht nur durch Beseitigung der Nahrung, die sie benötigen, sondern durch direkte Vergiftung dieser Bodenfresser. Wilde Katzen und Haustiere im Freien sind auch eine ernsthafte Bedrohung für amerikanische Rotkehlchen, besonders für Jungvögel in Vorstädten.

Ähnliche Vögel:

  • Abwechslungsreiche Drossel ( Ixoreus naevius )
  • Rufous-Robin ( Turdus rufopalliatus )
  • Tonfarbiger Robin ( Turdus grayi )
  • Wacholderdrossel ( Turdus pilaris )
  • Augenbraue Drossel ( Turdus obscurus )
  • Walddrossel ( Hylocichla mustelina ) < Östliche Towhee (
  • Pipilo erythrophthalmus )

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel