Rinderschmorbraten mit Gemüse und Tomaten

Tomaten und Rotwein verleihen diesem köstlichen Rindereintopf einen wunderbaren Geschmack. Verwenden Sie mageres Rinderschmorbraten oder schneiden Sie einen mageren Spannbraten in kleine Würfel. Fühlen Sie sich frei, Steckrübe oder Steckrübe zu verwenden oder durch Karotten oder Pastinaken oder mehr Kartoffeln zu ersetzen.

Servieren Sie den Eintopf mit frisch gebackenen Keksen oder warmem, knusprigem Brot.

Was Sie brauchen

  • 1/3 Tasse Allzweckmehl
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1/4 Teelöffel schwarzer Pfeffer
  • 3 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • 2 Pfund Rinderfutter (mager, in 1/2-Zoll-Stücke geschnitten)
  • 1/2 Tasse gehackte Zwiebel
  • 2 Rippen Sellerie (in dünne Scheiben geschnitten)
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 2 (14. 5 oz ) Dosen gewürfelte Tomaten (= 29 Unzen)
  • 1/2 Tasse trockener Rotwein (wie Burgunder / Pinot Noir oder Cabernet)
  • 2 Tassen Rinderbrühe
  • 1/2 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer > 1 Teelöffel getrockneter Blattthymian
  • 1 Tasse gewürfelte Kartoffeln
  • 1/2 Tasse gewürfelte Karotten
  • Optional: 1/2 Tasse gewürfelte Steckrübe (oder Rübe)
  • Für die Verdickung:
  • 3 Esslöffel Mehl
  • 1/4 Tasse Wasser (kalt)
Wie man es macht

Kombinieren Sie das 1/3 Tasse Mehl, Salz und 1/4 Teelöffel Pfeffer; mit den Rindfleischstücken bis gut überzogen werfen.

  1. Erhitzen Sie das Olivenöl in einem großen Ofen oder einer Pfanne bei mittlerer Hitze. Fügen Sie das Rindfleisch hinzu und kochen Sie, rührend, bis gebräunt.
  2. Die Zwiebel und den Sellerie hinzufügen und weiter kochen, bis die Zwiebel weich wird.
  3. Knoblauch, Tomaten, Wein und Rinderbrühe hinzufügen. Zum Kochen bringen; Hitze reduzieren, abdecken und 1 1/2 Stunden köcheln lassen.
Den 1/2 Teelöffel Pfeffer, Thymian, Kartoffeln, Karotten und Steckrübe oder Rübe hinzufügen. abdecken und 35 bis 45 Minuten länger köcheln lassen oder bis das Gemüse weich ist.
  1. Die Mehl- und Wassermischung hinzufügen und unter Rühren weiter kochen, bis sie verdickt ist.
  2. Bewerten Sie dieses Rezept
Ich mag das überhaupt nicht. Es ist nicht das Schlimmste. Sicher, das wird tun. Ich bin ein Fan - würde es empfehlen. Tolle! Ich liebe es! Danke für deine Bewertung!

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel