Rindfleisch Eintopf über heiße, cremige Auberginen & Käse

Auf Türkisch heißt dieses Gericht "der Sultan mochte es" oder "Hunkar Beğendi" (hoon-KYAR 'BAY'-en-DEE'), und das aus gutem Grund. Können Sie sich etwas köstlicheres vorstellen als einen saftigen, schmelzenden Rindereintopf, der auf einem warmen, cremigen Brei aus Auberginen und gereiftem Käse serviert wird?

Dieser klassische türkische Hauptgang ist einer der Höhepunkte der türkischen Küche und ein großartiges Beispiel für die Speisen, die in den osmanischen Palastküchen serviert werden.

Sie werden überrascht sein, wie einfach es ist, dieses Gericht zuzubereiten, besonders wenn Sie bereits geröstete Auberginen zur Hand haben. Hunkar Beğendi ist ein weiteres großartiges Beispiel dafür, wie türkische Köche sehr einfache Zutaten verwenden, um köstliche und exotische Gerichte zu kreieren.

Wir servieren dieses Gericht gern zu Firmen oder zu besonderen Anlässen, wenn wir einen großen Eindruck machen wollen. Es sieht gut aus auf einer dekorativen Servierplatte.

Außerdem müssen Sie sich nicht an ein komplett türkisches Menü halten, um dieses Gericht zu servieren. Es passt auch sehr gut zu vertrauten Beilagen wie gedämpftem Spargel und ausgefallenen, neuen Kartoffeln.

Probieren Sie türkisches Rindfleisch und Tomateneintopf über heißem Auberginenbrei, wenn Sie das nächste Mal einen klassischen Rindereintopf servieren und überraschen Sie Ihre Familie und Gäste.

Was Sie benötigen

  • 1 Pfund oberes rundes Rindfleisch (750 Gramm), oder einen anderen für das Schmoren geeigneten Schnitt, in Würfel geschnitten
  • 4 Tassen feuergeröstete Auberginen oder Dosen, geröstete Aubergine
  • 1 Zwiebel, gerieben
  • 1 Tomate, gerieben
  • 1 TL. Salz
  • ½ TL. Pfeffer
  • ½ TL. Zucker
  • 3 gerundete Esslöffel. Butter
  • 2 gehäufter Esslöffel. Mehl
  • 3 bis 4 Tassen Milch
  • 1/3 Tasse geriebener, gealterter türkischer Kaşar (kah-SHAR ') Käse oder geriebener italienischer Romano Käse
  • 1 TL. Salz
  • frisch gemahlener weißer Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung

  1. Zuerst die überschüssige Flüssigkeit aus der geriebenen Zwiebel auspressen und zusammen mit dem Fleisch und den geriebenen Tomaten in einen abgedeckten Topf geben. Fügen Sie das Salz, den Pfeffer und den Zucker hinzu. Rühre die Zutaten zusammen.
  2. Starten Sie die Mischung bei hoher Hitze, dann reduzieren Sie die Hitze auf niedrig und decken Sie ab. Lassen Sie das Fleisch sehr langsam köcheln, gelegentlich umrühren, bis es sehr zart ist, und die Tomaten und Zwiebeln werden zu einer dicken Soße reduziert. Normalerweise ungefähr 1 Stunde.
  1. Während das Fleisch kocht, den Auberginenbrei zubereiten. Wenn Sie frische Auberginen verwenden, lesen Sie, wie man gebratene Auberginen brät, um zu lernen, wie man sie brät und das Fleisch extrahiert.
  2. Wenn Sie geriebene Auberginen verwenden, entleeren Sie den Inhalt in ein feines Drahtsieb und spülen Sie ihn mit etwas Wasser ab. Drücken Sie das Auberginenfleisch in das Sieb, um die zusätzliche Flüssigkeit zu entfernen.
  3. Die Butter in einem großen flachen Topf oder einer Pfanne schmelzen lassen. Fügen Sie das Mehl hinzu und rühren Sie für ein oder zwei Minuten, ohne das Mehl zu verbrennen. Die Milch hinzufügen und mit einem Schneebesen verrühren, um eine glatte Bechamel zu bilden.
  4. Das Salz, den Pfeffer und den optionalen Knoblauch hinzufügen und mit dem Schneebesen bei schwacher Hitze weiterrühren. Lassen Sie die Mischung nicht kochen. Schließlich fügen Sie Ihre Aubergine und Käse hinzu und rühren Sie weiter, bis Sie eine glatte Mischung ohne große Stücke der Aubergine haben.
  5. Drehen Sie die Hitze auf die niedrigste mögliche Einstellung, decken Sie die Pfanne ab und lassen Sie sie für ca. 5 Minuten sanft sprudeln. Wenn Ihr Auberginenbrei fertig ist, gönnen Sie ihm ein letztes Mal. Bedecken Sie dann die Unterseite Ihrer Servierplatte großzügig mit der heißen Maische.
  6. Schließlich den heißen Rinderschmorbraten oben auf den Brei in der Mitte der Platte legen und einen Ring aus Fleischbrei rund um das Fleisch lassen. Mit frischen Rosmarinzweigen kurz vor dem Servieren garnieren.
Bewerten Sie dieses Rezept Ich mag das überhaupt nicht. Es ist nicht das Schlimmste. Sicher, das wird tun. Ich bin ein Fan - würde es empfehlen. Tolle! Ich liebe es! Danke für deine Bewertung!

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel