Tiere töten andere Tiere als Nahrung, also warum sollten wir nicht auch Menschen sein?

Baby Kuh Foto mit freundlicher Genehmigung von Farm Sanctuary

Frage: Tiere töten andere Tiere als Nahrung, also warum sollten wir nicht auch Menschen sein?

Hat Sie als Vegetarier oder Veganer jemals diese Frage gestellt? Oder vielleicht sind Sie neugierig, was Vegetarier oder Veganer über diesen philosophischen Einwand gegen das Töten von Tieren denken. Während es offensichtlich ist, dass es einen großen Unterschied zwischen ethischem menschlichem Verhalten und den Überlebensmechanismen von Tieren gibt, wollen wir uns diese Frage und einige mögliche Antworten genauer ansehen.

Und obwohl es eine dumme Frage zu sein scheint, ist es in der Tat eine häufig gestellte Frage über Vegetarismus und Vegetarier, dumm oder nicht!

Siehe auch: Häufig gestellte Fragen zum Thema Vegetarismus

Antwort: Darwins "Survival of the Fittest" -Theorie ist sicherlich eine genaue Beschreibung des "Naturgesetzes", das fleischfressende Tiere dazu zwingt, andere Tiere zu essen, um überleben.

Aber die Tiere, die andere Tiere zum Essen töten, tun dies, weil sie keine andere Wahl haben - es ist eine Frage der Notwendigkeit und des Überlebens und sie würden sonst verhungern ..

Wir Menschen (zumindest wir Menschen, die in der entwickelten Welt leben und genügend Freizeit haben, um im Internet zu surfen und genug verfügbares Einkommen haben, um Zugang zum Internet zu haben und ein Gerät, um es zu nutzen) haben das Glück, eine Wahl zu haben. .

Millionen von Vegetariern auf der ganzen Welt sind der Beweis dafür, dass wir nicht tot umfallen werden, wenn wir aufhören Fleisch zu essen, und ob Sie glauben, dass eine vegetarische Ernährung eine gewisse Gesundheit hat. Tatsächlich sind Millionen von Vegetariern, die in ihrem Leben noch nie Fleisch gegessen haben (wie etwa diejenigen, die vegetarisch geboren und aufgewachsen sind), Beweis dafür, dass man tatsächlich nicht nur überleben, sondern gedeihen kann, ohne überhaupt Fleisch zu essen! Fleisch zu essen ist also wirklich eine Entscheidung, und wir müssen nicht andere Tiere umbringen, um zu überleben, und wir werden weder verhungern noch durch den Verzehr von Tieren beeinträchtigt werden.

Wir Menschen haben eine soziale Ordnung in unseren Interaktionen untereinander und mit den Tieren, die wir lieben und beschützen - Tiere wie Hunde und Katzen. Wenige Leute, die diesen Artikel lesen, würden ernsthaft argumentieren, dass wir Hunde und Katzen für Nahrung töten sollten (obwohl es tatsächlich viele Teile der Welt gibt, in denen Hunde und Katzen getötet und gegessen werden).

Eine vegetarische Ernährung erweitert dieses Mitgefühl (ob angeboren oder kulturell), das die meisten Menschen in entwickelten Nationen für Haustiere haben, und den Respekt vor dem Recht auf Leben, das wir anderen Menschen geben, allen Tieren.

Nachdem wir von den Grausamkeiten erfahren haben, die im durchschnittlichen Schlachthof oder im Abbatoir vorkommen, wäre es sehr schwer zu argumentieren, dass das, was man sieht, moralisch vertretbar ist, egal was unter anderen Tieren in der Natur und in der Wildnis geschieht.Um es selbst zu sehen, besuchen Sie MeetYourMeat. com.

Wenn du Vegetarier oder Veganer werden möchtest, hier ein paar Tipps für den Anfang:

  • Neu bei vegetarischem Kochen und Essen? Fang hier an!
  • Vegetarisch gehen: Tun Sie das.
  • Bevorratung Ihrer vegetarischen Speisekammer
  • Nährstoffe, die Sie benötigen: Protein, Kalzium und Eisen
  • Proteinquellen für Vegetarier
  • 7 Tipps für vegetarische Gesundheit
  • Top 10 vegetarische Suppen
  • Lieblingsrezepte für vegetarische Lasagne > Beste einfache gesunde Pasta Gerichte
  • Beste hausgemachte Chili Rezepte
  • Einfache vegetarische Abendessen
Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel