Rindfleisch Rendang, ein würziges südostasiatisches Curry

Rendang ist eines der schmackhaftesten Currys der Welt. Wenn Sie ein Curry-Fan sind, ist es ein Muss. Rendang hat seine Wurzeln in der indonesischen / malaysischen Küche, ist aber auch in Thailand, Singapur, Vietnam, Burma, Sri Lanka und anderen asiatischen Ländern beliebt.

Dieses authentische Rezept wird zart und einfach mit Geschmack überflutet. Es kommt mit freundlicher Genehmigung von der Familie meines Mannes (mit Wurzeln in Malaysia und Thailand), die mit mir nicht nur die Gewürzpaste geteilt hat, sondern auch ihr Geheimnis für die Herstellung des Rinderzartes. Dies ist eines unserer absoluten Lieblingsspeisen und heutzutage ist mein Mann derjenige, der es macht (und er ist keinesfalls ein erfahrener Koch!), Was Ihnen sagt, wie einfach es ist. Ja, die Zutatenliste ist lang, aber die Schritte sind einfach zu befolgen und die Mühe wert. Bald werden Sie ein üppiges Currygericht genießen, das wir für so gut wie jedes Restaurant gefunden haben, vielleicht noch besser. Hoffe, du liebst es so sehr wie wir.

Was Sie brauchen

  • 3/4 bis 1 Pfund Rindfleisch
  • 3 bis 4 Tassen Brühe (Huhn oder Rind)
  • 1/2 Dose Kokosmilch
  • Garnieren : frischer Koriander
  • Für die Rendang Paste:
  • 1 Stiel Lemongras (fein geschnitten, ODER 3 Esslöffel tiefgefrorenes Zitronengras)
  • 1 Zwiebel (geschält und geviertelt)
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Galgant (oder Ingwer, daumengroß)
  • 1 bis 3 rote Chilis (je nachdem, wie scharf du dein Curry magst; entkernt, wenn weniger Hitze erwünscht ist; oder 1/3 bis 3/4 TL trockene Chiliflocken) > 1/2 Esslöffel Tamarindenpaste (oder Ersatz 2 Esslöffel Limettensaft)
  • 2 Esslöffel brauner Zucker (plus mehr nach Geschmack)
  • 2 Esslöffel Sojasoße
  • 2 Teelöffel dunkle Sojasoße
  • 2 Esslöffel Fischsauce
  • 1 Esslöffel Pflanzenöl
  • 1/2 Teelöffel Kurkuma
  • 1 Esslöffel Koriander (gehäuft, gemahlen)
  • 1 Esslöffel Kreuzkümmel
  • 1 1/2 Teelöffel Zimt
  • 1/4 Teelöffel Muskat < 1/4 Teelöffel Nelken
  • 1 Teelöffel Garnelenpaste (oder ersetzen Sie 1 Esslöffel mehr Fischsauce) <
  • Wie man es macht
  • Das ganze Stück Rindfleisch in einen Topf geben und mit Brühe bedecken. Auf großer Hitze erhitzen und zum Kochen bringen. Reduzieren Sie die Hitze auf Mittel-Tief und decken Sie ab. Simmer 30 bis 45 Minuten (dieser Schritt macht zart rendang im Gegensatz zu zäh oder gummiartig).
Stellen Sie in der Zwischenzeit alle Zutaten für 'Rendang Paste' in einer Küchenmaschine oder einem großen Häcksler oder Mixer zusammen. Gut verarbeiten, um eine dunkle, sehr duftende Currypaste zu erhalten (wenn Sie einen Mixer verwenden, geben Sie in diesem Stadium die Hälfte der Kokosmilch hinzu, um die Zutaten zu mischen).

  1. Wenn das Fleisch köchelnd gegart wird (es sollte anfangen, sich zart anzufühlen, wenn es mit einer Gabel durchbohrt wird), aus der Brühe herausnehmen und in mundgerechte Stücke oder Streifen schneiden. Reservieren Sie 1/2 Tasse der Brühe für das Kochen des Currys und werfen Sie den Rest weg (oder verwenden Sie für andere Rezepte).
  2. Das geschnittene Rindfleisch in einen Wok oder eine große Pfanne geben. Fügen Sie Paste hinzu und rühren Sie, um das Rindfleisch zu beschichten. Bei mittlerer Hitze einstellen. Wenn die Paste anfängt zu brutzeln, fügen Sie den Vorrat (1/2 Tasse) und Kokosmilch hinzu. Rühren und zum Kochen bringen. Reduzieren Sie den Kopf auf Mittel-Tief, bis Sie ein leichtes Köcheln erhalten. Decken und kochen Sie 30 Minuten oder länger und rühren Sie alle 5 Minuten oder so, bis Sie mit der Zartheit des Rindfleisches zufrieden sind.
Tipp:
  1. Rendang ist eine "trockenere" Art Curry, was bedeutet, dass die Gewürze wirklich am Fleisch haften bleiben und es nicht so viel Sauce gibt. Wenn Sie mehr Sauce bevorzugen, können Sie mehr Kokosmilch hinzufügen - stellen Sie sicher, dass Sie mehr Fischsauce hinzufügen, um den intensiven Geschmack des Gerichts zu erhalten.
  2. Probieren Sie den Rendang, fügen Sie mehr Fischsauce hinzu, wenn sie nicht salzig-würzig genug ist, oder mehr Tamarinde oder Limettensaft, wenn sie für Ihren Geschmack zu salzig sind. Mit frischem Koriander oder Limettenblättern abschmecken und mit Thai Jasminreis oder meinem Easy Thai Coconut Rice servieren. Genießen! Bewerten Sie dieses Rezept Ich mag das überhaupt nicht. Es ist nicht das Schlimmste. Sicher, das wird tun. Ich bin ein Fan - würde es empfehlen. Tolle! Ich liebe es! Danke für deine Bewertung!

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel